[Rezept] Schweinebraten mit Ofengemüse

Guten Morgen zusammen,

wenn wir Zeit haben, genießen mein Mann und ich es morgens ausgiebig zusammen zu frühstücken und mittags bzw. bei uns wird es meist doch eher abends schön zusammen zu kochen und zu essen. Wir probieren dann auch immer gern mal etwas für uns Neues aus und entdecken dabei aktuell oft weitere Rezepte und Gerichte für uns.

Neulich habe ich mich das erste Mal an einem Braten versucht und ich muss sagen, dass es gar nicht so schwer war, wie gedacht!

Zutaten (für 2 Portionen)
1 Tasse Reis
1/2 Strang Schweinefilet (ich schätze es waren ca. 400g)
Wasser
Salz
Pfeffer
1/2 Esslöffel Honig
1 Becher Joghurt
Zitrone
1/2 Paprika
3 Möhren
1 Zwiebel
ein paar Bohnen
1 Zehe Knoblauch
1 TL Olivenöl
1 Prise Zucker

Rezept Schweinebraten1

Zubereitung
Das Filet wird von allen Seiten ordentlich mit Pfeffer und Salz gewürzt und wird dann in einen Topf mit etwa 1cm kochendem Wasser gegeben. Auf mäßiger Hitze muss der Braten nun 1,5 Stunden im Topf mit Deckel kochen. Zwischendurch immer einmal schauen, ob Wasser nachgegeben werden muss, damit das Fleisch nicht anbrennt!

In der Zwischenzeit wird das Gemüse vorbereitet: Die Möhren und die Zwiebel schäle ich, die Paprika und die Bohnen werden gewaschen. Nun werden die Möhren und die Paprika gestiftet und die Zwiebel geachtelt. Bei den Stangenbohnen schneide ich die Enden ab und schneide sie etwas kleiner.

Ungefähr 45 Minuten, bevor das Fleisch fertig ist, koche ich die Bohnen 5 Minuten auf, gebe das Olivenöl zusammen mit den gekochten Bohnen, den Möhren und der Zwiebel und etwas Salz und Pfeffer in eine Auflaufform. Diese stelle ich für ca. 30 Minuten bei 180°C in den Backofen. Nach 15 Minuten mische ich zu dem Gemüse einen halben TL Honig und gebe auch die Paprika hinzu.

Meine Tasse Reis koche ich mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz so lange, bis das Wasser komplett verdampft ist und der Reis anzubrennen droht.

Damit der Reis nicht zu trocken schmeckt, mache ich einen schnellen Joghurtdip dazu. Hierfür presse ich den Knoblauch in den Joghurt, gebe etwas Zitronenabrieb hinzu und schmecke es mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker ab.

Rezept Schweinebraten2

Mit meinen Fotos werde ich sicher kein Foodblogger aber das Essen war richtig lecker!

Liebe Grüße
eure

One thought on “[Rezept] Schweinebraten mit Ofengemüse

  1. Das sieht echt lecker aus. Ich bin sooo kochfaul!
    Und gerade bei so Schweinkram (wie sich das anhört^^) hab ich kaum Erfahrung.
    Ich komme einfach bei dir essen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Connect with Facebook