[Review] Essence Colour & Go 153 Sweet or Nude?

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch einen schönen, dezenten Alltagsnagellack vorstellen: Die Nuance 153 Sweet or Nude aus der Essence Color & Go Serie. Leider ist dieser Nagellack nicht mehr erhältlich. Ich bin mir aber sicher, dass es in der Drogerie ähnliche Farbtöne gibt. Zumal Nudetöne in diesem Jahr ja scheinbar sehr angesagt sind.

Verpackung und Design
Die moderne, geschwungene Verpackung der Colour & Go Nagellacke von Essence gefällt mir optisch ausgesprochen gut. Der durchsichtige Glasflakon liegt schwer und wertig in der Hand. Durch ihn erhascht man einen ersten Blick auf die Nagellackfarbe, an die auch der Plastikdeckel angepasst ist. Mit dem breiten, abgerundeten Pinsel lässt sich der Nagellack schnell auftragen.

Essence 153 Sweet or Nude4 Essence 153 Sweet or Nude5

Inhalt: 8ml, Preis: 1,55 EUR

Produktbeschreibung
Sweet or Nude ist ein toller, heller Apricot-Roséton mit feinem Schimmer. In den letzten Wochen habe ich mir ein paar Oberteile in ähnlichen Farben gekauft. Diese Farbtöne sind so schön leicht und frühlingshaft. In mir wecken Sie die Vorfreude auf mildere Temperaturen, junges Grün an den Bäumen, Vogelgezwitscher und strahlend blauen Himmel!
Mit dem breiten Pinsel lässt sich der Nagellack sehr schnell und präzise auftragen. Dank der nicht zu dünnflüssigen Konsistenz, deckt der Nagellack schon in zwei Schichten sehr gut. Der Nagellack trocknet leider sehr langsam. Ohne Schnelltrocknerlack konnte ich nach zwei Stunden noch Dellen hineindrücken. Die Haltbarkeit holt dieses Manko für mich aber wieder raus. Selbst nach drei Tagen hatte ich nur leichte, kaum wahrnehmbare Tipwear, was für mich wirklich gut ist. Andere Lacke verabschieden sich bei mir meist schon nach zwei Tagen deutlich sichtbar.

Essence 153 Sweet or Nude1 Essence 153 Sweet or Nude2 Essence 153 Sweet or Nude3

Fazit
Ein wunderschöner Nagellack in einer guten Qualität. Ohne Schnelltrockner bin ich zwar aufgeschmissen aber diesen kleinen Schritt mehr nehme ich für die Farbe und Haltbarkeit gern in Kauf. Schade, dass es die Farbe von Essence nicht mehr gibt, ich halte aber nach ähnlichen Nuancen, gern auch mit Cremefinish, Ausschau. So dürfen meine Nägel gern öfter aussehen.

Liebe Grüße
eure

[Orte] Thailand – Khao Sok National Park

Hallo ihr Lieben,

neben unseren Ausflügen zu den Similan Islands und Phang Nga Bay, haben wir in Thailand auch eine Dschungelführung mit anschließender Kanutour gebucht. Diese Tour wurde mit einer Elephant Treckking Tour zusammen gelegt. Während wir (als einziges Paar der Reisegruppe) drei Stunden lang durch den Khao Sok National Park geführt wurden, sind die Anderen aus unserem Bus auf Elefanten geritten und haben (meine ich) eine Affenhöhle besucht. Unser Reiseführer wollte uns auf der Busfahrt ebenfalls zu dieser Option überreden. Bei über 30°C hatte er verständlicherweise nicht so viel Lust, drei Stunden lang mit uns durch den Dschungel zu latschen. Wir sind dennoch bei der von uns gebuchten Tour geblieben und auch wenn es anstrengend war, habe ich diese Entscheidung zu keinem Zeitpunkt bereut.

Der Khao Sok National Park liegt nördlich unseres Urlaubsortes, Khao Lak. Mit dem Kleinbus wurden wir von unserem Hotel abgeholt und zum Park gefahren. Vor Ort haben wir noch Getränke mit auf den Weg gegeben bekommen. Für diese Tour werden festes Schuhwerk und lange Kleidung empfohlen. Außerdem wird zu Mückenschutz und (wie bei jeder Tour) zu Sonnenschutz geraten. Die Kosten für den Ausflug habe ich nicht mehr wirklich im Kopf. Ich meine, dass es 1500 Baht p.P. für den kompletten Tag waren.

Khao Sok8

Der Weg, den wir durch den Park gegangen sind, war befestigt und wir sind auch ein paar anderen Touristen begegnet. Unser Reiseführer hat uns erzählt, dass im thailändischen Dschungel auch Elefanten und Tiger beheimatet sind. Außerdem hat er uns einige Pflanzen benannt und uns erklärt, dass die Wasserfälle durch die lange Trockenzeit zur Zeit unseres Urlaubs nur wenig Wasser führen. Auf dem Weg zu den Wasserfällen konnten wir ein paar Schmetterlinge und Echsen beobachten. Außerdem hing am Weg eine Liane, mit der wir schwingen konnten.

Khao Sok1 Khao Sok15 Khao Sok2 Khao Sok3Khao Sok11 Khao Sok12 Khao Sok13 Khao Sok14

Die Wasserfälle waren nur noch kleine Flüsschen, die zwischen großen Steinen hindurchflossen, weshalb wir den Wasserfall hochgehen/-klettern konnten. Dort sind wir dann sogar wilden Affen begegnet, zu denen wir jedoch Abstand gehalten haben. Die Tiere sind manchmal sehr aggressiv den Menschen gegenüber, die in ihr Revier eindringen. Mein Mann wäre zwischen den Steinen fast auf eine grüne, große Schlange getreten und ich war wirklich froh, diese nicht gesehen zu haben. Sie ist glücklicherweise direkt vor ihm geflohen.

Khao Sok4 Khao Sok5

Auf dem Rückweg zum Bus haben wir noch einen kleinen Stopp unten am Wasserfall gemacht und unsere Füße gekühlt. Anschließend hat uns unsere Reisegruppe wieder aufgegabelt und wir sind gemeinsam zum Mittagessen gefahren. In dem Restaurant hatten sie grade kleine Katzenbabys, die ihre Äuglein grad erst geöffnet hatten. Am liebsten hätte ich ein kleines, rot-getiegertes Kätzchen adoptiert! Das Essen war, wie überall in Thailand, sehr lecker!

Khao Sok6 Khao Sok7

Gestärkt sind wir in den zweiten Teil des Ausfluges gestartet und zur Kanustation gefahren. Wie auch bei unserer Phang Nga Tour, wurden wir mit dem Kanu über den Fluss gefahren und mussten nicht selbst rudern. Auf der Strecke wurden uns immer wieder Schlangen in Bäumen und Büschen gezeigt. Wir waren uns bis zum Schluss nicht sicher, ob die Tiere echt waren oder ob unechte Tiere auf der Strecke platziert wurden. Die Aussicht vom Fluss aus war auf jeden Fall sehr beeindruckend.

Khao Sok10 Khao Sok9

Auf dem Rückweg zu den Hotels sind wir noch an einem Markt vorbei gekommen, bei dem wir kurz gestoppt haben und einkaufen konnten. Wir haben uns dort eine frische Mango gekauft, deren Geschmack ich wohl nie vergessen werde.
Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Bericht ein wenig auf unsere Tour mitnehmen und Lust auf mehr Thailand machen konnte.

Liebe Grüße
eure

[Outfit] Ein Sommertag am Strand

Hallo zusammen,

ich sehne mich aktuell nach warmen Temperaturen, Sonne und langen, hellen Abenden im Garten oder noch lieber am Meer. Hier ist es aktuell bitterkalt draußen und die Schneeflocken rieseln langsam vom Himmel. Dank des Wochenendes kann ich immerhin ein wenig Tageslicht tanken. Dennoch hilft das momentane Wetter in Deutschland nicht, mein Fernweh zu bekämpfen oder mir meine Sehnsucht nach Sonne zu erfüllen. Stattdessen drücke ich mich mit einer Tasse warmen Tee an die Heizung, um nicht zu erfrieren. Und ich klicke mich durch Urlaubsfotos.

Bei unseren Thailandfotos bin ich sehnsüchtig hängen geblieben und habe mir überlegt einen weiteren Reisebericht zu schreiben und dabei in Erinnerungen zu schwelgen. Vorab möchte ich euch jedoch zu später Stunde noch ein paar Fotos zeigen, die mein Mann im Urlaub von mir gemacht hat. Das Top , das ich an dem Tag anhatte, werde ich euch nämlich ansonsten leider gar nicht mehr zeigen können. Es hatte irgendwoher total viele Flecken, die ich nicht mehr rausgewaschen bekommen habe, sodass ich es entsorgen musste.

OOTD Thailand2 OOTD Thailand3 OOTD Thailand4 OOTD Thailand5
Top: Tommy Hilfiger, Shorts: H&M, Ohrringe: Rossmann, Kette: war ein Geschenk

Welche Reiseziele habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen? Und habt ihr euren Urlaub schon gebucht? Mögt ihr Kälte auch so wenig, wie ich?

Liebe Grüße
eure