[Review] MAC Lipstick Hot Tahiti

Hallo zusammen,

ich wünsche euch einen schönen ersten Advent! Seit Wochen freue ich mich schon auf die schöne, gemütliche Adventszeit und muss nun gestehen, dass ich total vergessen habe mein Adventsgesteck zu basteln. Montag muss ich also unbedingt ein wenig Tannengrün kaufen und das nachholen! Immerhin habe ich die Adventskalender und die erste Fuhre Plätzchen vorher fertig gemacht.

Mit dem P2 Lippenstift Madison Square habe ich euch eine meiner liebsten Lippenstiftnuancen für die kalte Jahreszeit gezeigt. Bevor ich in diesem Jahr die beerigen Farbtöne für mich entdeckt habe, habe ich im Herbst und Winter am liebsten zu gedeckteren Rottönen gegriffen und auch in diesem Jahr sind diese Farben nicht als ständige Begleiter in meiner Handtasche wegzudenken. Einer meiner aktuellen Lieblinge ist Hot Tahiti von MAC. Ich meine, dass dieser Lippenstift mein erstes Produkt der Marke war. Wenn ich mich irre, dann gehörte er zumindest neben den Lidschatten Satin Taupe, Jest und Cranberry zu den ersten Produkten.

Verpackung und Design
Die Lippenstifte von MAC befinden sich in runden, schwarzen, leicht schimmernden Plastikverpackungen, deren Deckel nach oben hin schmaler zuläuft und abgerundet ist. Der Deckel setzt sich durch einen silbernen Ring vom Lippenstift ab. Das silberne Firmenlogo ist in den unteren Rand des Deckels eingestanzt. Auf der Unterseite der Verpackung befindet sich ein silberner Sticker mit dem Finish und der Farbbezeichnung.

 MAC Hot Tahiti

Inhalt: 3g, Preis: 20 EUR

Produktbeschreibung
Hot Tahiti ist ein sanfter Rotton, der dank eines ganz leichten Brauneinschlag schön herbstlich gedeckt und nicht zu strahlend ist. Durch das Glazefinish liegt der Ton leicht auf den Lippen und die natürliche Lippenfarbe scheint noch durch. Der Lippenstift ist im Auftrag angenehm cremig und nicht zu schmierig. Ich komme mit der MAC Lippenstiftform und Formulierung immer sehr gut zurecht und kann auch intensivere Farben ohne Lippenpinsel präzise auftragen. Der warme Duft des Lippenstiftes trifft genau meinen Geschmack und auch das gepflegte Gefühl, das er mir aufgetragen schenkt gefällt mir sehr gut. Wie die meisten (alle?) Lippenstifte rutscht auch Hot Tahiti bei mir nach kurzer Zeit ein wenig in die Lippenfalten. Da es mir oft so geht, empfinde ich es nicht als Kritikpunkt. Trockene Stellen betont der Lippenstift bei mir nicht besonders und er läuft auch im Laufe des Tages nicht über den Lippenrand aus. Die Haltbarkeit empfinde ich als ok, nach drei Stunden inklusive Trinken ist die Farbe sehr verblasst.

MAC Hot Tahiti1

Fazit
Vorweg möchte ich betonen, dass es durchaus MAC Lippenstifte gibt (leider auch in meiner Sammlung), die mich überhaupt nicht begeistern. Dennoch ist es so, dass ich die meisten Lippenstifte der Firma wirklich gern nutze. Die Farbauswahl bei MAC ist genial, die unterschiedlichen Finishes ergänzen diese gut und machen die Auswahl noch interessanter. Und in der Regel greife ich bei MAC selten daneben. Es gibt sicherlich bessere Produkte, was die Haltbarkeit auf meinen Lippen angeht, das Tragegefühl, der Duft, meine Sammelleidenschaft und der Auftrag reißen das jedoch für mich wieder raus. Hot Tahiti ist seit mehreren Jahren ein treuer Begleiter und an der Farbe habe ich mich bis heute nicht übersehen.

Wie verbringt ihr den ersten Advent? Ich werde es mir heute noch richtig gemütlich machen und mit meinem Harry Potter Buch ein wenig abschalten.

Liebe Grüße
eure

2 thoughts on “[Review] MAC Lipstick Hot Tahiti

  1. Ich finde ihn hübsch auf deinen Lippen, aber für mich wärs jetzt keine Farbe. Bei Lippenstiften habe ich auch nur 4 von MAC, weil ich da irgendwie zu geizig bin…also ich trage sie zu selten (meist nur morgens einmal auftragen und das wars dann den Tag über :D) und da investiere ich dann doch mal lieber in Lidschatten ^^ aber auch da nicht so häufig MAC, ich mag lieber so mittelpreisige Marken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Connect with Facebook