[Themenwoche und FOTD] ColourPop

Hallo zusammen,

nachdem ich euch meine ColourPop-Schätze hier kurz vorgestellt habe, wird es endlich Zeit für einen Look mit den Produkten auf dem Blog! Mein erstes Make-up möchte ich euch heute im Rahmen der ColourPop-Themenwoche, die Leeri und Vicky organisiert haben, vorstellen. Ich habe mich dazu entschieden ,den Lilaton Dare zu verwenden, der farblich doch eine Besonderheit zwischen all meinen Brauntönen ist.

ColourPop1 ColourPop2 ColourPop3 ColourPop4ColourPop6

Verwendete Produkte
Lidschattenbase: MAC Pro Logwear Paint Pot Painterly
Glitzernder Lilaton auf dem beweglichen Lid: ColourPop Super Schock Shadow Dare
Schimmerndes, rauchiges Olive in der Lidfalte und dem Außenwinkel: ColourPop Super Shock Shadow So Quiche
Zum Verblenden: MAC Eyeshadows Patina und Blanc Type
Bronzeton am unteren Wimpernkranz: ColourPop Super Shock Shadow Game Face
Lidstrich: MAC Fluidline Blacktrack
Schwarz zum Verdichten der oberen Wimpern: Catrice Made to Stay Inside Eye Khôl Kajal 010 Come Black and Stay
Bronzefarbener Kajal auf der unteren Wasserlinie: Trend It Up Contour & Glide Kajal 030
Mascara: Sensai Kanebo Mascara 38° (Volumising)
Augenbrauenprodukte: Catrice Longlasting Brow Definer 020 flASHy Brows und Catrice Eyebrow Set
Concealer: Collection Lasting Perfection Ultimate Wear Concealer 1 Fair
Camouflage zum Abdecken von Unreinheiten: Catrice Camouflage Cream 020 Light Beige
Foundation: Chanel Mat Lumiere 20 Clair
Puder: Rimmel Stay Matte Long Lasting Pressed Powder 001 Transparent
Blush: Essence Matt Touch Blush 20 Berry Me Up!
Highlighter: ColourPop Super Shock Cheek Highly Waisted
Lippenstift: ColourPop Lippie Stix Frida

Die Farben der Super Shock Shadows sind intensiver als sie auf den Fotos rauskommen und es fiel mir schwer den Glitzer auf den Bildern einzufangen. Aufgetragen habe ich die Lidschatten, wie von Steffi empfohlen, mit einem Applikator, womit ich eine gute Deckkraft erzielt habe.

Das Make-up ist trotz des kleinen Farbkleckses alltagstauglich geworden und ich habe mich mit den Produkten sehr wohl gefühlt. Ich freue mich auf weitere Make-ups mit meinen ColourPop Produkten und bin sehr gespannt, worüber Diana morgen schreibt.

Ich hoffe, die Themenwoche gefällt euch und freue mich sehr, wenn auch ihr eure Make-ups, Produktvorstellungen oder Hauls zu ColourPop in der Linkz-Galerie hochladet.


Viele Grüße
eure

 

[Review] Essence Matt Touch Blush 10 Peach Me Up! und 20 Berry Me Up!

Guten Morgen,

als großer Fan der Silky Touch Blushes von Essence, war ich auf die matten Blushneuheiten aus der Sortimentsumstellung besonders gespannt. Als ich sie endlich in der Drogerie gesichtet habe, musste ich daher nicht lange überlegen und habe mir direkt beide Farbtöne gekauft.

Verpackung und Design
Die Matt Touch Blushes befinden sich, genau wie die Silky Touch Blushes, in runden, durchsichtigen Plastikverpackungen mit einem leicht gewölbten Klappdeckel. Der Firmenname, die Produktbezeichnung und der Inhalt sind in schwarzer Schrift auf dem Deckel angebracht. Die Inhaltsstoffe und weitere Informationen zum Produkt befinden sich auf einem schwarzen Aufkleber an der Unterseite der Verpackung.

Essence Matt Blushes1 Essence Matt Blushes2

Inhalt: 5g, Preis: 2,49 EUR

Produktbeschreibung
010 Peach Me Up! ist ein heller Pfirsichorangeton, der bei meinem Sommerteint eine schöne Frische zaubert, ohne dabei aufdringlich oder zu orange zu wirken.
020 Berry Me Up! ist eine relativ helle Rosenholznuance. Die Farbe ist zwar intensiver als Peach Me Up, jedoch vom Farbton her zu hell und zu warm um als richtiges Rosenholz durchzugehen.

Beide Blushes haben eine seidige Pudertextur und lassen sich sehr gut entnehmen. Sie sind mittelmäßig pigmentiert. In einer Schicht ist es mir unmöglich meine Haut zu overblushen. In mehreren Schichten lässt sich die Farbe allerdings auch stärker aufbauen. Im Alltag möchte ich nur etwas Frische in mein Gesicht zaubern – dafür reicht die Pigmentierung auf jeden Fall. Die Blushes lassen sich sehr gut verblenden. Bei mir verblasst die Farbe im Laufe des Tages ein wenig. Wenn ich abends noch etwas vor habe, pudere ich mein Gesicht sowieso noch einmal ab und frische dann auch die Matt Touch Blushes auf.

Essence Matt Blushes3

Fazit
Die Matt Touch Blushes ähneln den Silky Touch Blushes in Pigmentierung und Textur stark. Sie unterscheiden sich meiner Meinung nach nur durch das matte Finish ein wenig. Beide Produktlinien setzen sich aus schönen Alltagsnuancen für kühle und warme Hauttypen zusammen. Ich selbst passe mein Blush gern meinem Lippenstift und Schal an. Ein rötlicher/rosanerer Farbton und ein Peach ergänzen sich daher für meine Bedürfnisse sehr gut. Die Nuancen Peach Me Up! und Berry Me Up! sind meiner Meinung nach absolute Basics, die die meisten schon so oder so ähnlich in der Sammlung haben werden. Sie sind allerdings auch universell einsetzbar und sprechen daher eine große Zielgruppe an. Für Beautyjunkies würde ich mir bei den Silky- oder Matt Touch Blushes noch einmal eine etwas krassere/besondere Farbe wünschen. Ich freue mich auf jeden Fall über die beiden Matt Touch Blushes in meiner Sammlung und hoffe auf weitere, eventuell auch ausgefallenere Nuancen!

Wie gefallen euch die beiden Matt Touch Blushes? Welche Blushes begleiten euch im Alltag? Gibt es eine Farbe, die ihr gern bei Essence sehen würdet?

Liebe Grüße
eure

 

[Review] Essence The Gel Nail Polish 48 My Love Diary (Werbung)

Hallo,

nachdem ich diesen Beitrag nun schon seit einigen Tagen im Dashboard stehen habe, konnte ich ihn heute endlich mit Fotos versorgen! Habt ihr schon von der Trendfarbe des Jahres 2015 gehört? Marsala bezeichnet in meinen Augen einen rot-braunen Farbton. Oft, so scheint es mir, werden jedoch auch Altrosa-Nuancen als Marsala ausgelegt.

Den neuen Farbtrend hat auch Essence bei der letzten Sortimentsumstellung berücksichtigt und mit der Nuance 48 My Love Diary einen neuen Nagellack in der Farbe des Jahres herausgebracht.

Verpackung und Design
Dank des durchsichtigen, sanduhrförmigen, runden Glasflakons, erhascht man schon vor dem Kauf einen Eindruck von der Nagellackfarbe. Der Plastikdeckel ist farblich an den Lack angepasst und mit einem Hinweis auf die „Colour of the Year“ versehen. Der breite Essence-Pinsel ist in den Deckel eingelassen. Die nötigsten Informationen zum Hersteller und Produkt befinden sich in silberner Schrift auf dem Glasflakon.

Essence The Gel Nail Polish6

Inhalt: 8ml, Preis: 1,55 EUR

Produktbeschreibung
My Love Diary ist in meinen Augen eine perfekte Mischung aus Marsala und Altrosa. Die Farbe ist meiner Meinung nach ein bisschen rosastichiger als die Farben, die man unter dem Begriff „Marsala“ ergoogled aber wiederum zu rötlich für ein richtiges Altrosa. Mir gefällt der Farbton richtig gut und er lässt sich gut im Alltag tragen. Der Nagellack hat bei mir in zwei Schichten ein schön deckendes, glänzendes Ergebnis geschafft. Mit seinem Cremefinish ist der Lack ein toller, unaufdringlicher Alltagsbegleiter. Dank des breiten Pinsels ist die Farbe schnell aufgetragen und sie trocknet auch rasch durch, was das Lackieren angenehm macht. Die Haltbarkeit war bei mir mit etwa einem Tag sehr kurz, danach splitterte der Lack stellenweise ab und ich habe ihn noch am zweiten Tag ablackiert.

 

Essence The Gel Nail Polish5Essence the Gel Nail Polish1 Essence The Gel Nail Polish2 Essence The Gel Nail Polish3 Essence The Gel Nail Polish4

Fazit
My Love Diary ist wirklich eine tolle Farbe, die viele Käuferinnen begeistern wird. Der Auftrag und das Trocknen ging schnell von der Hand, weshalb der Nagellack bei mir öfter zum Einsatz kommt. Schade finde ich, dass die Haltbarkeit bei mir so schlecht ist – Zwei Tage splitterfrei sollten meiner Meinung nach schon drin sein.

Weitere Reviews/Kurzvorstellungen des Nagellackes findet ihr bei Cosmetic Wife, AnneLady Musja und bei Hipster Fangirl Fashion.

Wie gefällt euch die Farbe My Love Diary? Besitzt ihr viele Stücke in der Trendfarbe Marsala? Wie lange halten sich die Nagellacke von Essence auf euren Nägeln?

Liebe Grüße
eure

Muster_rundesei

[Review und Routine] Meine Haarpflegeroutine für sehr feines Haar – Balea Professional Fülle + Pracht

Hallo zusammen,

endlich bin ich mit meinen Haaren zufrieden. Ich habe leider sehr feines Haar, dass schwunglos und glatt herunterhängt. Viele Jahre habe ich es blond gefärbt, ein mal eine Pflegewelle machen lassen und seit zwei Jahren lasse ich meine Naturhaarfarbe rauswachsen. Über all die letzten Jahre hatte ich besonders einen Wunsch: Ein bisschen mehr Volumen am Ansatz und etwas mehr Haar. Nachdem ich eine Odyssee mit allen möglichen Haarpflegeprodukten von Aubrey Organics, über sämtliche natürliche Öle bis hin zu TIGI Produkten durchgemacht habe, habe ich nun endlich eine gute und nicht allzu teure Haarpflegeroutine für mich gefunden.

Haarpflege

Shampoo
Für die tägliche Haarwäsche nutze ich das Fülle + Pracht Shampoo von Balea. Das milchige Gel schäumt meine Haare richtig auf und gibt mir das Gefühl sie gründlich zu reinigen. Das Shampoo riecht dabei sehr gut (ich kann den Duft jedoch leider gar nicht beschreiben) und wäscht sich leicht raus. Anschließend sind meine Haare wieder richtig frisch, nicht mehr fettig und liegen schön locker. Da meine Haare sich allein mit dem Shampoo nur schwer kämmen lassen, nutze ich zusätzlich immer die passende Haarspülung und/oder eine Sprühkur.
Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Sodium Lauroyl  Glutamate, PEG-4 Distearyl Ether, Panthenol, Niacinamide, Polyquaternium-68, Hydrolyzed Wheat Protein, Glycerin, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Hydrolyzed Corn Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Parfum, Distearyl Ether, Propylene Glycol Dibenzoate, Polyquaternium-39, Dicaprylyl Ether, Silica, Propylene Gycol, Citric Acid, Hydroxyethylcellulose, Laureth-2, Sodium Citrate, Sodium Nitrate, Hexyl Cinnama, Limonene, Linalool, Benzyl Benzoate, Benzyl Alcohol, Ethylhexylglycerin, Sodium Benzoate, Phenoxyethanol
Inhalt: 250ml, Preis: 1,35 EUR

Ab und an greife ich für die Tiefenreinigung meiner Haare und für die Beseitigung von Stylingrückständen zum Balea Professional Tiefen-Reinigung Shampoo. Diese Shampooart soll selbst Silikone runterwaschen können, wofür ich das Shampoo schon in meiner Rumprobier-Zeit genutzt habe. Ich nutze dieses Produkt in unregelmäßigen Abständen immer dann, wenn ich meine, dass ich etwas rauszuwaschen habe.
Inhaltsstoffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Hydroxysultaine, Sodium Chloride, Glycerin, Panthenol, Zinc Sulfate, Betaine, Menthol, Hydroxypropyl Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Parfum, Coco-Glucoside, Laureth-2, Citric Acid, Lactic Acid, Sodium Benzoate
Inhalt: 250ml, Preis: 1,35 EUR

Spülung
Meine Haarspülung ist ebenfalls aus der Fülle + Pracht Serie von Balea. Ich komme mit der relativ festen, weißen Haarspülung-Creme sehr gut zurecht und sie ergänzt mein Shampoo perfekt. Nachdem ich sie in die ausgewrungenen Haarlängen gegeben, kurz einwirken lassen und wieder ausgespült habe, kann ich meine Haare gut durchkämmen und habe dennoch nicht das Gefühl, dass sie beschwert wurden.
Inhaltsstoffe: Aqua, Cetearyl Alcohol, Cetrimonium Chloride, Glycerin, Stearamidopropyl Dimethylamine, Polyquaternium-68, Panthenol, Niacinamide, Propylene Glycol Dibenzoate, Hydrolyzed Wheat Protein, Parfum, Hydrolyzed Corn Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Silica, Hydroxyethylcellulose, Citric Acid, Sodium Nitrate, Hexyl Cinnamal, Benzyl Benzoate, Benzyl Alcohol, Ethylhexylglycerin, Sodium Benzoate, Phenoxyethanol
Inhalt: 200ml, Preis: 1,35 EUR

Haarkur
Eine richtige Haarkur mache ich nur ganz selten und nutze dann gern die kleinen Expresskuren aus der Drogerie. Die Produkte nutze ich nur im Urlaub wirklich regelmäßig, wenn ich meine Haare dank Meersalz, Chlor und Sonnencreme kaum durchkämmen kann. Dann verteile ich die Kur auch gern auf dem ganzen Kopf, wodurch ich jedoch Standkrafteinbußen hinnehmen muss. Für Urlaube kaufe ich mir dann auch gern etwas größere Portionen. Auf dem Foto seht ihr meine noch aufzubrauchende Elvital Anti-Haarbruch Intensiv Aufbau-Maske, die ich im Thailandurlaub gern als Haarkur verwendet habe. Der Duft ist wirklich toll und meine Haare wurden damit trotz der „haarsträubenden“ Umstände wieder schön weich.
Inhaltsstoffe: Aqua/Water, Cetearyl Alcohol, Behentrimonium Chloride, Glycerin, PEG-180, Amodimethicone, Cetyl Esters, Hydroxyethyl Cellulose, Trideceth-6, Chlorhexidine Dihydrochloride, Limonene, Isopropyl Alcohol, 2-Oleamido-1, 3-Octadecanediol, Alpha-Isomethyl Ionone, Methylparaben, Citric Acid, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Cetrimonium Chloride, Hexyl Cinnamal, Glyceryl Linoleate, Glyceryl Oleate, Glyceryl Linolenate, Parfum/Fragrance
Inhalt: 300ml, Preis: Nicht mehr erhältlich

Regelmäßg nach jeder Haarwäsche verwende ich jedoch eine Sprühkur von Gliss Kur. Meine liebste Variante war bisher die Ultimate Oil Elixier Variante, die richtig schön warm und leicht nach Kakao duftet. Wenn ich keine Haarspülung benutzt habe, habe ich mit der Spühkur das Gefühl, meine Haare leichter durchkämmen zu können. Ich nutze sie aber ehrlich gesagt eigentlich nur wegen des Duftes und um das Gefühl zu haben, meine Haare zu pflegen – die Wirkung ist bei meinen Haaren – wenn überhaupt – wirklich minimal.
Inhaltsstoffe: Aqua, Cyclomethicone, Phenyl Trimethicone, Argania Spinosa Kernel Oil, Hydrolyzed Keratin, Cocodimonium Hydroxypropyl Hydrolyzed Keratin, Panthenol, Dimethiconol, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Lactic Acid, Polyquaternium-16, Cetrimonium Chloride, Parfum, Sodium Benzoate, Hexyl Cinnamal, Linalool, Limonene, Phenoxyethanol, Coumarin, Potassium Sorbate, CI 15985, CI 47005
Inhalt: 200ml,  Preis: 1,95 EUR

Pflegeprodukte
Sofern ich meinen Haarspitzen etwas zusätzliche Pflege geben möchte, weil sie spröde aussehen, verteile ich gern ein ganz kleines bisschen Moroccanoil Light in den Haarspitzen oder massiere einen Pumpstoß des Essence Ultime Omega Repair BB Beauty Balm ein. Beide Produkte verleihen meinen Haaren sofort einen schönen Glanz und beschweren sie nicht. Außerdem duften sie richtig schön warm und weich. Ich liebe es, diesen wohlig, warmen Duft in der Nase zu haben.
Inhaltsstoffe Moroccanoil Light: Cyclomethicone, Dimethicone, Argania Spinosa Kernel Oil (Argan Oil), Fragrance (Parfum), Linum Usitatissimum (Linseed) Seed Extract, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Benzoate, Alpha – Isomethyl Ionone, CI 26100 (Red 17), CI 47000 (Yellow 11)
Inhalt: 25ml, Preis: 14,40 EUR

Inhaltsstoffe Schwarzkopf Essence Ultime Omega Repair BB Beauty Balm: Aqua, Dimethicone, Polyquaternium-37, Dicaprylyl Carbonate, Propylene Glycol, Hydrolyzed Pearl, Plukenetia Volubilis Seed Oil, Panthenol, Cocodimonium Hydroxypropyl Hydrolyzed Keratin, Hydrolyzed Keratin, Maris Sal, Amodimethicone, Phenoxyethanol, Parfum, Dimethiconol, Sodium Methylparaben, Glycerin, Citric Acid, Lauryl Glucoside, Polyquaternium-10, Trideceth-12, Hexyl Cinnamal, Linalool, Cetrimonium Chloride, Cyclomethicone, Limonene, Benzyl Salicylate, Alpha-Isomethyl Ionone, Coumarin, Geraniol, Citronellol
Inhalt: 100ml, Preis: 6,45 EUR

Fazit
Meine Haare brauchen nur sehr wenig Pflegeprodukte, da sie von Natur aus einen schönen Glanz haben. Ich nutze daher in der Regel nur das Fülle + Pracht Shampoo, die zugehörige Spülung und meine Gliss Kur Express-Repair-Spülung. Im Anschluss kann ich meine Haare im handtuchtrockenen Haar mit einer Paddlebrush gut durchbürsten und lufttrocknen lassen. Mit diesen wenigen Produkten habe ich das Gefühl etwas mehr Kraft und Griffigkeit im Haar zu haben. Von einem mega Volumen kann ich zwar noch immer träumen aber mit dieser Routine schaffe ich es, ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen und meine Ohren von Haaren bedeckt zu bekommen. Meine Haare fühlen sich weich, gesund und tatsächlich nach ein bisschen mehr an. Mein einziges „Haarproblem“ ist, dass sie noch immer sehr schnell fetten.

 

Mit welchen Haarproblemen habt ihr zu kämpfen? Was sind eure Wunderwaffen? Auf welche Haarpflegeprodukte greift ihr für die tägliche Anwendung zurück?

 

Liebe Grüße
eure