[Themenwoche] MAC Blogparade – Lipsticks

Hallo zusammen,

lange habe ich einen solchen Beitrag geplant und bin doch nie dazu gekommen, meine MAC Lippenstifte einmal alle bei gleichen Lichtverhältnissen zu swatchen. Unsere MAC Blogparade, die Steffi liebevoll organisiert hat, habe ich endlich zum Anlass hierfür genommen. Im Rahmen der Themenwoche zeige ich euch heute meine Lippenstifte aus dem festen Sortiment, sortiert nach ihren Finishes.

Amplified
Amplified wird von MAC als „Cream Finish“ bezeichnet. Die Lippenstifte enthalten keine Schimmerpartikel, fühlen sich auf den Lippen schön cremig an und verleihen ein gepflegtes Gefühl. Die Farben sind deckend und lassen die Lippen leicht glänzen.

Cosmo und Vegas Volt
MAC Lipstick Cosmo MAC Lipstick Vegas Volt

Cremesheen
Das Cremesheen Finish ist laut MAC ein „High Shine Finish“. Die Lippenstifte enthalten einen ganz feinen Schimmer, der die Lippen schön glänzen lässt. Die Schimmerpartikel selbst sind auf den Lippen in der Regel nicht zu sehen und auch nicht zu spüren.

Coral Bliss und Crosswires
MAC Lipstick Coral Bliss
 MAC Lipstick Crosswires

Fan Fare und Finally Free
MAC Lipstick Fan Fare
 MAC Lipstick Finally Free

On Hold und Ravishing
MAC Lipstick On Hold
 MAC Lipstick Ravishing

Shy Girl und Sunny Seoul
MAC Lipstick Shy Girl
 MAC Lipstick Sunny Seoul

Frost
Das Frost Finish hat bei MAC keine nähere Beschreibung. Mein Hot Tahiti hat ein Glaze Finish, wird bei MAC jedoch jetzt als Frost verkauft. Der Lippenstift enthält keine Schimmerpartikel und ist im Auftrag sehr cremig. Der Lippenstift hat eine mittlere Deckkraft.

Hot Tahiti
MAC Hot Tahiti

 

Lustre
Lustre ist laut MAC ein „Semi-Gloss Finish“. Die Lippenstifte enthalten teilweise Schimmerpartikel, jedoch nicht alle. Sie sind sehr cremig im Auftrag und nicht so stark deckend. Die natürliche Lippenfarbe scheint durch.

Dreaming Dahlia und Flamingo
MAC Lipstick Dreaming Dahlia
 MAC Lipstick Flamingo

Patisserie und Plumful
MAC Lipstick Patisserie
 MAC Lipstick Plumful

See Sheer
MAC Lipstick See Sheer

Matte
Das matte Finish bekommt von MAC auch keine weitere Beschreibung. Die Lippenstifte sind etwas fester im Auftrag und geben viel Farbe ab. Die Deckkraft ist sehr hoch. Schimmerpartikel sind nicht enthalten. Die Lippen werden trotz des matten Finishes nicht ausgetrocknet und wirken gepflegt. Die matten Lippenstifte haben die längste Haltbarkeit auf den Lippen, lediglich fettiges Essen macht auch ihnen den gar aus.

Mehr und Russian Red
MAC Lipstick Mehr
 MAC Lipstick Russian Red

Whirl
MAC Lipstick Whirl

Satin
Das Satin Finish wird von MAC als semi-matt beschrieben. Die Deckkraft der Satin Lippenstifte ist recht hoch, kommt jedoch an die matten Farben nicht heran. Auch Lippenstifte mit Satin Finish sind etwas fester im Auftrag und haltbarer als die anderen Lippenstifte. Sie enthalten feine Schimmerpartikel, wodurch die Lippen nicht vollends matt sind.

Brave und Twig
MAC Lipstick Brave
 MAC Lipstick Twig

Ich hoffe, die kleine Übersicht hat euch gefallen! Ich bin auf jeden Fall super froh, dieses Projekt endlich umgesetzt zu haben. Um jedes Finish in meiner Sammlung vertreten zu haben, bräuchte ich eigentlich noch einen Retro Matte Lipstick. Ich hoffe, hier demnächst mal einen schönen für mich entdecken zu können.Außerdem sollen Stone und Syrup noch bei mir einziehen.

Habt ihr weitere Farbempfehlungen für mich?

Auf diesen Blogs findet ihr weitere MAC-Beiträge:

Do. – 25.08.: cosmetic-wifeblushaholictemptingbeautywearethewounds
Fr. – 26.08.: missyswahnsinnliquid-confidencepinkysallyseelenmelodie
Sa. – 27.08.: danis-beautyblogtalasiafayeswelt
So. – 28.08.: inlovewithlifepinkysallybeautyandmore-blog
Mo. – 29.08.: piranhaprinzessinninas-kosmetickblushaholic
Di. – 30.08.: liquid-confidencelillefeintemptingbeautyrosesofbeauty
Mi. 31.08.: talasiapinkysallyjustevelillefein

Gern könnt auch ihr bei der Blogparade mitmachen und eure Beiträge in der folgenden Galerie hochladen:


Ich hoffe, euch hat die Blogparade genauso viel Spaß gemacht wie mir!

Viele Grüße

eure

[Themenwoche und FOTD] MAC Blogparade

Hallo ihr Lieben,

als Steffi zu einer MAC Blogparade aufgerufen hat, war ich direkt angetan. Schließlich hat mich erst vor wenigen Wochen eine große MAC Bestellung aus den USA erreicht. Unsicher, ob ich es zeitlich schaffen würde, die Produkte vorher zu fotografieren und einen Look zu schminken, habe ich mich erst zurückgehalten. Mit meinen neuen Softboxen geht das fotografieren jedoch auch bei schlechtem Wetter relativ schnell (zumindest die Produktfotografie), sodass ich mir das Problem größer geredet habe, als es tatsächlich war.

Schon allein die Farbauswahl begeistert mich bei MAC jedes Mal aufs Neue. Ich liebe es, diese Vielfalt anzusehen und auszuprobieren. Außerdem habe ich bei MAC wirklich viele schöne Schätze für mich entdeckt, die in meiner Sammlung nicht mehr fehlen dürfen. Pinsel, Lippenstifte, Lidschatten und Blushes haben es mir besonders angetan. An Teintprodukte und Mascaras habe ich mich bisher nicht rangetraut. In diesen beiden Bereichen habe ich allerdings bei anderen Firmen auch schon Produkte gefunden, auf die ich mich verlassen kann.

Das Schminken hat nach so langer Zeit (im Alltag nutze ich nur sehr selten Lidschatten und in letzter Zeit habe ich mich viele Tage gar nicht geschminkt) richtig Spaß gemacht! Schminken wollte ich anlässlich des Wetters (ihr seht schon, es ist ein paar Tage her, dass ich das Make-up geschminkt habe) einen Herbstlook und konnte dafür endlich einmal zu Rot- und Orangetönen auf den Lidern greifen – An diese Farben wollte ich mich schon lange mal rantrauen.

MAC Blogparade1 MAC Blogparade2 MAC Blogparade3 MAC Blogparade4 MAC Blogparade5

Verwendete Produkte
Foundation: Estee Lauder Double Wear Stay-in-Place Makeup 1N2 Ecru
Zum Abdecken von Unreinheiten: Catrice Camouflage Cream 020 Light Beige
Zum Abdecken von Augenschatten: Catrice Camouflage Cream 010 Ivory und Diorskin Nude Anticernes Perfecteur Hydratant*
Puder: Essence Pure Nude Powder 10 Nude Ivory
Kontur: Catrice Prime and Fine Professional Contouring Palette 010 Ashy Radiance*
Blush: MAC Powder Blush Animal Instincts
Highlight: MAC Mineralize Skinfinish Pearl

Eyeshadow Base: MAC Pro Longwear Paint Pot Painterly
Bewegliches Lid: MAC Eyeshadow Coppering
Lidfalte: MAC Eyeshadow Antiqued
Zum Ausblenden: MAc Eyeshadows: Vex, Patina und Blanc Type
Unterer Wimpernkranz: Misslyn Made to Stay Eye Liner 171 Garden Party* und MAC Eyeshadow Sumptuos Olive
Wimpernverdichter: Catrice Made to Stay Inside Eye Khol Kajal 010 Come Black and Stay
Eyeliner: Maybelline Master Precise Liquid EyelinerBlack/Noir
Mascara: Kanebo Sensai 38°C Mascara (Volumising)
Augenbrauen: Catrice Eyebrow Set und Catrice Longlasting Brow Definer 020 flAshy Brows

Lippen: MAC Lipstick Hot Chocolate

Die Kombination von Coppering und Antiqued gefällt mir richtig gut und auch Sumptuos Olive passt toll dazu. Letzteren habe ich mir jedoch farblich intensiver vorgestellt. Coppering stelle ich mir in Kombination mit einem strahlenden Blauton auch klasse vor, das muss ich demnächst mal zusammen ausprobieren!

Zum Einsatz sind außerdem eines meiner liebsten Herbst Blushes: Animal Instincts von MAC und das tolle Mineralize Skinfinish Pearl gekommen.  Beide Produkte waren limitiert und auch ich habe sie nicht mehr im Store ergattern können. Die Schätze werden aber immer mal wieder weiterverkauft, Augen offen halten lohnt sich hier! Mit Hot Chocolate habe ich beim USA Onlineshopping einen echten Glücksgriff gelandet. Die Farbe ist vollkommen nach meinem Geschmack: Es ist ein Braun mit leichtem, schönen Rosenholzeinschlag. Die Farbe ist dunkler und kühler als meine anderen Rosenholztöne.

Auf diesen Blogs findet ihr bereits/in den nächsten Tagen weitere MAC-Beiträge:

Do. – 25.08.: cosmetic-wifeblushaholictemptingbeautywearethewounds
Fr. – 26.08.: missyswahnsinnliquid-confidencepinkysallyseelenmelodie
Sa. – 27.08.: danis-beautyblogtalasiafayeswelt
So. – 28.08.: inlovewithlifepinkysallybeautyandmore-blog
Mo. – 29.08.: piranhaprinzessinninas-kosmetickblushaholic
Di. – 30.08.: liquid-confidencelillefeintemptingbeautyrosesofbeauty
Mi. 31.08.: talasiapinkysallyjustevelillefein

Gern könnt auch ihr bei der Blogparade mitmachen und eure Beiträge in der folgenden Galerie hochladen:


Vielen Dank für die tolle Organisation der Blogparade, Steffi!

Viele Grüße

eure

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

[Review] MAC Lipstick Hot Tahiti

Hallo zusammen,

ich wünsche euch einen schönen ersten Advent! Seit Wochen freue ich mich schon auf die schöne, gemütliche Adventszeit und muss nun gestehen, dass ich total vergessen habe mein Adventsgesteck zu basteln. Montag muss ich also unbedingt ein wenig Tannengrün kaufen und das nachholen! Immerhin habe ich die Adventskalender und die erste Fuhre Plätzchen vorher fertig gemacht.

Mit dem P2 Lippenstift Madison Square habe ich euch eine meiner liebsten Lippenstiftnuancen für die kalte Jahreszeit gezeigt. Bevor ich in diesem Jahr die beerigen Farbtöne für mich entdeckt habe, habe ich im Herbst und Winter am liebsten zu gedeckteren Rottönen gegriffen und auch in diesem Jahr sind diese Farben nicht als ständige Begleiter in meiner Handtasche wegzudenken. Einer meiner aktuellen Lieblinge ist Hot Tahiti von MAC. Ich meine, dass dieser Lippenstift mein erstes Produkt der Marke war. Wenn ich mich irre, dann gehörte er zumindest neben den Lidschatten Satin Taupe, Jest und Cranberry zu den ersten Produkten.

Verpackung und Design
Die Lippenstifte von MAC befinden sich in runden, schwarzen, leicht schimmernden Plastikverpackungen, deren Deckel nach oben hin schmaler zuläuft und abgerundet ist. Der Deckel setzt sich durch einen silbernen Ring vom Lippenstift ab. Das silberne Firmenlogo ist in den unteren Rand des Deckels eingestanzt. Auf der Unterseite der Verpackung befindet sich ein silberner Sticker mit dem Finish und der Farbbezeichnung.

 MAC Hot Tahiti

Inhalt: 3g, Preis: 20 EUR

Produktbeschreibung
Hot Tahiti ist ein sanfter Rotton, der dank eines ganz leichten Brauneinschlag schön herbstlich gedeckt und nicht zu strahlend ist. Durch das Glazefinish liegt der Ton leicht auf den Lippen und die natürliche Lippenfarbe scheint noch durch. Der Lippenstift ist im Auftrag angenehm cremig und nicht zu schmierig. Ich komme mit der MAC Lippenstiftform und Formulierung immer sehr gut zurecht und kann auch intensivere Farben ohne Lippenpinsel präzise auftragen. Der warme Duft des Lippenstiftes trifft genau meinen Geschmack und auch das gepflegte Gefühl, das er mir aufgetragen schenkt gefällt mir sehr gut. Wie die meisten (alle?) Lippenstifte rutscht auch Hot Tahiti bei mir nach kurzer Zeit ein wenig in die Lippenfalten. Da es mir oft so geht, empfinde ich es nicht als Kritikpunkt. Trockene Stellen betont der Lippenstift bei mir nicht besonders und er läuft auch im Laufe des Tages nicht über den Lippenrand aus. Die Haltbarkeit empfinde ich als ok, nach drei Stunden inklusive Trinken ist die Farbe sehr verblasst.

MAC Hot Tahiti1

Fazit
Vorweg möchte ich betonen, dass es durchaus MAC Lippenstifte gibt (leider auch in meiner Sammlung), die mich überhaupt nicht begeistern. Dennoch ist es so, dass ich die meisten Lippenstifte der Firma wirklich gern nutze. Die Farbauswahl bei MAC ist genial, die unterschiedlichen Finishes ergänzen diese gut und machen die Auswahl noch interessanter. Und in der Regel greife ich bei MAC selten daneben. Es gibt sicherlich bessere Produkte, was die Haltbarkeit auf meinen Lippen angeht, das Tragegefühl, der Duft, meine Sammelleidenschaft und der Auftrag reißen das jedoch für mich wieder raus. Hot Tahiti ist seit mehreren Jahren ein treuer Begleiter und an der Farbe habe ich mich bis heute nicht übersehen.

Wie verbringt ihr den ersten Advent? Ich werde es mir heute noch richtig gemütlich machen und mit meinem Harry Potter Buch ein wenig abschalten.

Liebe Grüße
eure

[Review] MAC Powder Blush Fleur Power

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch eines meiner liebsten Blushes vorstellen: Fleur Power von MAC. Diese Nuance gehört mit zu meinen ersten Blushes von MAC und hat trotz stetigem Zuwachs in meiner Sammlung für mich nicht an Bedeutung verloren. Die Farbe Fleur Power gefällt mir so gut, dass sie mich sogar an dem schönsten Tag meines Lebens, unserer kirchlichen Trauung, begleiten durfte.

Verpackung und Design
Wie im MAC Standard Sortiment üblich, befindet sich Fleur Power in einem schwarzen, runden Plastikdöschen, in dessen Deckel ein Sichtfenster eingelassen ist. Der Deckel des Rouges schließt fest, wodurch es sich auch zum Mitnehmen in der Handtasche eignet.

Fleur Power2

Inhalt: 6g, Preis: 24,00 EUR

Produktbeschreibung
Für mich ist das Powder Blush Fleur Power ein All Time Favourte, weil die peachig-rosenholzfarbene Nuance mir eine wunderbar unaufdringliche Frische ins Gesicht zaubert. Der Farbton ist warm und lässt meine Haut strahlen. Ich brauche nur wenig Produkt, um die Farbe sichtbar aufzutragen. Bei mir wird das Blush nicht fleckig und lässt sich gut verblenden. Die Haltbarkeit von MAC Blushes begeistert mich immer wieder: Auch nach einem langen Arbeitstag und ständigem mit den Händen durchs Gesicht fahren (ich kann es einfach nicht lassen), habe ich abends noch Farbe auf den Wangen.

 Fleur Power1Fleur Power3Fleur Power4

Fleur Power hat ein Satin Finish, das auf der Haut weder glitzrig oder speckig, noch kalkig wirkt.

Ich persönlich kombiniere das Blush am liebsten mit neutralen Lidschatten und rötlichen, peachigen oder warmen, leuchtenderen Rosenholztönen auf den Lippen. Für mein Hochzeitsmake-up wurde ich mit rosa und lila Lidschatten geschminkt und habe meinen liebsten Lippenstift, Gem Of Roses von MAC, getragen – Auch hierzu passte Fleur Power widererwartend gut.

Fazit
Ihr habt es sicher schon rauslesen können: Ich bin absolut verliebt in das Powder Blush Fleur Power. Ich möchte mir dieses Rouge aus meiner Schminksammlung nicht mehr wegdenken. Sollte mein Exemplar einmal leer werden, werde ich mir diese Nuance definitiv nachkaufen. Sofern ihr Fleur Power noch nicht kennt und bereit seid 24 EUR für ein Rouge auszugeben, empfehle ich euch, diese Farbe einmal genauer anzusehen.

 

Liebe Grüße
eure

[Swatches] Meine MAC Lidschatten

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich sehr über einen Beitragswunsch einer Leserin gefreut, dem ich nun gern nachkommen möchte. Nachdem ich auf Twitter schrieb, wie stark sich meine Lidschattensammlung von MAC vergrößert hatte, wollte sie gern Swatches meiner Farben sehen.

 MAC9

 

Die liebe Anna hat auf Youtube vor ein paar Wochen ihre MAC Lidschatten gezeigt, vielleicht findet ihr auch da noch ein paar interessante Nuancen für euch. Karrie hat außerdem ein richtig tolles Swatchverzeichnis, wo ihr sehr viele Nuancen anschauen könnt. Nun komme ich aber endlich zu meinen Swatches:

MAC1MAC2MAC3MAC4MAC5MAC6MAC7MAC8

1.Gesso   2.Blanc Type   3.Phloof!   4.Ricepaper   5.Jest   6.All That Glitters   7.Wedge   8.Soba   9.Woodwinked   10.Patina
11.Vex  12.Quarry  13.Sable 14.Satin Taupe  15.Mulch  16.Shale  17.Star Violett  18.Antiqued  19.Corduroy  20.Handwritten
21.Mystery  22.Smut  23.Club  24.Greensmoke  25.Sumptuous Olive  26.Tilt  27.Jealousy Wakes  28.Oh My Darling  29.Mineralism  30.Showstopper
31.Once Upon A Time  32.Below Zero  33.Expensive Pink  34.Embark  35.Mineral Mode  36.Unsurpassable  37.Smutty Green  38.Gilt By Association

Da meine Lidschattensammlung vor Kurzem erst so explosionsartig gewachsen ist, kann ich zu meinen neueren Nuancen noch nicht so viel sagen. Meine momentan liebsten Nuancen, von denen ich die Meisten schon länger besitze sind Ricepaper, Jest, Patina, Vex, Satin Taupe und Mulch. Club wird zwar von vielen Bloggern und Youtubern hoch gelobt, gefällt mir an mir jedoch nicht so gut. Phloof! gehörte eine lange Zeit zu meinen Favouriten, nutze ich momentan jedoch nicht mehr so gern. Blanc Type habe ich mir zum Verblenden gekauft, hierfür nutze ich jedoch viel lieber Warm Vanilla von Alverde. Mit einigen Nuancen, wie z.B. Gesso und All That Glitters bin ich bisher nicht wirklich warm geworden, viele andere Nuancen muss ich auf dem Lid noch ausgiebig testen (z.B. Sumptuous Olive, Tilt, Greensmoke).

Meine Mineralize Eyeshadows habe ich mir kurzem erst erkreiselt, ich habe jedoch schon feststellen können, dass ich die normalen Lidschatten bevorzuge. Generell bin ich ein sehr großer Fan der MAC Lidschatten und möchte mir bei Gelegenheit noch ein paar farbigere Nuancen kaufen. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Tipps für mich?!

Ich freue mich immer über eure Beitragswünsche! Schreibt mir diese gern in den Kommentaren, auf Instagram, Facebook oder Twitter, sofern sie in den Rahmen des Blogs passen, werde ich gern nach und nach Beiträge dazu schreiben. Gern stelle ich euch auch hier gezeigte Lidschattennuancen genauer vor. Gebt mir einfach Bescheid, zu welchen Farben ihr ausführliche Reviews oder Augen Make-ups lesen/sehen möchtet.

 

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Swatches] Foundations

Hallo zusammen,

auf der Suche nach der perfekten Foundation habe ich oft nach Vergleichsbildern im Internet gesucht, sodass ich im Farbton nicht vollends daneben greife. Leider gab es kaum Bilder von meiner Chanel Mat Lumiere und anderen für mich interessanten Foundations. Nachdem dennoch nach und nach immer mehr Produkte bei mir eingezogen sind, habe ich mir überlegt sie für andere Suchende nebeneinander zu swatchen. Ich habe alle Foundations auf meinem Unterarm aufgetragen und sie für das erste Bild nur leicht verwischt, für das zweite stärker. Ihr seht auf den Bildern alle Foundations im selben Licht, auf demselben Hautton.

Normalerweise passt die Mat Lumiere Foundation 20 Clair von Chanel genau zu mir. Im Sommer bzw. nach dem Urlaub trage ich meist die Lancome Teint Miracle 01, die ich mir jedoch nicht nachkaufen werde da ich sie nicht besonders mag. Wenn ich im Winter sehr blass bin, kann ich auch die Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait gut tragen, die meine dann sehr trockene Haut auch ein wenig pflegt. Alle anderen gezeigten Nuancen sortiere ich nun aus, da sie nicht richtig zu meiner Hautfarbe passen.

Foundationskala1

v.l.: Sensai Cellular Performance Hydrachange Tinted Gel Cream1*, Lancome Teint Miracle 01, Catrice BB Allround Foundation 010 Light Beige, Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait, L’Oreal Nude Magique BB Cream Sehr heller Hauttyp, Nars Sheer Glow Foundation Gobi, Essence Pureskin Anti-Spot BB Cream*, Chanel Mat Lumiere Foundation 20 Clair, Nars Pure Radiant Tinted Moisturizer Finland und Essence All About Matt! Oil-Free Make-up 10 Matt Beige*

Foundationskala2

v.l.: Sensai Cellular Performance Hydrachange Tinted Gel Cream1*, Lancome Teint Miracle 01, Catrice BB Allround Foundation 010 Light Beige, Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait, L’Oreal Nude Magique BB Cream Sehr heller Hauttyp, Nars Sheer Glow Foundation Gobi, Essence Pureskin Anti-Spot BB Cream*, Chanel Mat Lumiere Foundation 20 Clair, Nars Pure Radiant Tinted Moisturizer Finland und Essence All About Matt! Oil-Free Make-up 10 Matt Beige*

Ich freue mich sehr, wenn ich mit diesen Bildern jemandem weiterhelfen kann.

Liebe Grüße
eure
Signatur2

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

[Review] MAC Lipstick Patisserie

Hallo zusammen,

ich liebe, liebe, liebe MAC Lippenstifte! Dank des Lippenstiftes Morning Rose ist mir das mal wieder so richtig bewusst geworden und ich habe mir einen längeren Wunsch erfüllt und Patisserie gekauft. Ursprünglich wollte ich mir auch Dreaming Dahlia mitnehmen, der war jedoch leider bereits ausverkauft.

Verpackung und Design
Die Lippenstifte von MAC befinden sich in relativ unscheinbaren, schwarzen, leicht schimmernden Plastikhülsen. Einer meiner männlichen Freunde, hat die Form einmal mit der eines Tampons verglichen *hust*. Der Deckel, auf dem in silber das Firmenlogo aufgedruckt ist, wird durch einen ebenfalls silberfarbenem Ring vom Stift abgetrennt.

MAC Patisserie3

Inhalt: 3g, Preis: 19,50 EUR

Produktbeschreibung
Patisserie ist ein natürliches Beige-Rosé, dass meiner Meinung nach fast jedem stehen müsste. Durch das Lustre Finish sehen meine Lippen mit diesem Lippenstift immer schön gepflegt aus und haben einen tollen Glanz. Patisserie lässt sich dank seiner cremigen Konsistenz sehr einfach auftragen. Meine Lippen sehen nicht nur gepflegt aus, sie fühlen sich auch so an. Bei den Lustre Finish Lippenstiften von MAC schimmert meine natürliche Lippenfarbe immer ein wenig mit durch, weshalb ich diese Farben am natürlichsten und schönsten an mir finde. Leider hält Patisserie nicht so lange auf meinen Lippen. Nach ca. 2-3 Stunden muss ich ihn nachziehen.

 MAC Patisserie1MAC Patisserie2

Fazit
Ich liebe diese Farbe! Patisserie sieht wunderschön und zugleich sehr dezent aus. Meiner Meinung nach kann man diesen Lippenstift mit allem kombinieren. Neben Gem of Roses, See Sheer und Morning Rose ist Patisserie mein neuer liebster all day Lippenstift von MAC.

Tragt ihr im Alltag lieber knalligere oder dezentere Farben auf den Lippen? Welches sind eure liebsten Lippenprodukte und warum? Seid ihr auch Fans der Lippenstifte von MAC? Welche Nuancen sind eure Favouriten?

 

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Review] Meine liebsten Pinsel

Hallo zusammen,

meine liebsten Pinsel möchte ich euch vorstellen, seitdem ich diesen Blog habe. Ich selbst habe lange gebraucht bis ich die richtigen Make-up Tools für mich gefunden habe, weshalb ich euch heute meine liebsten Pinsel genauer vorstellen möchte.

Pinsel1

Augenbrauen
In meinem Festive Frost Kit von MAC waren neben den Lippenprodukten und der schönen Palette auch drei Pinsel enthalten, von denen ich leider nur mit einem so richtig etwas anfangen konnte. Den 266SE Pinsel von MAC nutze sehr gern zum Nachzeichnen meiner Augenbrauen mit meinen Augenbrauen Kits von Essence und Catrice. Mit dem Pinsel kann ich präzise arbeiten und das Brauenpuder soft aber sichtbar auftragen. Der abgeschrägte Pinsel ist sehr schmal und fest gebunden. Seine Haare sind dabei weich und kratzen auch nach vielem Waschen nicht.

Pinsel6

Eyeliner
Nachdem ich mich einige Wochen vergeblich mit einem abgeknickten Eyeliner Pinsel von Alverde abgequält habe, habe ich mir irgendwann überlegt, dass mir eine andere Form eventuell weiterhelfen könnte. Daraufhin durfte der Pinsel Nr. 4 Classic Eye 4374 von Da Vinci  bei mir einziehen, der mir das Lidstrichziehen tatsächlich erleichterte. Bis ich mir den Gel Eyeliner von Maybelline mit Pinsel gekauft habe, war der Da Vinci Pinsel mein liebster Eyeliner Pinsel. Mit dem kleinen Maybelline Pinsel wurde er jedoch von einem Tag auf den anderen abgelöst. Heute nutze ich den Da Vinci Pinsel nur noch, wenn mein Liebling von Maybelline grade auf seine nächste Wäsche wartet. Der Maybelline Eyeliner Pinsel hat die Form eines Lidschattenpinsels, ist nur wesentlich kleiner und flacher. Seine Spitze ist leicht abgerundet und er ist sehr schmal und fest gebunden. Auch dieser Pinsel kratzt beim Auftrag meines Eyeliners überhaupt nicht.

Pinsel7

Lidschatten
Bei den Lidschattenpinseln habe ich wohl am meisten herumexperimentiert. Nachdem ich keine Applikatoren und Finger mehr für das Schminken von Augen Make-ups nutzen wollte, habe ich mich bei Zoeva umgesehen, wo ich mir meine ersten einzelnen Pinsel gekauft habe. Mit diesen neu gewonnenen Schätzen war ich eine lange Zeit relativ zufrieden. Zu 100% konnten sie mich jedoch nicht überzeugen, weshalb ich immer wieder andere Exemplare ausprobierte und mich auch bei Ebelin umschaute. Nach langer Internetrecherche und monatelangem Anschmachten, durfte irgendwann der viel gehypte Lidschattenpinsel Nr. 239 von MAC bei mir einziehen. Die Farbabgabe dieses Pinsels auf dem Lid war für mich revolutionär. Ich musste nicht mehr lange Schichten (es sei denn der Lidschatten ist sehr schlecht pigmentiert und/oder zu fest gepresst) um die Farbe sichtbar auf das Lid aufzutragen. Der Pinsel ist noch immer sehr weich und hat seinen mittleren Widerstand beibehalten. 2012 habe ich in dem Essence Eyeshadow Brush einen Pinsel gefunden, der dem MAC Pinsel optisch sehr ähnelt und mich auch ähnlich zufrieden stellte (einen Vergleich habe ich euch hier geschrieben). Leider haben die Pinsel von Essence bei mir auf Dauer nicht nur Farbe verloren, sondern sind auch sehr kratzig geworden, weshalb ich sie wieder aussortiert habe. Mein MAC Pinsel ist geblieben und ich schätze ihn seitdem noch mehr.

 Pinsel4

Neben dem 239er Pinsel habe ich zum Verblenden meiner Augen Make-ups immer den MAC 275SE aus dem Festive Frost Kit oder einen Zoeva Crease 228 Pinsel genutzt. Im Herbst letzten Jahres habe ich mich endlich dazu durchgerungen mir den 217er Pinsel von MAC hierfür zu kaufen und bin seitdem super glücklich! Der fluffig gebundene, weiche Pinsel arbeitet Lidschatten präzise in die Lidfalte ein und verblendet Make-ups wirklich gut.

Concealer und Foundation
Am liebsten nutze ich für den Auftrag von Concealer und Foundation meine frisch gewaschenen Finger. Das Ergebnis finde ich damit einfach am natürlichsten. Wenn ich mehr Deckkraft brauche, greife ich jedoch auch bei diesen Produkten zu Pinseln (oder je nach Laune auch zu meinem Beautyblender). Meine Zoeva und Ebelin Pinsel haben mir leider immer ein sehr streifiges Ergebnis gezaubert, weshalb ich mich sehr über meinen Concealerpinsel von Rouge Bunny Rouge (der aber leider mit der Zeit etwas kratzig geworden ist) und meinen Foundationpinsel von Shiseido gefreut habe.

Den fest gebundenen Concealerpinsel mit den langen Borsten habe ich von Rouge Bunny Rouge zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen, weshalb mich das veränderte, kratzigere Gefühl beim Auftrag nicht so sehr ärgert. Guten Gewissens weiterempfehlen kann ich ihn dadurch aber leider nicht, denn sofern ich eine nicht streifige Alternative zu diesem Pinsel finde, würde ich ihn ersetzen.

 Pinsel9

Anders sieht es mit meinem Foundationpinsel von Shiseido aus. Der kleine, sehr fest gebundene, runde Pinsel ist auch nach vielen Monaten noch sehr weich und fühlt sich einfach toll auf der Haut an. Er arbeitet Foundation bei mir gut ein, ohne ihre Deckkraft zu vermindern.

Puder
Seitdem ich Kabukis besitze, möchte ich nichts anderes mehr für den Auftrag von Puder nutzen! Vor meinem ersten Kabukikauf bei Zoeva besaß ich ausschließlich kratzige Puderpinsel von Beliance. Mit meinem ersten weichen Kabuki von Zoeva hat das Puderauftragen zum ersten Mal richtig Spaß gemacht! Seitdem ist meine Sammlung stark gewachsen und ich besitze neben meinen zwei Exemplaren von Zoeva auch den Soul Sista Kabuki von Essence, den Geometrix Kabuki von Catrice, den Essence Standard Kabuki und die Nr. 182 von MAC, die ich jedoch nur zum Auftrag von Bronzern verwende. Meine liebsten Puderpinsel sind mittlerweile die LE Kabukis von Essence und Catrice, die beide schön weich, fluffig und voll sind.

Pinsel2

Rouge
Mit Rougepinseln geht es mir ähnlich wie mit Lidschattenpinseln: Auch in dieser Sparte hat MAC mir die Augen geöffnet, was die Farbabgabe angeht. Ich besitze die Pinsel Nr. 109 und 168, mit denen sich Blushes toll auftragen und verblenden lassen. Mit Nr. 109 kann ich präziser auftragen, weshalb ich diesen Pinsel besonders gern für stark pigmentierte Blushes nutze (eine Ausnahme ist hier Rockateur von Benefit, den ich nur mit der Nr. 109  sichtbar auftragen kann). Beide Pinsel haben auch nach vielen Wäschen Ihre Form und Qualität beibehalten.

Pinsel3

Lippenstift
Ich trage Lippenstifte nur sehr selten mit Pinseln auf und war bisher auch mit allen getesteten Exemplaren zufrieden. In dieser Sparte ist meine einzige Empfehlung, darauf zu achten, dass der Pinsel einen Deckel hat, sodass man sich nicht die Handtasche mit Lippenstift vollschmiert.

Pinsel5

 

Neben meinen MAC Pinseln nutze ich meinen Essence Puderpinsel aus der Moonlight LE gern zum undefinierten Highlighten oder um zu stark betonten Wangen wieder etwas Farbe zu nehmen. Beim Catrice Event in Berlin habe ich außerdem den Rougepinsel von Catrice entdeckt. Momentan finde ich ihn für schwächer pigmentierte Produkte total toll, weil er relativ fest gebunden ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn das so bleibt, möchte mich aber über eine so kurze Testzeit nicht festlegen.

Pinsel8

Welches sind eure absoluten Pinsel Must-Haves und warum? Habt ihr eventuell schon die gehypten Pinsel von Hakuhodo getestet?

Liebe Grüße
eure
Signatur2

 

[Einkauf] Mein MAC LE Einkauf

Hallo ihr Lieben,

die MAC LEs „Huggable Lipcolour“ und „Magnetic Nude“ hatte ich für mich eigentlich abgehakt. Von den Cremesheen Lipglossen dachte ich, dass sie zu schmierig wären und die Extra Dimension Produkte hatten mich noch nie angesprochen.

Nachdem ich mich genauer mit den Produkten beschäftigt habe, war ich gegenüber dem Rouge Autoerotique und dem Lippenstift Morning Rose leider schon nicht mehr ganz so abgeneigt. Dennoch habe ich felsenfest behauptet, dass ich sie mir nicht kaufen und ihnen auch nicht lange nachtrauern würde…. bis dann der Tag kam, an dem alle online zugeschlagen haben. Vor Ort waren die Produkte leider auch beide schon ausverkauft und somit hatte ich nur noch eine Chance: Der MAC Onlineshop stellt LEs oft erst wesentlich später online. Dort hatte ich dann tatsächlich Glück, sodass ich die beiden Produkte nun mein Eigen nennen kann.

Davon, dass die Cremesheen Lippenstifte ein ganz tolles Finish haben und überhaupt nicht schmierig wären, habe ich mich nur allzu gern von Franzi überzeugen lassen, da Karrie mich mit ihrem Cherry Glaze Lippenstift total vom Hocker gehauen hat!

 MAC Einkauf

Ich muss sagen, dass ich mich riesig über die Päckchen mit den Produkten gefreut habe auch wenn ich eigentlich wirklich genug Kosmetik habe.

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Review] MAC Mineralize Blush Lavish Living

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich noch eine Review zu einem Blush für euch. Im Zuge der Divine Night Collection von MAC sind neben drei Mineralize Skinfinishes auch drei Mineralize Blushes heraus gekommen. Genauso wie bei Scene to be Seen, stand für mich bei Lavish Living von den ersten Swatches an fest, dass ich dieses Rouge haben möchte.

Verpackung und Design
Lavish Living befindet sich in einem für MAC typischen schwarzen Plastikdöschen mit einem durchsichtigen Fenster im aufklappbaren Deckel. Das Firmenlogo auf dem Deckel der Blushes aus dieser LE ist golden.

MAC Lavish Living 3MAC Lavish Living 1
MAC Lavish Living 2

Inhalt: 3,5g, Preis: 28,00 EUR

Produktbeschreibung
Lavish Living ist ein sehr dunkles Bordeauxrot mit vielen kleinen Glitzerpartikeln.

MAC Lavish Living 4

Das Blush ist sehr gut pigmentiert, wodurch beim Auftrag Vorsicht geboten ist. Durch die dunkle Farbe sieht man mit zu viel und ungleichmäßig aufgetragener Farbe schnell schmutzig aus. Da sich Lavish Living jedoch sehr gut verblenden lässt, kann man „Fehler“ schnell wieder ausbügeln. Bei mir hält das Blush den ganzen Tag durch und verblasst kaum.

Fazit
Mir gefällt Lavish Living richtig gut! Ich empfinde die Farbe als wirklich besonders und bin ein großer Fan der guten Pigmentierung. Mit einem kleinen Bisschen Farbe komme ich aus, um auf beide Wangen ein wenig Frische zu zaubern. Wenn ihr noch eine Chance habt an das schöne Stück zu kommen, schaut euch Lavish Living auf jeden Fall an. Dadurch, dass die Farbe in meiner Sammlung einzigartig ist, musste ich lange überlegen, welcher Lippestift zu dem Rouge passen könnte. Mit Plumful von MAC habe ich für mich eine tolle Kombination gefunden. Lavish Living wird mich im Herbst und Winter noch oft begleiten.

Liebe Grüße
eure
Signatur2

Limitiert_rundesei