[Orte] Mallorca – Peguera

Hallo zusammen,

dass ich euch unseren Urlaubsort ein wenig beschreibe, ist mittlerweile schon fast zu einer kleinen Tradition geworden. Mir macht es selbst unheimlich Spaß, Reiseberichte zu lesen und Bilder unterschiedlichster Orte anzusehen, zu träumen und ggf. sogar Inspirationen für unsere nächsten Urlaubsziele zu sammeln. Daher möchte ich auch dieses Jahr keine Ausnahme machen und euch ein wenig von unserem Sommerurlaub erzählen. Fotos und Berichte zu Tagesausflügen habe ich dieses Mal nur wenige, da wir uns aufgrund von starken Erkältungen im Urlaub nicht allzuweit vom Hotel entfernt haben. Zu unseren Standort, Peguera und unserem Hotel dem BQ Bulevar, kann ich dafür etwas mehr schreiben.

Zu meiner Wunschreisezeit im Juli habe ich leider keinen Urlaub bekommen, weshalb wir unseren Urlaub im August, zur Ferienzeit, gebucht haben. Unser Reiseziel, Mallorca, stand sehr schnell fest. 2012 waren wir zum ersten Mal auf der wunderschönen Insel und wollten ihr seitdem einen weiteren Besuch abstatten. Die Insel ist wirklich vielfältig, wunderschön und außerdem in wenigen Stunden Flugzeit zu erreichen. Länger haben wir für die Entscheidung zwischen Ferienwohnung oder Hotel und für den Aufenthaltsort gebraucht. Unsere Entscheidung ist letztlich auf ein Erwachsenenhotel in Peguera, im Südwesten der Insel, gefallen. Für uns war es im Nachhinein genau die richtige Entscheidung.

Das BQ Bulevar gehört zu einer Kette und wurde uns im Reisebüro empfohlen: Ein modernisiertes vier Sterne Hotel unweit der Promenade und des großen Sandstrands. Frühstück und Abendessen waren inklusive, sodass wir uns nur mittags selbst versorgen mussten. Unser Plan war es, mit dem Mietwagen viele Tagesausflüge über die komplette Insel zu machen und das angebotene Abendessen nur selten in Anspruch nehmen zu müssen. Im Nachhinein waren wir sehr dankbar für das leckere, reichhaltige Buffet morgens und abends, das wir dank der Erkältungen nie/zumindest nicht oft haben ausfallen lassen. Das Hotel war sehr ruhig und das Personal insgesamt unheimlich freundlich und hilfsbereit. Nachdem wir Mallorca 2012 als sehr britisch geprägt erlebt haben, wurde in Peguera überall deutsch gesprochen und verstanden.

Die Einkaufsstraße kurz vorm Strand Pegueras lädt zum flanieren ein. Hier gibt Strandutensilien, Bekleidung, Schmuck, Lebensmittel, Medikamente und Souveniers. Die Lädchen wechseln sich mit kleinen Restaurants ab. Von der Tapasbar, über Dönerbude und Eisdiele bis hin zum italienischen Restaurant findet man alles. Auch Tagesausflüge oder Mietwagen können auf der Flaniermeile gebucht werden.

In Peguera gibt es zwei größere Strände und eine kleine Badebucht. Erstere befinden sich direkt im Ort, die kleine Badebucht erreicht man in Richtung Cala Fornells. Bei der Bucht konnten wir leider keinen Parkplatz ergattern, sodass sich unsere Besuche auf den größten Strand direkt an der Flaniermeile beschränkt haben. Obwohl es sehr voll war, haben wir immer einen Platz für unsere zwei (geliehenen) Sonnenschirme und uns gefunden. Im seichten Wasser hat sich der Ansturm bereits verlaufen und man hatte ausreichend Platz zum baden, spielen, planschen und schwimmen. Große Wellen gab es in unserem Urlaubszeitraum nicht. Das Wasser war sehr ruhig, richtig schön warm und kristallklar. Wir haben viele schöne Stunden am Strand verbracht.

mallorca11mallorca10 mallorca12

An einem der ersten Tage haben wir einen Ausflug in die Innenstadt von Palma gemacht. Wir haben direkt an der Kathedrale geparkt und hatten so nur einen kurzen Fußmarsch bis in die Innenstadt. Im Reiseführer habe ich über die tolle Gartenanlage S’Hort del Rei gelesen, durch die ich unbedingt laufen wollte. Hier wurde ich leider ein wenig enttäuscht: Das bisschen Grün in der Stadt ist zwar sehr nett anzusehen, muss man meiner Meinung nach jedoch nicht unbedingt gesehen haben. Durch einen Markt war es an dem Tag zusätzlich total überfüllt.
In der Stadt haben wir uns bei Giovanni L ein leckeres Eis gegönnt und uns durch die süßen kleinen Gassen treiben lassen. Diese kleinen Fußgängerzonen mit ausgefallenen Lädchen gefallen uns an Palma besonders gut. Ein Besuch bei Sephora durfte natürlich nicht fehlen und ich habe mich riesig gefreut, dort den Kat van D Tattooliner gefunden zu haben. Das Kosmetikherz ließen auch einige mir unbekannte Parfümerien höher schlagen, da es dort neben Sleek sogar Make-up Revolution und ein ausgewachsenes Real Techniques Sortiment gab. Auf dem Rückweg kamen wir wieder an der wunderschönen Kathedrale vorbei, die selbst von außen immer wieder toll anzusehen ist. Man entdeckt jedes Mal aufs Neue viele interessante Details!

Einen weiteren Tagesausflug haben wir zum Café Katzenberger im Nachbarort Santa Ponsa gemacht. Das pinke Restaurant wollte ich mir unbedingt einmal ansehen. Das Café war jedoch, wie auch in vielen Rezensionen zu lesen ist, nichts Besonderes und der Service ziemlich langsam und nicht sehr freundlich. Daniela selbst begegnet man in Form einer Pappfigur.
Nachdem wir Port Andratx bei unserem letzten Besuch schon keinen Besuch abgestattet haben, war es dieses Mal an der Zeit, habe ich doch soviel Gutes über den Hafenort gehört. Unser Eindruck: Ein niedliches, kleines Örtchen. Die Yachten sind beeindruckend, wir beginnen jedes Mal aufs Neue zu träumen.

mallorca1mallorca3mallorca2

Besonders gut hat uns das Castell de Bellver in Palma gefallen. Wir sind direkt nach dem Frühstück aufgebrochen und haben einen Großteil des Aufstiegs zu Fuß hinter uns gebracht. Von der Festung aus hat man einen herrlichen Blick auf Palma! Die grüne Umgebung gefiel uns sehr und wir haben uns gefreut, doch noch einen kleinen Spaziergang gemacht zu haben, wo wir doch einen Urlaub mit vielen Wanderungen geplant hatten.

mallorca6mallorca8mallorca7mallorca9mallorca4

Welches ist euer liebstes Reiseziel? Welche Ausflüge und Orte könnt ihr auf Mallorca empfehlen?

 

Liebe Grüße
eure

6 thoughts on “[Orte] Mallorca – Peguera

  1. Hey Judith,
    in Perguera haben mein Mann und ich unseren ersten gemeinsamen Jrlaub verbracht und wir hatten dort eine tolle Zeit!
    Beim Anblick deiner Bilder kamen gleich wieder schöne Erinnerungen hoch, vielen Dank dafür <3
    Liebste Grüße
    Anne

    • Oh, das sind tolle Erinnerungen an den Ort 🙂
      Mallorca konnten wir erst in unserem dritten gemeinsamen Urlaub für uns entdecken, dafür waren wir gleich so angetan, dass wir nun zum zweiten Mal hingeflogen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Connect with Facebook