[Review] Kerastase Resistance Bain Force Architecte Shampoo und Ciment Anti-Usure Pflege

Hallo Zusammen,

ich habe haarpflegetechnisch fast alles mitgenommen. Von Fructis über Aubrey Organics bis hin zu Kerastase (und viele Zwischenstufen) habe ich mittlerweile alles einmal für mich getestet. Mit konventioneller Kosmetik komme ich bei meinen Haaren am Besten zurecht. Ich habe nicht das Gefühl, dass es einen Unterschied macht ob Silikone enthalten sind oder nicht. Meine Haare werden durch sie weder platter, noch schneller fettig. Ich schränke mich daher beim Testen nicht ein, nutze aber dennoch ab und an mal ein Reinigungsshampoo.

Anfang des Jahres war es dann soweit. Mein Frisör konnte mich nach vielen Versuchen dazu bringen, mir zwei Kerastase Produkte aus der Resistance-Reihe zu kaufen: Das Bain Force Architecte Shampoo und die Ciment Anti-Usure Spülung. Ich selbst hätte wohl eher zu Volumenprodukten gegriffen, er meinte jedoch, dass mein Haar durch die ständige Färberei eher aufgebaut werden müsste. Nachdem ich mein angefangenes Shampoo aufgebraucht hatte, konnte ich es kaum erwarten meine neuen Schätze zu testen und nachdem sie nun fast leer sind, möchte ich euch von meinen Erfahrungen berichten. Da ich beide Produkte ausschließlich zusammen genutzt habe, gibt es einen zusammengefassten Bericht. Zur Einzelwirkung der Produkte kann ich euch leider nichts sagen.

Verpackung
Die Resistance Produkte von Kerastase befinden sich in hellgrünen Plastikverpackungen mit dunkelgrünen Deckeln. Auf die Verpackungen wurden die Inhaltsstoffe und eine Kurzbeschreibung gedruckt. Während die Spülung einen Klappverschluss hat, muss der Shampoodeckel abgedreht werden.

Kerastase Resistance1

Shampoo Inhalt: 250ml, Preis: 19,20 EUR
Spülung Inhalt: 200ml, Preis: 25,90 EUR

Produktbeschreibung
Sowohl das Shampoo als auch die Spülung sind relativ dünnflüssig und lassen sich dadurch gut dosieren und im Haar verteilen. Sie duften leicht fruchtig, cremig.

Produktbeschreibung des Herstellers auf dem Shampoo: „Rekonstruierendes Haarbad für stark strukturgeschädigtes, geschwächtes Haar. Erosionszustand 3-4. Baut die Struktur der Haarfaser auf und regeneriert die Haaroberfläche. Auf dem angefeuchteten Haar verteilen. Einmassieren. Ausspülen. Bei Kontakt mit den Augen diese gründlich ausspülen.“
Ich brauche für meine mittellangen Haare nur eine haselnussgroße Menge und bekomme sie schon mit der ersten Wäsche komplett aufgeschäumt (bei vielen anderen Shampoos muss ich zweimal einshampoonieren). Meine Haare fühlen sich nach der Wäsche richtig schön sauber und gepflegt an.

Kerastase Resistance3

Produktbeschreibung des Herstellers auf der Spülung: „Rekonstruierende und regenerierende Pflege für geschädigte Haarlängen und Spitzen. Erosionszustand 1-2. Baut die Haarstruktur auf und regeneriert die Haaroberfläche. Auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar auftragen. Eine Minute lang einwirken lassen. Aufemulgieren. Ausspülen. Bei Kontakt mit den Augen diese gründlich ausspülen.“
Die Spülung gebe ich immer nur in die Haarlängen, lasse sie kurz einwirken und spüle sie dann gründlich aus. Sie macht meine Haare etwas weicher und leichter kämmbar. Bei der Ciment Anti-Usure Pflege hatte ich jedoch nie das Gefühl, dass meine feinen Haare beschwert werden.

Kerastase Resistance2

Ich habe die Haarpflege 4-5 Monate durchgehend verwendet und hatte das Gefühl, dass meine Haare kräftiger geworden sind. Sie wirkten auf mich etwas voluminöser (durch mehr Standkraft am Ansatz) und haben nicht an Glanz verloren. Dadurch, dass mein Frisör bei mir auch mit diesen Produkten arbeitet, hatte ich immer den „Frisch vom Frisör – Duft“ in der Nase.

Fazit
Ich habe meine Produkte aus der Resistance-Reihe von Kerastase sehr gern verwendet. Der Duft ist toll und ich bin von dem Ergebnis voll und ganz überzeugt. Den Preis finde ich persönlich sehr hoch. Da ich jedoch total begeistert bin und mit den Produkten fast ein halbes Jahr auskam, würde ich sie mir noch einmal kaufen. Vorher brauche ich jedoch ein anderes Shampoo auf und lasse mich dann noch einmal beim Frisör beraten. Dadurch, dass ich nicht mehr hellblond bin und meine Naturhaarfarbe rauswachsen lasse, hat mein Haar nun vielleicht andere Bedürfnisse.

Liebe Grüße
eure
Signatur2