[Kurzvorstellung] Deos ohne Aluminium Teil 1

Hallo ihr Lieben,

seit meinem Beitrag zum Thema Aluminium in Deos ist einige Zeit vergangen und ich möchte euch gern einen kurzen Zwischenbericht geben: Bei meinem ersten DM Besuch nach dem Beitrag musste ich leider feststellen, dass es dort kaum Naturkosmetik Deos gibt. Um mir dennoch eine Auswahl mit nach Hause zu nehmen, habe ich daher doch auch zu konventioneller Kosmetik gegriffen. Nach und nach sind diese Deos bei mir eingezogen:

Deos

Bevor ich nun auf jedes einzelne Produkt näher eingehe, möchte ich noch ein paar allgemeine Worte los werden. Die Deos haben dank der heißen Tage alle einen Härtetest durchgemacht und ich habe mit allen mehr geschwitzt, als ich es von meinem aluminiumhaltigen Rexona Maximum Protection gewohnt war.

Alverde Sensitiv Deo Roll-on Dry Aloe Vera Reis: Dieser Deo Roller enthält weder Aluminiumsalze, noch Alkohol. Er duftet finde ich typisch nach Alverde und fühlt sich sehr gut auf meiner Haut an. Nach dem Auftrag dauert es ein wenig, bis die Achseln sich nicht mehr so feucht anfühlen, weshalb ich eigentlich Deospray bevorzuge. Das allein wäre für mich jedoch kein Ausschlusskriterium gewesen. Bei mir hat das Sensitiv Deo von Alverde jedoch (gefühlt) weder das Schwitzen, noch den Geruch gemindert, weswegen ich es nur an einem Tag genutzt habe. Schon mittags musste ich mit einem anderen Deo aus meiner Handtasche nachlegen, wodurch das Alverde Deo für mich keine Option darstellt.
Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Lactate, Zinc Oxide, Zinc Ricinoleate, Betaine, Glyceryl Caprylate, Xanthan Gum, Silicea, Cellulose, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Oryza Sativa Germ Powder, Oryza Sativa Extract, Potassium Cetyl Phosphate , Parfum, Geraniol, Linalool, Limonene, Citronellol und Citral.
Inhalt: 50ml Preis: um 3 EUR

CD Deo Spray Wasserlilie: Ein Sprühdeo mit einem sehr starkem, seifigen Geruch. Ich liebe Seifendüfte eigentlich, allerdings ist mir dieser persönlich etwas zu stark. Dennoch muss ich sagen, dass dieses Deo für mich zu den besseren gehört. Es brennt ebenfalls nicht auf der Haut, verteilt sich durch den Sprühkopf gut, schützt zwar nicht vor Achselnässe, bei mir jedoch zuverlässig vor Geruch. Diese Deoprobe werde ich auf jeden Fall aufbrauchen, alles Weitere sehe ich dann.
Inhaltsstoffe: Butane, Alcohol denat, Isobutane, Propane, Parfum, Isopropyl Myristate, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Nymphaea Alba Extract, Aqua, Citral, Eugenol, Benzyl Salicylate, Coumarin, Geraniol, Butylphenyl Mathylprpional, Linalool, Benzyl Benzoate, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Limonene und Alpha-Isomethyl Ionone.
Inhalt der Probe: 50ml Preis: um 1 EUR

Urtekram Roll-on Deo Crystal No Perfume: Von diesem Deo Roller hat meine Mama geschwärmt. Nachdem wir über das Aluminium-Thema gesprochen haben, hat auch sie ihr Deo gewechselt. Da sie Allergikerin ist, war für sie ein Deo ohne Parfum von Vorteil. Wie auch beim Alverde Deo, stört mich das nasse Gefühl nach dem Auftrag des Deos ein wenig. Der Roll-on duftet überhaupt nicht, was ich als sehr angenehm empfinde. Leider schützt er mich jedoch nicht vor Schweißgeruch und ich musste genauso wie bei Alverde mittags mit einem anderen Deo nachlegen. Bei meiner Mama ist das nicht so, ich werde das Urtekram Deo jedoch nicht weiter nutzen.
Inhaltsstoffe: Water, Glycerine, Crystal und Polysaccharide.
Inhalt: 50ml, Preis: um 8 EUR

Isana Deo Spray Fresh: Dieses Sprühdeo hat ebenfalls einen sehr starken Duft, den ich gar nicht so richtig beschreiben kann. Er ist weder blumig, noch fruchtig oder süß. Ich finde den Duft nicht schlecht aber zu stark. Das Isana Fresh Deo verteilt sich beim Aufsprühen gut und nässt die Achselhöhlen nicht. Auf meiner Haut brennt es jedoch leider ein wenig, weshalb ich es nicht aufbrauchen möchte. Das Deo schützt mich zwar vor Schweißgeruch, scheint jedoch nicht so gut für meine Haut zu sein.
Inhaltsstoffe: Butane, Propane, Alcohol Denat, Isobutane, Parfum, Isopropyl Myristate, Ethylhexylglycerin und Phenoxyethanol.
Inhalt der Probe: 50ml Preis: unter 1 EUR

CD Frische Deo Granatapfel: Mein erstes Deo mit Pumpspender! Wie auch bei den Roll-ons braucht das aufgesprühte Deo ein wenig um zu trocknen. Leider sagt mir neben dieser Tatsache auch der eigentlich fruchtig frische Duft nicht zu, da er für mich aufgetragen sehr muffig riecht. Im Laufe des Tages vermischt er sich außerdem mit Schweißgeruch bei mir. Dieses Deo wandert nun in die Mülltonne.
Inhaltsstoffe: Alcohol denat, Aqua, Glycerin, Vitis Vinifera Seed Extract, Punica  Granatum Fruit Extract, Polyaminopropyl Biguanide, Parfum, Citral, Coumarin, Limonene, Butylphenyl Methylpropional, Linalool und Citric Acid.
Inhalt: 75ml, Preis: um 2-3 EUR

8×4 Hollywood: Das 8×4 Deo ist mit seinem feinen Sprühnebel wieder die Deoart, die ich bevorzuge. Es duftet schön süß und lässt mich auch abends keinen Schweißgeruch wahrnehmen. An mir mag ich den eigentlich tollen Duft jedoch nicht, ich empfinde ihn aufgetragen als muffig.
Inhaltsstoffe: Butane, Alcohol Denat, Isobutane, Propane, Butyloctanoic Acid, Methyl Phenylbutanol, Ethylhexylglycerin, Octyldodecanol, Propylene Glycol, Aqua, Linalool, Limonene, Geraniol, Benzyl Alcohol, Citronellol und Parfum.
Inhalt: 150ml Preis: 1-2 EUR

Fa Pink Passion: Dieses Deo habe ich als Jugendliche sehr gern genutzt und mir kurz vor meiner „Deoumstellung“ aus sentimentalen Gründen wieder einmal gekauft. Es schützt zwar nicht vor Nässe aber ich liebe den Duft von Pink Passion: Frisch und süß-blumig. Dieser tolle Geruch begleitet mich durch den ganzen Tag hindurch.
Inhaltsstoffe: Butane, Alcohol Denat, Propane, Isobutane, Tiethyl Citrate, Parfum, Linalool, Hexyl Cinnamal, Limonene, 1,2 Hexanediol, Caprylyl Glycol, 2-Benzylheptanol, Butylphenyl Methylpropional, Cocamidopropyl PG-Dimonium Chloride Phosphate, Phenoxyethanol, Hexyl Salicyate, Citronellol und Coumarin.
Inhalt: 150ml Preis: 1-2 EUR

Balea Romantic Star Deo Bodyspray: Erinnert ihr euch noch an das Vanille Deo von Impulse? So oder so ähnlich duftet auch Romantic Star von Balea! Es gab einmal eine Zeit, in der ich Vanilledeo geliebt habe, die scheint jedoch um zu sein. Das Romantic Star Deo von Balea riecht zwar für mein Empfinden auch nicht schlecht aber so richtig meins ist nicht. Leider vermischt sich der Vanilleduft bei mir im Laufe des Tages auch mit Schweiß, spätestens dann ist es mit meiner Vanilleduft-Liebe gänzlich vorbei.
Inhaltsstoffe: Butane, Alcohol, Propane, Dipropylene Glycol, Parfum, Ethylhexyglycerin, Phenoxyethanol, Aqua und Hexyl Cinnamal.
Inhalt: 200ml Preis: unter 1 EUR

Balea Himbeere & Zitronengras Deospray: Wer künstlich, süße Fruchtdüfte mag, der wird dieses Deo lieben. Es duftet den ganzen Tag über sehr stark und sehr süß. Für meinen Geschmack ist der Duft zu aufdringlich und zu künstlich süß. Ansonsten kam ich mit dem Deo gut zurecht.
Inhaltsstoffe: Butane, Alcohol Denat, Propane, Dipropylene Glycol, Parfum, Ethylhexyglycerin, Phenoxyethanol, Aqua, Limonene, Citronellol, Citral und Alpha-Isomethyl Ionone.
Inhalt: 200ml Preis: unter 1 EUR
Ich finde, dass zwischen den Deos kein bemerkenswerter Unterschied lag, was das Schwitzen an sich anging. Lediglich im Neutralisieren des Schweißgeruchs kann ich deutliche Differenzen zwischen den oben aufgeführten Deos erkennen. In meine Nachkaufüberlegungen spielen natürlich außerdem die verschiedenen Düfte der Sprays und das Gefühl auf der Haut eine Rolle. Ich würde mir selbst daher lediglich das Fa Pink Passion Deo nachkaufen oder im Notfall zum CD Wasserlilie Spray greifen. Um weitere Alternativen für mich zu finden, habe ich mir bereits einige weitere Deos gekauft, die ich euch nach einer längeren Testphase ebenfalls vorstellen werde.

Liebe Grüße
eure

[Einkauf] London: Boots und andere Läden

Hallo ihr Lieben,

ich war die letzten drei Tage mit meiner besten Freundin zum Sightseeing und Shoppen in London und möchte euch heute gern meine Einkäufe zeigen. Wir haben schon lange geplant gemeinsam zu verreisen und in diesem Jahr endlich gebucht. Nach London wollten wir beide sehr gern, sodass unser Ziel rasch feststand. Wir sind mit Ryanair günstig nach London Stansted geflogen und von dort aus mit dem Stansted Express in die Stadt gefahren. Übernachtet haben wir direkt am London Eye im Premier Inn County Hall, von wo aus wir auch den Buckingham Palace, Westminster Abbey, Big Ben und die Oxford Street fußläufig erreichen konnten.

Den Tag unserer Anreise haben wir zum Bummeln genutzt und sind die Oxford Street entlang gelaufen. Meine vorbereitete, sehr lange Shoppingliste habe ich leider zu Hause vergessen, sodass ich „nur“ einen Teil meiner Wunschprodukte gekauft habe. Boots hat mich absolut begeistert, in den anderen Läden war ich meist zu überfordert um die Waren richtig wahrnehmen zu können. Das Angebot in London ist wirklich riesig und ich habe schnell den Überblick verloren. Abends sind wir mit dem London Eye gefahren und haben uns die Stadt von oben angeschaut.

Für unseren zweiten Tag haben wir eine Sightseeing Tour mit einem Bus gebucht, bei dem man an jeder Haltestelle aus- und einsteigen konnte. Da wir jedoch große Schwierigkeiten hatten unsere Bushaltestelle und unser Busunternehmen zu finden, sind wir anfangs zu Fuß zum Buckingham Palace marschiert und haben uns dort die Wachablösung angeschaut. Anschließend konnten wir unser Busunternehmen ausmachen und haben uns durch London fahren lassen und uns Informationen zu den Sehenswürdigkeiten angehört. Die Masse an besonderen Gebäuden, Denkmälern und Kirchen hat mich ehrlich gesagt erschlagen: An jeder Straßenecke gab es etwas zu sehen. Für mich war die Tour wirklich beeindruckend und ich konnte dadurch sehr viel innerhalb kürzester Zeit sehen.

Mir hat die Stadt an sich sehr gut gefallen und ich hätte mir viele Dinge auch gern noch genauer und mit mehr Zeit angeschaut. Allerdings muss ich auch sagen, dass mir die Menschenmassen in der Stadt viel zu viel waren. Man musste sich überall durchdrängeln und an jeder Sehenswürdigkeit, in die man hineingehen kann, stundenlang anstehen. Über die vielen Menschen war ich mir vorher nicht so bewusst.

Nun möchte ich euch gern meine Einkäufe zeigen. Ich habe vor dem Urlaub unglaublich viele London Hauls ergoogled und hatte dadurch unglaublich viele Wünsche, von denen ich mir die meisten bei Boots erfüllt habe.

London1

Soap & Glory Proben: Scrub ‚em and Leave ‚em Body Buff, Flake Away und The Daily Smooth Body Butter. Bei Boots gab es ein Angebot 3 Proben zum Preis von 2 und ich wollte schon immer einmal Soap & Glory Produkte ausprobieren.

Batiste Dry Shampoo Medium & Brunette: Mich stört der Grauschleier bei Trockenshampoos sehr und ich erhoffe mir von dieser Version ein natürlicheres Ergebnis.

Vaseline Spray & Go Body Moisturiser Cocoa Radiant: Über die Vaseline Produkte habe ich viel Positives gelesen und gehört, sodass ich mir die Produkte unbedingt ansehen wollte. Dieses Bodylotionspray riecht wirklich toll und ich freue mich schon darauf es zu nutzen.

Charles Worthington Volume & Bounce Texturising Spray: Dieses Spray wurde in vielen London Hauls erwähnt und Volumenversprechen lassen mich einfach immer schwach werden.

Boots Extracts Body Butter und Body Srub: Bei den Boots Extracts Produkten galt ebenfalls die Aktion, dass man 3 Produkte zum Preis von 2 erhält. Ich habe mir ein Body Scrub in Vanilla gekauft (im Nachhinein hätte ich doch lieber Strawberry genommen) und zwei Body Butters in Vanilla und Brazil Nut. Ich liebe warme Düfte und die drei Produkte riechen wirklich toll.

London2

Revlon Colorburst Lip Butter und Revlon Colorstay Makeup: Für Revlon Produkte gab es ebenfalls eine Aktion. Die Lip Butter Lippenstifte wollte ich schon immer einmal ausprobieren und über die Colorstay Foundation habe ich auch schon sehr viel Gutes gelesen. Bei mir durften die Nuancen 025 Peach Parfait und 080 Strawberry Shortcake der Lippenstifte und die Farbe 150 Buff der Foundation einziehen.

Real Techniques Pinsel: Ich hatte noch keine Pinsel von Real Techniques und wollte den Powder Brush und den Blush Brush unbedingt testen.

Essie Nail Lacquer Fiji: Grade habe ich euch hier noch meine Trauer darüber bekundet, dass ich ihn nicht mehr bekommen habe, da sehe ich ihn in London im festen Sortiment und (für mich ganz wichtig) mit einem breiten Pinsel.

Bourjois Rouge Edition Velvet: Über die Produkte habe ich bei Cream gelesen und wollte sie danach gern haben. Ich habe mir die Nuancen 02 Frambourjoise und 07 Nude-ist gekauft und freue mich schon aufs Tragen. Auch bei Bourjois gab ein eine Aktion (ich meine 3 für 2, die ich dann aber nicht genutzt habe)

Rimmel London Apocalips Lip Lacquers 304 Eclipse: Ein tolles, dunkles Rot, das ich mir besonders gut im Herbst vorstellen kann. (Bei Rimmel Produkten gab meine ich 2 zum Preis von 1)

Rimmel London Stay Matte Long Lasting Pressed Powder 001 Transparent: Das Puder wird im Internet viel gelobt, wodurch mein Interesse daran geweckt wurde.

Sleek Blush Antique: Dieses Rouge wollte ich haben seitdem es herausgekommen ist, nun durfte es endlich einziehen.

Collection Lasting Perfection Ultimate Wear Concealer Fair 1: Um den Concealer kommt man nicht herum, wenn man ein wenig googled, was man in London so kaufen kann.

Vaseline Lip Therapy Rosy Lips: Mein einziger komplett ungeplanter Kauf bei Boots: Ich habe den Tiegel an der Kasse gesehen und ihn einfach mitgenommen.

Außerdem wollte ich mir unbedingt Cadbury Schokolade und Tee kaufen und habe mich im Tesco Supermarkt noch ein wenig inspirieren lassen.

London3

Thyrrells Hand Cooked English Crisps Lightly Sea Salted: Ich bin hungrig in den Supermarkt gegangen und habe mir günstige Chips gesucht, die ich im Hotel essen wollte. Nachdem wir auf dem Heimweg richtig gegessen haben, hatte ich dann aber doch keinen Hunger mehr und habe sie daher mit nach Hause genommen.

Ahmad Tea Strawberry Sensation: Schwarzer Tee mit Erdbeerstückchen: Ich habe den Tee im Hotel getrunken und finde ihn wirklich lecker.

Twinings Strawberry & Raspberry: Den Früchtetee habe ich heute zum Frühstück getrunken und fand ihn ebenfalls sehr lecker.

Wonka Nerds: Super leckere kleine Zuckerstückchen in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Cadbury Chokolate: Die Schokolade gab es im Angebot und ich habe mir direkt 3 Tafeln gekauft: Fruit & Nut (suuuper lecker!), Bubbly White Chocolate für meinen Mann und Whole Nut.

Maynards Wine Gums: Ich dachte, dass das englisches Weingummi wäre, es scheint aber aus Spanien zu kommen.

Curlywurly: Habe ich überteuert am Flughafen gekauft, um meine letzten Devisen los zu werden.

Ich habe super viel eingekauft und dennoch nicht meine komplette Wunschliste im Kopf gehabt und abgearbeitet. Klamottentechnisch konnte mich in London nichts begeistern. Ich finde aktuell aber generell nicht so viele Teile, die mir gefallen.

Liebe Grüße
eure

 

[Review] Essie Nail Lacquer Urban Jungle

Hallo zusammen,

nachdem ich Fiji wochenlang nachgetrauert habe bzw. es auch noch immer tue, hat Essie in der aktuellen Limited Edition Haute in the Heat erneut einen sehr pastelligen Nagellack auf den Markt gebracht: Die Nuance Urban Jungle. Ich habe den Nagellack gesehen und konnte ihn einfach nicht da lassen, nachdem ich doch Fiji schon nicht bekommen habe.

Verpackung und Design
Urban Jungle befindet sich in dem für Essie üblichen viereckigen, klaren Glasflakon mit einem weißen Plastikdeckel. Auf dem Deckel befindet sich ein Sticker mit der Farbbezeichnung des Nagellacks. In den Deckel ist ein relativ breiter Pinsel eingelassen, der bei den Essie Nagellacken aus den USA deutlich schmaler ausfällt.

Essie Urban Jungle

Inhalt: 13,5ml, Preis: 7,95 EUR

Produktbeschreibung
Im Laden habe ich Urban Jungle für einen schmutzigen, sehr pastelligen Beigeton gehalten. Aufgetragen sieht die Farbe hingegen ganz anders aus, erst hier kann ich den wunderschönen Fliedereinschlag in dem ansonsten fast weißen Lack erkennen. Mich begeistert dieser feine Farbton so sehr, dass ich immer wieder auf meine Nägel schauen muss. Mit dem breiten Pinsel lassen sich die Nagellacke von Essie unkompliziert und schnell auftragen. Schon mit einer dicken Schicht deckt Urban Jungle ausreichend und streifenfrei, ich lackiere allerdings lieber zwei dünnere Schichten. Die Trockenzeit des Nagellacks empfinde ich als normal, nach einer Stunde war er bereits gut an- und nach ca. 2 Stunden komplett durchgetrocknet. Ich habe dieses Mal keinen Überlack oder Schnelltrockner genutzt, sodass ich den Nagellack pur beurteilen kann. Neben seiner außergewöhnlichen Farbe und der guten Deckkraft punktet Urban Jungle bei mir mit seinem wunderschönen Cremefinish und seiner guten Haltbarkeit. Erst am dritten Tag hatte ich leichte Tipwear.

Essie Urban Jungle2

Fazit
Ich bin komplett begeistert von meinem neuen Essie-Schatz! Und da mir dieser wunderschöne Pastellton so sehr zusagt, fühle ich mich in meiner Trauer um Fiji (und mittlerweile auch Find me an Oasis) ehrlich gesagt ein kleines bisschen bestätigt. Ich hoffe auf weitere so helle und gut pigmentierte Pastellfarben von Essie.

 

Liebe Grüße
eure

Limitiert_rundesei

 

 

[Review] Estee Lauder Pure Color Envy Lipstick 120 Desirable

Hallo zusammen,

an den Pure Color Envy Lipsticks kommt man nicht vorbei, es gibt kaum einen Blog oder Youtubekanal, auf dem sie nicht gehypt werden. Von intensiver Farbe, Pflege und guter Haltbarkeit schwärmen alle, sodass ich mir diese neuen Wunderlippenstifte auch unbedingt einmal ansehen musste. Im Laden habe ich mich schnell verliebt und nur wenige Tage später durfte die Nuance Desirable bei mir einziehen.

Verpackung und Design
Die Pure Color Envy Lipsticks von Estee Lauder sind in eckigen, wunderschön dunkelblauen, relativ schweren Hülsen verpackt, deren Ober- und Unterseite gold sind. Die Lippenstiftverpackungen sind jedoch nicht nur optisch schön anzusehen, sondern begeistern mich auch durch ihrem fest schließenden, magnetischen Verschluss.

Estee Lauder Desirable1

Inhalt: 3,5g, Preis: 29,99 EUR

Produktbeschreibung
Desirable ist ein schönes, Rosa-Nude, nicht zu aufdringlich aber keineswegs unscheinbar. Der Lippenstift duftet schokoladig-süß. Trotz seiner sehr guten Deckkraft, lässt sich der Pure Color Envy Lipstick sehr leicht auftragen. Er gleitet nahezu über die Lippen. Die Lippen fühlen sich über die gesamte Tragezeit sehr schön gepflegt an und wirken auch nachdem die Farbe abgetragen ist nicht trocken. Der Lippenstift verleiht neben der schönen Farbe auch einen Glanz, weshalb ich wirklich überlegen musste, warum ich das Ergebnis als so spröde empfinde. Nach mehrmaligem Tragen und auf den Fotos ist es mir aufgefallen: Desirable verleiht zwar einen schönen Glanz, betont jedoch Unebenmäßigkeiten und Falten bei mir so stark, dass es dennoch nicht gepflegt aussieht. Die Haltbarkeit des Estee Lauder Lippenstifts empfinde ich als gut. Ich muss die Farbe nur nach dem Essen oder oftmaligem Trinken auffrischen. Und auch wenn die Farbe bei mir stark in die Falten gerutscht ist, so ist sie mir nie über den Lippenrand hinaus gelaufen.

 Estee Lauder Desirable2

Fazit
Ich muss gestehen, erst war ich verliebt, dann sehr enttäuscht und mittlerweile glaube ich, dass ich mit helleren Nuancen einfach nicht zurecht komme. Die Pure Color Envy Lipsticks von Estee Lauder sind aufgrund ihrer pflegenden oder/und nicht austrocknenden Textur und der guten Deckkraft so hoch gelobt und nur bei mir scheinen sie nicht zu funktionieren. Wenn ich es mir recht überlege, funktionieren aber auch Shy Girl von MAC, Secret Whisper von P2 (da teste ich allerdings noch) und vermutlich gab es auch schon Vorgänger, bei mir nicht. Mit zu hellen Nuancen sehen meine Lippen irgendwie immer ungepflegt aus. Dabei wünsche ich mir so sehr einen schönen, hellen Rosaton für meine Lippen. An anderen Leuten gefallen mir helle Lippenstifte immer so gut! Ich werde Desirable noch ein bisschen weiter ausprobieren, habe aber keine große Hoffnung, dass wir noch warm miteinander werden. Wenn ich mich von meinem ersten Schock erholt habe, versuche ich es noch einmal mit einer dunkleren Nuance der Pure Color Envy Lipsticks.

Liebe Grüße
eure

[Sonstiges] Mein Schminkplatz und meine Make-up Sammlung

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch endlich meinen Schminkplatz und meine Make-up Aufbewahrung zeigen. Einen Beitrag hierzu plane ich schon lange, bin allerdings erst jetzt mit meiner Aufbewahrung zufrieden. Sicherlich werde ich auch künftig immer mal wieder kleine Umräumaktionen starten, einfach weil es mir Spaß macht meine Schätze in den Händen zu halten. Große Änderungen habe ich momentan jedoch geplant.

Als ich mit meinem Mann zusammen gezogen bin, habe ich ihm meinen Schreibtisch vermacht und dafür einen breiteren Schminktisch bekommen, auf dem auch mein Notebook Platz hat, den Malm Frisiertisch von Ikea. Und damit ich meine Schminke und meine Schreibwaren auch alle unterbringen kann, haben wir mir noch eine Malm Kommode mit 6 Schubladen dazu gekauft, für größere Möbel haben wir keinen Platz.

Über meinem Schminktisch habe ich einen Spiegel von Aldi hängen und eine Bilderleiste von Ikea mit meinen Nagellacken. Auf meinem Schminktisch steht eine Lampe, eine kleine Box von Staples mit Duftproben, ein Dekoglas von Ikea mit Haarspangen, ein Tablett von Ikea mit meinen Parfums, ein Zahnputzbecher von DM für meine Pinsel, eine Acrylaufbewahrung von Rossmann für meine täglich benutzten Teintprodukte (auf dem Foto liegt die Hälfte noch auf meiner Kommode), ein Dekoglas von Ikea mit meinen Mascaras, Eyelinern, Kajalstiften, Augenbrauen Gel und meiner Pinzette, meine Lidschattenpaletten (teilweise in einem Serviettenständer von Ikea) und eine kleine Aufbewahrungskommode von Ikea, auf der ein Hochzeitsfoto und meine Ohrringe stehen.

Schminktisch

Schminktisch2 Schminktisch3 Schminktisch4 Schminktisch5

In der kleinen Kommode auf dem Tisch bewahre ich meine Sleek Paletten und Blushes, meine Lipglosse und Lippenstifte aus der Drogerie, meine Wet n Wild Lidschattenpalette, meine Catrice Lidschattensammlung, Alverde Lidschatten, Essence Lidschatten, meine Kontaktlinsen und die meisten meiner Kajalstifte und Eyeliner auf.

Die Schublade meines Schminktisches habe ich relativ offen gestaltet, sodass ich gesuchte Farben gleich auf den ersten Blick finde. In der nächsten Wohnung hätte ich gern ausreichend Platz, um meine ganze Kosmetik so zu sortieren.

Schminktisch6
Schminktisch7 Schminktisch8Schminktisch9

In meinem linken Antonius Einsatz von Ikea bewahre ich meine Lippenstifte von MAC, meine High End Lippenstifte, meine liebsten Lippenprodukte aus der Drogerie und oft genutzte Augenprodukte (Wimpernzange, Eyeshadowbase, Augenbrauen Set usw.) auf. In der Mitte lagere ich meine aktuell liebsten Blushes in Haushaltsboxen von Curver. Darüber befinden sich ausgewählte MAC Blushes, meine Guerlain Produkten, MAC Fluidlines und MAC MSFs in Godmorgon Fächern von Ikea. Im rechten Antonius Einsatz lagern meine Mineralize Eyeshadows und LE Quads von MAC, meine Lidschatten von Estee Lauder, The Balm, Smashbox, Clinique, Clarins, Burberry, Dior und Rouge Bunny Rouge, sowie meine Pigmente.

In meiner Malm Kommode lagere ich aktuell nicht genutzte Pinsel und Tools, False Lashes, Foundations, Bases, Puder, aktuell nicht so oft genutzte Blushes und Lidschatten, meine Nagelpflegeprodukte und meine lackierten Nailtips. Auf der Kommode mache ich oft die Fotos für meine Reviews.

Schminktisch10

Wie sieht euer Schminkplatz aus und wie lagert ihr eure Kosmetik? In meiner Malm Kommode sieht es nicht so schön sortiert aus, hierfür brauche ich noch andere Einlagen als die flachen von Curver.

Liebe Grüße
eure

[Review] Wet n Wild Eye Shadow Palette The Naked Truth

Hallo ihr Lieben,

aktuell bin ich (mal wieder) total im Lidschattenfieber, sodass in den letzten Wochen so einige neue Schätze aus dieser Sparte bei mir einziehen durften. Über die Wet n Wild Lidschattenpaletten habe ich schon sehr viel Gutes gelesen, sodass ich mich gefreut habe, als ich im Aufsteller bei Edeka eine Palette in „meinen“ Farben gefunden habe. Zugegebenermaßen besitze ich bereits eine Lidschattenpalette der Firma, die jedoch eher herbstliche Farben beinhaltet und diesen Herbst erst noch von mir eingeweiht werden muss.

Verpackung und Design
Die Verpackung der Wet n Wild Lidschattenpaletten empfinde ich als mehr als minimalistisch und nicht besonders ansprechend. In einer schwarzen Plastikverpackung mit einem durchsichtigen Klappdeckel befinden sich in der The Naked Truth Palette fünf verschiedene Farben, für die durch eine Prägung in den Lidschatten und durch eine Beschreibung auf dem Palettenboden von Wet n Wild bereits eine Funktion vorgeschlagen wird. Diese Idee finde ich ganz niedlich. Außerdem gefällt es mir sehr gut, dass die Lidschattenpaletten durch einen Aufkleber verschlossen sind und man somit bereits vor dem Kauf sehen kann, ob die Palette schon einmal geöffnet wurde.

Wet n Wild1 Wet n Wild2

Inhalt: 6,0g, Preis: 5,49 EUR

Produktbeschreibung
Die Eye Shadow Palette The Naked Truth setzt sich aus fünf nude farbenen Lidschatten zusammen: Einem silbrig glitzerndem Weiß zum Highlighten, einer matten hellen hautfarbenen Nuance als Base, einem schimmernden Taupe für das bewegliche Lid, einem glitzerndem Braun für die Lidfalte und einem matten Dunkelbraun zum Abdunkeln und Definieren des Make-ups.

Wet n Wild4 Wet n Wild3

Alle fünf Lidschatten sind gut gepresst, sie lassen sich mit dem Pinsel leicht entnehmen, bröseln dabei aber nicht zu sehr aus ihrem Pfännchen heraus. In Ihrer Deckkraft unterscheiden sich die Nuancen hingegen etwas stärker: Der dunkelbraune Lidschatten ist sehr gut pigmentiert und die Farbe kommt auch auf dem Auge gut heraus. Den hautfarbenen Lidschatten nutze ich zum Verblenden, wofür er sich sehr gut eignet. Die Lidfarbe, das Taupe, gefällt mir im Pfännchen wirklich sehr! Auf dem Auge muss ich sie jedoch sehr stark schichten, um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen. Die beiden glitzernden Nuancen, das Mittelbraun und der Champagnerton, haben eine gute Deckkraft. Leider krümeln alle fünf Lidschatten beim Auftragen so stark, dass ich wirklich keine Freude daran hatte, mich mit ihnen zu schminken. Die Farbe, die auf dem Lid landet, hält sich dort auf einer Base sehr gut. Die Verblendbarkeit der The Naked Truth Lidschatten finde ich gut.

Wet n Wild5

Fazit
Über diese neue Wet n Wild Lidschattenpalette habe ich mich anfangs wirklich gefreut. Das Dunkelbraun, Taupe und die hautfarbene Nuance sind genau meine Farben. Durch das starke Krümeln der Lidschatten ist mir die Lust an der The Naked Truth Eye Shadow Palette jedoch wirklich vergangen. Die Verpackung ist nicht besonders schön anzusehen und ich ärgere mich beim Schminken jedes Mal, dass ich die Farbe unter meinen Augen wieder entfernen muss. Das ist mir diese Lidschattenpalette leider nicht wert, weshalb ich sie wahrscheinlich nicht behalten werde. Weiterempfehlen möchte ich sie jedenfalls nicht.

Viele Grüße
eure

Limitiert_rundesei