[Review] Paula’s Choice The Nude Mattes Eyeshadow Palette

Hallo ihr Lieben,

in diesem Herbst habe ich eine Produktkategorie ganz besonders in mein Herz geschlossen: Matte Lidschatten. Ich finde matte Töne so schön unaufdringlich und edel und mit dunklen, matten Nuancen lassen sich wunderbar rauchige Herbst – Augen Make-ups schminken. Die Nude Mattes Eyeshadow Palette von Paula’s Choice habe ich durch einen Googlezufall bei all about Bib gesehen. Die vielen schönen matten Brauntöne haben mich voll und ganz angesprochen – ich wollte diese Palette unbedingt haben! Da ich mir aber grad erst viele braune Lidschatten gekauft hatte, habe ich den Wunsch hinten angestellt und erstmal auf meine Wunschliste geschrieben. Letztlich hat mein Mann mich mit der wunderschönen Palette überrascht, was sie für mich zu etwas ganz Besonderem macht.

Melanie und Diana haben in Ihrer aktuellen Blogparade $$$ vs. $ dazu aufgerufen, die liebsten Herbstlidschatten aus einer der beiden Kategorien zu zeigen. Ich nehme dieses Thema zum Anlass, euch die Lidschattenpalette von Paula’s Choice, meinen Herbstliebling, endlich genauer vorzustellen.

Verpackung und Design
Die The Nude Mattes Eyeshadow Palette befindet sich in einer schwarzen Pappverpackung mit silberner Schrift, die von einem Pappumschlag in derselben Optik geschützt wird. Auf der Rückseite der Verpackung sind die Farbbezeichnungen und die Inhaltsstoffe aufgedruckt. Der Klappdeckel der Palette schließt durch einen leichten Magnetverschluss. Auf seiner Innenseite ist ein Schminkspiegel angebracht. Mir gefällt das schlichte Design sehr gut. Die Pappverpackung an sich gefällt mir jedoch leider weniger gut, da sie instabil wirkt und der Schließmechanismus relativ locker ist.

Unbenannt1 Unbenannt2 Unbenannt3 Unbenannt4 Unbenannt5 Unbenannt6

Neben den 12 Lidschatten befindet sich in der Palette ein fest gebundener Lidschattenpinsel.
Inhalt: 17g, Preis: 40 EUR

Produktbeschreibung
Die Lidschattenpalette setzt sich aus 12 Nuancen zusammen, von denen lediglich eine Farbe Schimmerpartikel enthält, alle anderen sind matt. Es sind sowohl warme, als auch kalte Farbtöne enthalten und mit dem Farbverlauf von Beige über Braun und Grau bis hin zu Schwarz sind für mich meine liebsten Lidschattenfarben (insbesondere jetzt für den Herbst) enthalten. Die Lidschatten sind seidig, pudrig und lassen sich gut und krümelarm entnehmen. Die Farben sind durch die Bank weg gut pigmentiert und lassen sich gleichmäßig auftragen und leicht ineinander verblenden, wodurch die Arbeit mit den Lidschatten wirklich Spaß macht. Ich schminke meine Augen Make-ups immer auf einer Base, bei mir hält das Make-up mit den Paula’s Choice Lidschatten damit einen ganzen Tag lang, ohne dass es in die Lidfalte rutscht oder stark verblasst.

Paulas Choice1 Paulas Choice2

Ein Make-up mit der Palette habe ich euch hier bereits gezeigt. Außerdem habe ich ein tolles, dunkles Make-up mit den Lidschatten bei Magi entdeckt.

Fazit
Für mich ist die The Nude Mattes Eyeshadow Palette von Paula’s Choice ein absoluter Favourit: Die Qualität der Lidschatten ist wirklich überzeugend, die Farben genau mein Beuteschema und ich verbinde sie immer mit meinem Mann. Für eine uneingeschränkte Weiterempfehlung bereitet mir die Verpackung jedoch ein wenig Sorge, da sie für Reisen wirklich ungeeignet ist. Ich nehme jedoch sowieso lieber günstigere Lidschatten mit, da bei mir unterwegs leider auch schon ein MAC Refill das Zeitliche gesegnet hat, daher trübt die Verpackung meine Freude über die guten Lidschatten nicht ein. Ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Augen Make-ups mit dieser Palette!

Weitere Reviews zu der Lidschattenpalette habe ich bei Sally und Pampashase entdeckt.
Kanntet ihr die The Nude Mattes Eyeshadow Palette bereits? Welches sind eure liebsten Lidschatten für den Herbst?

Liebe Grüße
eure

[Rezept] Schweinebraten mit Ofengemüse

Guten Morgen zusammen,

wenn wir Zeit haben, genießen mein Mann und ich es morgens ausgiebig zusammen zu frühstücken und mittags bzw. bei uns wird es meist doch eher abends schön zusammen zu kochen und zu essen. Wir probieren dann auch immer gern mal etwas für uns Neues aus und entdecken dabei aktuell oft weitere Rezepte und Gerichte für uns.

Neulich habe ich mich das erste Mal an einem Braten versucht und ich muss sagen, dass es gar nicht so schwer war, wie gedacht!

Zutaten (für 2 Portionen)
1 Tasse Reis
1/2 Strang Schweinefilet (ich schätze es waren ca. 400g)
Wasser
Salz
Pfeffer
1/2 Esslöffel Honig
1 Becher Joghurt
Zitrone
1/2 Paprika
3 Möhren
1 Zwiebel
ein paar Bohnen
1 Zehe Knoblauch
1 TL Olivenöl
1 Prise Zucker

Rezept Schweinebraten1

Zubereitung
Das Filet wird von allen Seiten ordentlich mit Pfeffer und Salz gewürzt und wird dann in einen Topf mit etwa 1cm kochendem Wasser gegeben. Auf mäßiger Hitze muss der Braten nun 1,5 Stunden im Topf mit Deckel kochen. Zwischendurch immer einmal schauen, ob Wasser nachgegeben werden muss, damit das Fleisch nicht anbrennt!

In der Zwischenzeit wird das Gemüse vorbereitet: Die Möhren und die Zwiebel schäle ich, die Paprika und die Bohnen werden gewaschen. Nun werden die Möhren und die Paprika gestiftet und die Zwiebel geachtelt. Bei den Stangenbohnen schneide ich die Enden ab und schneide sie etwas kleiner.

Ungefähr 45 Minuten, bevor das Fleisch fertig ist, koche ich die Bohnen 5 Minuten auf, gebe das Olivenöl zusammen mit den gekochten Bohnen, den Möhren und der Zwiebel und etwas Salz und Pfeffer in eine Auflaufform. Diese stelle ich für ca. 30 Minuten bei 180°C in den Backofen. Nach 15 Minuten mische ich zu dem Gemüse einen halben TL Honig und gebe auch die Paprika hinzu.

Meine Tasse Reis koche ich mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz so lange, bis das Wasser komplett verdampft ist und der Reis anzubrennen droht.

Damit der Reis nicht zu trocken schmeckt, mache ich einen schnellen Joghurtdip dazu. Hierfür presse ich den Knoblauch in den Joghurt, gebe etwas Zitronenabrieb hinzu und schmecke es mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker ab.

Rezept Schweinebraten2

Mit meinen Fotos werde ich sicher kein Foodblogger aber das Essen war richtig lecker!

Liebe Grüße
eure

[Review] Essence Colour & Go Nail Polish 175 Be Berry Now!

Hallo ihr Lieben,

zum Nägellackieren muss ich mich wirklich immer überwinden, obwohl ich mich danach immer wieder riesig über das Ergebnis freue. Das lange Warten bis alles durchgetrocknet ist, hält mich meist davon ab. Am liebsten lackiere ich mir die Fingernägel, wenn wir einen Film schauen, da ich meine Hände dann lange still liegen lassen kann. Leider denke ich jedoch meist erst im Nachhinein daran. Vor kurzem habe ich jedoch endlich einmal daran gedacht und konnte meinen Nägeln mit Be Berry Now! von Essence wieder etwas Farbe geben.

Verpackung und Design
Die Colour & Go Nagellacke von Essence gibt es ja nun schon seit längerer Zeit im neuen Flakon und ich muss sagen, dass mir die Gestaltung noch immer ausgesprochen gut gefällt! Der durchsichtige Glasflakon wird von einem Plastikdeckel in der Farbe des Nagellackes verschlossen. Durch sein sanduhrförmiges Design liegt der Nagellack gut in der Hand. Außerdem empfinde ich die weichen Glaskurven als edel und ansprechend.
Die Pinsel der Nagellacke von Essence sind sehr breit, wodurch der Auftrag schnell und unkompliziert vonstatten geht. Mit breiteren Pinseln erhalte ich in der Regel auch ein weniger streifiges Ergebnis.

  Essence Be Berry Now3Essence Be Berry Now2

Inhalt: 8ml, Preis: 1,55 EUR

Produktbeschreibung
Be Berry Now! ist ein beeriges Rot, das für mich sehr gut in den Herbst passt. Mit seinem schönen, glänzenden Cremefinish passt dieser Nagellack außerdem genau in mein Beuteschema. Die Konsistenz von Be Berry Now! empfinde ich als relativ dickflüssig, wodurch das Rot schon mit einer Schicht gut deckt. Je nach Lichtverhältnissen, kann man eventuell an manchen Stellen das Nagelweiß ein bisschen durchschimmern sehen, im Großen und Ganzen ist es aber abgedeckt. Durch die gute und streifenfreie Deckkraft mit nur einer Schicht kann man den Nagellack durchaus auch mal eben zwischendurch lackieren, da er dementsprechend schnell durchtrocknet. Die Haltbarkeit von Be Berry Now! empfinde ich leider als mangelhaft. Am Abend hatte ich bereits Tipwear und nach zwei Tagen abgesplitterte Ecken. Länger wollte ich ihn daher nicht tragen.

Essence Be Berry Now1

Fazit
Farblich ist Be Berry Now ! absolut mein Geschmack und auch die sehr gute Deckkraft mit nur einer Schicht hat mich begeistert. Gegen den Preis der Essence Nagellacke kann man Meiner Meinung nach nichts sagen. Dass der Lack bei mir so schnell abzusplittern beginnt, ist ein kleiner Wehmutstropfen. Aufgrund seiner tollen Farbe werde ich ihn dennoch weiterhin öfter tragen.

Liebe Grüße
eure

[Sonstiges] Oh wie liebe ich mein Fahrrad

Hallo ihr Lieben,

lange habe ich überlegt, wie ich hier wieder einsteigen möchte. Mein Schweinebraten-Rezept erschien mir nach dem letzten Beitrag etwas unpassend. In den letzten Wochen hat mich ein Thema ganz besonders beschäftigt,sodass ich überlegt habe über dieses „Herzensthema“ zu schreiben: Fahrräder.

Mein geliebtes Fahrrad wurde mir trotz mehrerer Schlösser vor zwei oder drei Jahren geklaut. Meine Mutter hat mir zwar freundlicherweise ihr altes Rad gegeben, jedoch bin ich damit leider nie warm geworden. Es ist mir einfach viel zu groß und dadurch irgendwie zu wackelig und einfach so ganz und gar nicht wie mein altes, geliebtes Kettlerrad. Dementsprechend wenig bin ich in den letzten Jahren gefahren und merke, wie sehr es mir fehlt.

Ich habe mein Rad für so vieles geliebt! Mit ihm konnte ich schnell aber bequem durch die Stadt fahren, an jeder roten Ampel im Sitzen einfach die Füße runterstellen, mit meiner Rücktrittbremse leicht bremsen, auf meiner tollen Sattelstütze saß ich wirklich gut, meine Mama hatte dasselbe Rad… es war einiges, was es für mich zu etwas Besonderem gemacht hat.


(Beide Fotos hat meine Freundin Melanie vor einigen Jahren gemacht)
Kennt ihr das Lied „Mein Fahrrad“ von den Prinzen? Wenn nicht, dann bitte jetzt googlen. Dieses Lied summe ich, seitdem ich mich gestern endlich für ein neues Fahrrad entschieden habe.

Am liebsten hätte ich mein altes Fahrrad einfach zurück gehabt. Es wurde jedoch leider trotz Codierung nicht wieder gefunden. In den letzten Wochen habe ich dann den entgültigen Entschluss gefasst, mir ein neues, passendes Rad zu kaufen und wusste dabei genau was ich wollte: Meinen alten Fahrkomfort auf einem neuen Fahrrad. Ich war seitdem in vielen Fahrradläden und konnte mich doch nie so ganz entscheiden. Oft hatte ich das Gefühl, dass einfach nur Stangenware verkauft wird. Das was da ist wird schon irgendwie das Richtige sein. Ich möchte jedoch ein Fahrrad, das genau zu mir passt und von dem ich hoffentlich lange etwas habe, insbesondere bei den heutigen Preisen.

Fündig wurde ich letztlich in dem Laden, in dem auch meine Mama sich ein neues Fahrrad gekauft hat (ihr Kettler wurde ebenfalls geklaut, allerdings in einer anderen Stadt). Rund zwei Stunden wurde ich beraten und wurde mit mir das richtige Rad für mich zusammen gestellt. Ich bin überzeugt davon, nun das perfekte neue Fahrrad zu bekommen und freue mich schon, wenn ich es endlich abholen kann. Das Rad soll mich für eine lange Zeit zufrieden stellen. Nach der langen Beratung wird es zu Gunsten meiner Gesundheit zwar anders als mein altes sein aber bei einer Probefahrt auf einem ähnlichen Rad kam ich dennoch sehr gut zurecht.

Ich bin super gespannt und hoffe, dass ich über mein neues Fahrrad auch eine solche Liebesgeschichte schreiben würde.

Liebe Grüße
eure