Aufgebraucht und Nachgekauft?

Hallo zusammen,

irgendwie habe ich es wieder geschafft meinen Müll über ein halbes Jahr lang zu sammeln, ehe ich nun diesen neuen Aufgebraucht-Beitrag schreibe. Anfangs sind es immer noch nicht genug Produkte und irgendwann nimmt es dann überhand. Ich freue mich darauf, euch heute ein aktuelles Feedback zu einigen altbekannten und vielen Produkten, die es bisher nicht auf den Blog geschafft haben, zu schreiben.

Aussortiert

Alverde Pflegedusche Vanille Mandarine: Duschgel kaufe ich eigentlich immer nur nach dem Duft. Eine besondere Pflegewirkung o.ä. brauche ich nicht und merke ich auch nie. Dieses von Alverde ist Naturkosmetik und gefiel mir vom Duft her ganz gut. Im Winter nutze ich lieber reine süße Düfte, für den Sommer finde ich den Solero-Eis-Duft aber richtig super. Die Pflegedusche geht leider aus dem Sortiment. Mal sehen, ob ich noch ein Backup bekomme.

Balea Creme-Öl Bodylotion mit Mandelöl und Marulanussduft: Ich bin mir unsicher, ob es meine erste oder zweite Flasche war. Ich habe die Creme-Öl Bodylotion sehr gern genutzt. Der Duft ist schön weich und süß, die Creme lässt sich toll verteilen und zieht gut ein. Online konnte ich die Bodylotion leider nicht mehr entdecken, sie scheint also aus dem Sortiment gegangen zu sein. Schade, dieses Produkt hätte ich mir gern wieder gekauft.

Vaseline Spray&Go Body Moisturiser Cocoa Radiant: Diese Bodylotion habe ich mir in London gekauft. Der Duft war wirklich toll süß und weich und hat sich sehr lang auf meiner Haut gehalten. Das Spray war eine witzige Sache, hat sich jedoch leider sehr schnell verbraucht. Aufgrund des relativ hohen Preises und der Kurzlebigkeit des Produktes bin ich mir unsicher, ob ich es mir wieder kaufen würde, wenn ich die Gelegenheit hätte. Ich habe es aber gern genutzt.

Balea Hand Konzentrat: Ich nutze Handcreme nur dann, wenn es wirklich sein muss und meine Haut schon sehr angegriffen und rissig ist. Das Konzentrat hat bei mir über Nacht wahre Wunder bewirkt. Ich gehe davon aus, dass es im Winter wieder erhältlich sein wird und werde es mir im Notfall erneut kaufen.

Alverde Körperbutter Vanille Mandarine: Die Körperbutter war schön reichhaltig und hat genauso toll geduftet, wie die Pflegedusche. Die Körperbutter ist leider nicht mehr im Sortiment.

Balea Tiefenreinigung Shampoo: Ich nutze das Shampoo gern, um Haarsprayreste rückstandslos auszuwaschen. Im Bad steht bereits meine dritte Tube und auch die wird sicher nicht meine letzte gewesen sein.

Garnier Natural Beauty Balsam-Spülung Vanille-Milch und Papayamark: Auf diese Spülung hatte ich schon lange ein Auge geworfen und sie mir schlussendlich gekauft. Der Duft war schön fruchtig und meine Haare danach gut kämmbar. Letztlich hat die Spülung nicht mehr gemacht als viele andere auch. Sie hat meine Haare nicht beschwert, was mir bei meinen dünnen Fusseln immer sehr wichtig ist. Eventuell hole ich sie mir irgendwann nochmal.

Logona Volumen Shampoo Bier-Honig: Das Shampoo mochte ich früher total gern und habe es mir daher noch einmal gekauft. Ich hatte jetzt jedoch leider das Gefühl, dass meine Haare nicht richtig sauber wurden und habe es daher immer nur zum zweiten Aufschäumen benutzt. Das Shampoo werde ich nicht nachkaufen.

Juicy Couture Viva La Juicy Parfüm: Mein Lieblingsparfüm. Es duftet richtig schön unaufdringlich fruchtig-frisch (aber nicht zitruslastig). Ich habe es vor einigen Jahren von meinem Mann geschenkt bekommen und nun aufgebraucht. Ein neues ist bereits in Verwendung.

Balea Beautiful Long Shampoo: Das Shampoo war einmal in einer DM Box enthalten. Ich hatte das Gefühl, das es mein Haar beschwert hat und habe es nun endlich aufgebraucht. Die Reihe werde ich mir nicht kaufen.

Gliss Kur Liquid Silk Express-Repair-Spülung: Ich nutze diese Sprühkuren gern vorm Kämmen meiner Haare. Ob sie wirklich etwas bringen, lasse ich mal so dahingestellt. Diese Variante duftete schön warm aber nicht vanillig. Ich mochte sie ganz gern, finde aber meine jetzige (die mit dem schwarzen Deckel) noch einen Tick besser.

Lavera Ringelblumen Haarspülung: Die Spülung hatte die Konsistenz einer relativ festen Creme. Ich hatte mir von ihr mehr versprochen. Sie hat meine Haare etwas leichter kämmbar gemacht. Da mir der kräuterige Duft nicht so gut gefiel und mir die Spülung nicht viel gebracht hat, werde ich sie nicht nachkaufen.

YSL Poudre Compacte Éclat Et Matité: Das Puder habe ich hauptsächlich wegen seines süßen Herzdesigns gekauft. Ich fand es nicht besser als meine anderen gepressten Puder, die Deckkraft war mir teilweise sogar zu leicht. Ich werde es mir daher nicht nachkaufen (in dem Herzdesign ist es sowieso nicht mehr erhältlich).

Clinique Butter Shine Lipstick 419 First Love*: Den Lippenstift habe ich zugeschickt bekommen, als ich noch mit bei Jadeblüte gebloggt habe. Ich habe den Lippenstift sehr gern getragen und auch über die die Hälfte verbraucht. Mittlerweile riecht er leider nicht mehr so gut, weshalb ich mich nun von ihm trenne. Vielleicht darf er eines Tages wieder bei mir einziehen. Aktuell bevorzuge ich allerdings deckendere Produkte.

Loreal Mizellen-Technologie Reinigungsfluid: Die Flasche gefiel mir von den Mizellenwassern aus der Drogerie am besten, weshalb ich zuerst zu diesem gegriffen habe. Ich fand, dass es nach abgestandenem Wasser gerochen hat und war froh als es leer war. Von der Wirkung her war es mit dem Bioderma Sebio H2O vergleichbar. Ich habe mich bereits weiter durch die Drogerie getestet und finde bisher das pinke Mizellenwasser von Garnier am besten.

Guhl Anti-Schuppenshampoo: Das Shampoo duftet so lange und stark im Haar nach, dass ich davon Kopfschmerzen bekomme.

Alverde Clear Gesichtstonic Heilerde: Ich teste die Heilerde Serie von Alverde immer mal wieder. Ich finde sie nicht schlecht aber sie hilft leider nicht gegen meine Unreinheiten. Eventuell greife ich dennoch irgendwann mal wieder dazu.

Alverde Augen-Make-up Entferner: Das einzige Produkt, das bei mir keine Reizungen verursacht und noch dazu gut funktioniert. Ich kaufe den Make-up Entferner immer wieder nach.

Artdeco Pure Minerals Ultra Sensitive Eye Cream*: Die Augencreme habe ich ebenfalls zur Verfügung gestellt bekommen, als ich noch mit bei Jadeblüte geschrieben habe. Sie hat meine Haut um die Augen sehr gut gepflegt. Aktuell nutze ich zwei andere Produkte, die mit dieser Creme allerdings nicht mithalten können.

Clinique High Impact Mascara Black/Brown: Das ist bereits meine zweite oder dritte High Impact Mascara und die Farbe und das Bürstchen gefallen mir nach wie vor sehr gut. Ich nutze aber besonders an wärmeren Tagen lieber Tube Mascaras. Eventuell kaufe ich sie mir im Winter wieder nach.

Balea Ultra Sensitive Gesichtswasser: Ohne Duftstoffe und ohne Alkohol. Das Gesichtswasser gefiel mir gut. Aktuell teste ich Rosenwasser, eventuell kaufe ich mir danach nochmal dieses von Balea.

Nivea Sensitive 3-in-1 Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie: Ich mochte dieses Mizellenwasser gern, habe allerdings das Gefühl, dass das von Garnier Make-up gründlicher entfernt.

Nivea Pflegendes Gesichtswasser für trockene und sensible Haut: Ich mochte das Gesichtswasser und seinen Duft ebenso gern, wie die Form der Flasche. Das Gesichtswasser enthält allerdings Alkohol und Parfüm. Auf diese beiden Bestandteile versuche ich aktuell weitestgehend zu verzichten.

Alverde Clear Waschcreme Heilerde: Wie auch beim Gesichtstonic, greife ich zu der Waschcreme immer mal wieder, kann jedoch keine besonders pickelbekämpfende Wirkung feststellen.

Alverde Tagescreme Olive Sonnenblume: Die Alverdecremes helfen mir bei meiner sehr trockenen Heizungshaut immer sehr gut. Ich wechsel immer mal zwischen den unterschiedlichen Pflegeserien.

Balea Oil Repair Express Kur: Die Haarkur hat bei mir für 2-3 Anwendungen gereicht. Der Duft und die Pflegewirkung gefielen mir sehr gut. Die kleine Express Kur werde ich mir sicher noch einmal kaufen.

Isana Rasierschaum Pfirsich: Der Rasierschaum gefiel mir ausgesprochen gut. Die Klingen sind sanft über die Haut geglitten und der Duft war auch sehr schön. Aktuell habe ich jedoch ein Rasiergel von Balea, das mich dufttechnisch noch mehr anspricht. Vorerst bleibe ich daher bei meinem Vanille Rasiergel von Balea.

Bebe Young Care Soft Deo Balsam: Das Deo hat bei mir leider versagt und wandert daher nicht komplett geleert in die Tonne.

8×4 Wild Flower: Einen 100%igen Geruchsschutz konnte mir das Deo an stressigeren Tagen nicht geben. Es duftet jedoch richtig schön fruchtig, sodass ich es als Bodyspray gern aufgebraucht habe.

Isana Deostick Sensitiv: Der Stick hat eine tolle Textur und riecht richtig schön frisch. Der Duft ist richtig klasse, weshalb ich ihn gern öftern genutzt hätte. Die Wirkung war jedoch leider gleich Null. Kennt jemand ein Parfüm, Waschmittel oder eine Kerze mit einem ähnlichen Duft?

Fa Deodorant Pink Passion: Ich habe das Deo seit dem letzten Beitrag mindestens drei Mal komplett geleert. Für mich ist es bisher das einzige aluminiumfreie Deo, das wirklich vor Schweißgeruch schützt. Meine vierte Flasche habe ich bereits in Benutzung.

Nivea Deodorant Fresh Natural: Ich mag die Deodüfte von Nivea gar nicht. Nach der Benutzung ist die Luft gefühlt total pudrig und ich kann kaum atmen. Um geruchsgeschützt zu sein, musste ich von diesem Deo extrem viel nutzen. Für mich ist es kein Nachkaufkandidat.

Isana Deospray Aloe Vera: Riecht ganz gut, schützt aber nicht ausreichend.

Seba Med Balsam Deo Sensitive: Auch hier habe ich vergeblich nach einer Wirkung gesucht.

CD mini Deo Roll-on Wasserlinie: Schützt ganz gut aber ich mag den Duft wirklich gar nicht. Schade, es hätte ein toller Handtaschenbegleiter werden können.
Hui! Ich bin echt froh, meinen Müllbeutel nun leeren zu können und habe in den letzten Monaten doch einige Schätze aber auch viele Flopprodukte für mich ausmachen können. Ich freue mich darauf, mich weiter durch Kosmetikprodukte zu testen und hoffe, dass euch diese Zusammenfassung eventuell auch bei ein paar Kaufentscheidungen hilft.

Habt ihr Empfehlungen für mich, was ich mir körper- und gesichtspflegetechnisch unbedingt einmal ansehen sollte?

Liebe Grüße
eure

 

*Diese Produkte wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt

 

8 thoughts on “Aufgebraucht und Nachgekauft?

    • Hallo Dani,
      mein Deo Verbrauch ist so hoch, seitdem ich aluminiumfreie Produkte verwende. Vorher habe ich in 6 Monaten 2 bis maximal 3 Produkte verbraucht. Wobei ich von den hier vorgestellten Deos ja auch manche nur ausprobiert und nicht geleert habe.
      Liebe Grüße

  1. Oha. Das ist ja wirklich eine ordentliche Sammlung. 😉
    Ich bin in Sachen Kosmetik eher ein Gewohnheitstier. Daher würde bei mir wohl nur 3x die gleiche Creme, 3x das gleiche Shampoo und 3x der gleiche Kajal auftauchen. Oder so. 😉

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    • Hallo Sarah Maria,
      auch wenn es für dich vielleicht langweilig aussieht, finde ich es dennoch immer wieder interessant zu sehen, welche Produkte für andere wirklich toll und daher absolute Dauerbrenner sind. Zeig deine doch gern mal 🙂
      Liebe Grüße
      Judith

  2. Da hast du aber ganz viele tolle Produkte aufgebraucht in diesem halben Jahr. Ich mag solche Posts immer sehr gern, da man da auch neue Produkte für sich entdecken kann (:

    Ganz lieber Gruß ♥

  3. Oh, da warst Du aber fleißig.
    Ich mag Aufgebraucht-Blogposts, weil man sich ein gutes Bild machen kann, ob man etwas wirklich mochte. Manchmal ist man ja anfangs begeistert und ändert später doch noch seine Meinung.

    • Ja, das gefällt mir an den Beiträgen auch immer besonders gut. Die Euphorie lässt ja doch oftmals schnell wieder nach. Interessant finde ich bei dekorativer Kosmetik (die man ja leider weniger schnell aufbraucht) auch Beiträge über dauerhafte Favouriten…. So etwas sollte ich wohl demnächst mal planen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Connect with Facebook