[Review] P2 Daytime vs. Nightlife Blush Duo

Guten Morgen zusammen,

die LEs aus der Drogerie haben mich lange nicht mehr so wirklich angesprochen. Viele Themen waren für mich irgendwie ausgelutscht, nicht tragbar oder im Laden einfach nicht überzeugend. Aktuell ist das jedoch wieder ganz anders: Es gibt so viele tolle, tragbare LE Produkte! Die Hello Autumn LE von Essence ist für mich ganz vorn dabei aber auch von Essie gibt es wieder tolle Nagellacke, Catrice bringt demnächst einige interessante LEs raus und die neuen Sortimente ziehen auch so langsam in die Märkte ein. Wirklich gefreut habe ich mich auch über die Daytime vs. Nightlife LE von P2. Die Aufsteller der DM Eigenmarke haben mich in den letzten Monaten komplett kalt gelassen. Nicht einmal die Presseinformationen haben meine Neugierde geweckt. Ganz anders war es jedoch bei dieser LE, aus der ich euch heute die Blushes (für mich die Herzstücke der Kollektion) vorstellen möchte.

Verpackung und Design 
Die beiden Blush Duos aus der Daytime vs. Nightlife LE von P2 befinden sich in runden, silbernen Plastikdöschen. Der durchsichtige Plastikdeckel ermöglicht einen ersten Blick auf die zwei Farben, die darauf warten genutzt zu werden. Die Blushes setzen sich aus einem schimmernden, mondsichelförmigen Teil und einem matten cremigen Teil zusammen, der die Sichel zu einem Kreis vervollständigt.

  P2 Blush2

Inhalt: 9g, Preis: 3,95 EUR

Produktbeschreibung
Die Blushes aus der LE setzen sich jeweils aus zwei Teilen zusammen: Einem Cremerouge ohne Schimmerpartikel und einem Puderblush mit Glitzerpartikeln, das von P2 als Highlighter bezeichnet wird.
010 Just Dance: Ein schöner, herbstlicher Orangeton, der an mir schön frisch aber eben nicht zu sommerlich oder aufdringlich wirkt. Das Cremerouge ist sehr gut pigmentiert. Den pudrigen Teil kann man darüber geben oder tatsächlich als Highlighter nutzen, da er weniger stark deckend ist.

P2 Blush1 

020 Party On: Im Pfännchen sieht Party On wie ein Pflaumeton aus, aufgetragen empfinde ich es eher als einen schönen Rosenholzton. Für mich passt die Farbe ebenfalls gut in die dunklere Jahreszeit. Ich empfinde beide Teile des Blushduos als gut pigmentiert und solo oder kombiniert tragbar.

P2 Blush3

Beide Cremeblushes lassen sich gut entnehmen und schmelzen bei Berührung mit dem Finger oder Pinsel sehr schnell. Ich nutze für die cremigen Produkte am liebsten meinen MAC Pinsel Nr. 109, da seine Pinselhaare etwas dichter gebunden sind. Beide Blushes sind gut pigmentiert, weshalb ich immer nur wenig Produkt entnehme und lieber noch nachlege, wenn mir eine Schicht nicht ausreicht. Ich trage sie direkt auf die Foundation auf, da ich sie dann besser verblenden kann. Mit den Cremerouges arbeite ich außerdem immer sehr zügig, damit das Ergebnis nicht fleckig wird. Nachdem ich anschließend mein Gesicht abgepudert habe, gebe ich manchmal das zugehörige Puderblush noch leicht über die bereits betonten Stellen. Ich finde jedoch, dass man sich diesen Schritt auch sparen kann, da man schnell overblushed aussieht und sich mit einem Highlighter ebenfalls einen leichten Glow auf die Wangen zaubern kann. Das Powderblush verwende ich lieber anstatt des Cremerouges als on top. Die Haltbarkeit der Daytime vs. Nightlife Blushes finde ich in Ordnung: Sie verblassen bei mir im Laufe des Tages ein wenig, verschwinden aber nicht gänzlich.

P2 Blush6

Fazit
Ich finde die beiden Blush Duos aus der Daytime vs. Nightlife LE von P2 farblich wirklich toll und passend für den Herbst. Meiner Meinung nach sind es solide Produkte, mit denen man nichts falsch machen kann. Für mich persönlich finde ich aber nicht, dass sie besonders herausragend sind und denke daher, dass sie in meiner großen Rougesammlung in absehbarer Zeit eher untergehen werden. Warum kann ich gar nicht genau definieren. Sie sind schön und leisten gute Dienste, mehr aber leider nicht – Der Funke ist bei mir nicht so richtig übergesprungen.

Liebe Grüße
eure

 

Limitiert_rundesei

One thought on “[Review] P2 Daytime vs. Nightlife Blush Duo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Connect with Facebook