[Review] Rouge Bunny Rouge Original Skin Blush 038 Habanera (Werbung)

Guten Morgen,

heute habe ich einen richtigen Schatz aus meiner Sammlung, den ich näher vorstellen möchte: Das wunderschöne Blush Habanera von Rouge Bunny Rouge. Ich besitze es mittlerweile bald ein Jahr und nutze es seitdem unheimlich gern. Auf meiner Wunschliste stand das Rouge schon seit meinem Kauf der Nuance Orpheline, von deren Qualität ich direkt begeistert war. Ich habe mich daher sehr gefreut als Habanera in einem Testpaket dabei war.

Verpackung und Design
Beim Design macht Rouge Bunny Rouge so schnell niemand etwas vor. Die Verpackungen der Produkte sind stets sehr edel und zeitlos gehalten. Habanera befindet sich in einem lackschwarzen Metalldöschen, auf dessen Oberseite das Firmenlogo eingraviert ist. In den aufklappbaren Deckel ist ein Spiegel eingelassen, der sich gut zum Auftragen des Blushes unterwegs eignet. Ein weiteres Schmankerl des Deckels ist sein magnetischer Klappverschluss. Das Inlay rund um das Blushpfännchen ist mattschwarz gehalten und mit dem glänzenden Firmennamen versehen. Das Logo vom Deckel findet sich auch in der Prägung des Produktes zusammen mit einigen Blütenprägungen wieder.
Die Farbbezeichnung wurde mit einem Aufkleber an der Unterseite des Metalldöschens angebracht.

rbr-habanera2rbr-habanera1

Inhalt: 5,5g, Preis: 31 EUR

Produktbeschreibung
Habanera ist ein wunderschöner, warmer Rosenholzton. Die Farbe ist so neutral, dass sie zu jeder Jahreszeit und auch zu jedem Augen Make-up oder Lippenstift passt. Es ist eine Farbe für wirklich jeden Tag und jede Gelegenheit: Unaufdringlich und schmeichelhaft. Ein Tragebild habe ich hier für euch. Die Textur des Blushes ist seidig weich. Das Produkt lässt sich sehr gut entnehmen und im Gesicht toll verblenden ohne dabei unsichtbar zu werden. Auch im Laufe des Tages verblasst Habanera kaum und schenkt bis abends eine schöne Frische auf den Wangen. Im Rougedöschen sind feine Schimmerpartikel sichtbar, die ich aufgetragen jedoch nur im Makromodus erahnen kann.

rbr-habanera3habanera4

Fazit
Habanera hat es mir vom ersten Auftrag an angetan. Die Farbe trifft komplett meinen Geschmack und die Qualität der Rouge Bunny Rouge Blushes lässt bei mir keine Wünsche offen. Die raffinierte Verpackung des Blushes ist trotz ihres auf den ersten Blick unauffälligen aber edlen Erscheinungsbildes ein weiterer Fürsprecher für die Blushes von Rouge Bunny Rouge. Kurzum: Die Qualität, Optik und die alltagstaugliche Farbe Habaneras machen es für mich zu einem regelmäßigen und geliebten Begleiter.


Welche Rouge Bunny Rouge Produkte stehen auf eurer Wunschliste zuoberst? Welche Produkte der Firma sind eure Lieblinge?

 

Liebe Grüße
eure

Muster_rundesei

[FOTD + Nachgeschminkt] Mitternachtslichter von Rouge Bunny Rouge

Hallo zusammen,

pünktlich zu den Festtagen hat Rouge Bunny Rouge einen neuen Look vorgestellt: Mitternachtslichter. Das Make-up und ein Schminktutorial findet ihr hier. Mir gefällt der klassische, rauchige, funkelnde Look unheimlich gut, weshalb ich mich daran versucht habe, den Look nachzuschminken. Ich musste das Augen Make-up leicht abwandeln, da die Fotos ansonsten bei meiner Beleuchtung (nahezu nicht vorhandenes Tageslicht) ganz anders ausgesehen hätten als das Make-up auf der Website.

Mir gefällt das auffällige Make-up wider erwartend gut an mir.  Besonders gut kann ich mir so ein Funkelmake-up auf einer Weihnachts- oder Silvesterparty vorstellen.

RBR Mitternachtslichter1 RBR Mitternachtslichter2 RBR Mitternachtslichter3 RBR Mitternachtslichter4

Verwendete Produkte
Primer: Rouge Bunny Rouge Mattifying Primer Metamorphoses
Foundation: Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait
Concealer: Collection Lasting Perfection Ultimate Wear Concealer 1 Fair
Puder: Chanel Poudre Universelle Libre 20 Clair
Eyeshadow Base: Smashbox 24 Hour Photo Finish Shadow Primer
Auf dem beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz: Rouge Bunny Rouge Quartz Eyeliner 036 Tiger Eye Essence*
In der Lidfalte, darüber hinaus, am unteren Wimpernkranz und auf der oberen Wasserlinie: Essence I <3 Smokey Jumbo Eye Pencil 01 Deep Black*, Catrice  Made To Stay Inside Eye Khol Kajal 010 Come Black And Stay und Paula´s Choice The Nude Mattes Eyeshadow Palette Onyx
Eyeliner: Loreal Super Liner Black Lacquer
Auf der unteren Wasserlinie: Essence Kajal Pencil 04 White
Mascara: Rouge Bunny Rouge Titanian*
Augenbrauen: Catrice Longlasting Brow Definer 020 flASHy Brows, Catrice Eyebrow Set und Alverde Transparentes Augenbrauen- und Wimperngel
Konturpuder: NYX Powderblush Taupe
Blush: Rouge Bunny Rouge Original Skin Blush 038 Habanera*
Highlighter: Catrice Highlighting Powder C01 Fairy Dust
Lippen: Rouge Bunny Rouge Sheer Lipstick 090 Perfume of his Glaze* und Rouge Bunny Rouge Glassy Gloss 056 Fleur Parfait*

Wie gefällt euch der aktuelle Look von Rouge Bunny Rouge? Wie findet ihr meine Umsetzung? Geht ihr zu Weihnachten oder Silvester auf eine Party?

Liebe Grüße
eure

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

[Review] Rouge Bunny Rouge Mattifying Primer Metamorphoses

Guten Abend zusammen,

nachdem es in letzter Zeit einige Reviews zu Drogerieprodukten auf dem Blog gab, dachte ich mir, dass es mal wieder an der Zeit wäre, euch eines meiner absoluten Lieblingsprodukte aus dem High End Bereich vorzustellen. Den Mattifying Primer von Rouge Bunny Rouge habe ich mir in Vorbereitung auf unsere Hochzeit gekauft und seitdem geliebt.

Verpackung und Design
Der Mattifiýing Primer Metamorphoses befindet sich in einem schweren, runden, milchigen Glasflakon, der mit schwarzen Blumen bedruckt ist. Das Produkt lässt sich hygienisch mit einem lackschwarzen Pumpsender aus Plastik entnehmen, der durch einen passenden schwarzen Deckel vor Staub geschützt wird. Auf dem Deckel sind in weiß das Firmenlogo und der Firmenname aufgedruckt. Die Produktbezeichnung befindet sich auf einem Aufkleber an der Unterseite des Flakons.

 RBR Metamorphoses2

Inhalt: 29ml, Preis: 43 EUR

Produktbeschreibung
Bevor ich mit der Produktbeschreibung loslege, möchte ich euch kurz meine Gesichtshaut vorstellen: Ich habe eine Mischhaut, die an manchen Stellen sehr trocken ist und sich dort manchmal sogar schuppt. An anderen Stellen ist meine Haut so ölig,  dass sie im Laufe eines Vormittages meinen Pony fettig werden lässt. Dieses Ungleichgewicht im Gesicht möchte ich am liebsten ausgleichen, Rötungen und Unreinheiten abdecken und am besten ein semimattes Finish haben, dass meiner Haut nicht ihr natürliches Strahlen nimmt. Am Wichtigsten ist mir jedoch, die öligen Stellen einzudämmen. Hierfür nutze ich Blotting Paper und/oder einen Primer.
Nachdem ich mein Gesicht eingecremt habe und die Creme ein wenig habe einziehen lassen, tupfe ich das überschüssige Fett mit einem Kosmetiktuch ab und nehme einen Pumpstoß vom Metamorphoses Primer, den ich auf meiner Stirn, an meinen Schläfen, auf meiner Nase, auf meinen Wangen, an meinem Kinn und ein wenig auf meinen Augenlidern verteile. Ein Pumpstoß von dem relativ festen Primergel ist für mich ausreichend. Ich trage das Produkt leicht tupfend auf den beschriebenen Stellen auf und lasse es kurz einwirken. Danach schminke ich mich wie gewohnt mit Foundation, Concealer, Camouflage Cream und Eyeshadow Base weiter. Schon direkt nach dem Auftrag des Mattifying Primers sieht meine Haut mattiert und feinporiger aus. Mit meinen anderen Make-up Produkten gleiche ich mein Gesicht farblich aus und gebe ihm ein schönes Finish und ein gesundes Strahlen. Mit dem Primer hält dieses Finish bei mir 3-4 Stunden länger an als ohne und auch danach entsteht in meiner T-Zone kein so starker Ölfilm, wie ich ihn sonst habe. Außerdem verhindert der Primer, dass sich meine Foundation im Laufe des Tages an manchen Stellen absetzt. Metamorphoses soll laut Rouge Bunny Rouge auch die Haltbarkeit von Lippenstiften und Lidschatten verbessern. Hierfür gibt man einfach eine dünne Schicht unter das Produkt. Für Lidschatten kann ich die Wirkung bestätigen, auf den Lippen nutze ich ihn jedoch nicht.

RBR Metamorphoses1

Fazit
Ich nutze den Mattifying Primer Metamorphoses von Rouge Bunny Rouge sehr gern, da ich mich mit ihm den ganzen Tag lang sicher fühlen kann und erst am Abend (wenn überhaupt) mit Blottingpaper überschüssiges Fett von meinem Gesicht abnehmen muss. Ich habe mittlerweile schon einige Primer zum Mattieren ausprobiert (die All About Matt Oil Control Make-up Base von Essence und The Porefessional von Benefit waren auch dabei) und habe kein Produkt dabei gehabt, das dem Primer Rouge Bunny Rouge das Wasser reichen konnte. Der Preis für den Primer ist ohne Frage sehr hoch, da ich ihn jedoch nicht täglich verwende, habe ich auch lange etwas von diesem Produkt. Für mich ist es ein absoluter Liebling und wenn meiner zur Neige geht, werde ich diesen Primer gern nachkaufen.
Verwendet ihr regelmäßig Make-up Bases? Mit welchen Produkten kommt ihr gut zurecht?

 

Liebe Grüße
eure

 

 

 

[Swatches] Foundations

Hallo zusammen,

auf der Suche nach der perfekten Foundation habe ich oft nach Vergleichsbildern im Internet gesucht, sodass ich im Farbton nicht vollends daneben greife. Leider gab es kaum Bilder von meiner Chanel Mat Lumiere und anderen für mich interessanten Foundations. Nachdem dennoch nach und nach immer mehr Produkte bei mir eingezogen sind, habe ich mir überlegt sie für andere Suchende nebeneinander zu swatchen. Ich habe alle Foundations auf meinem Unterarm aufgetragen und sie für das erste Bild nur leicht verwischt, für das zweite stärker. Ihr seht auf den Bildern alle Foundations im selben Licht, auf demselben Hautton.

Normalerweise passt die Mat Lumiere Foundation 20 Clair von Chanel genau zu mir. Im Sommer bzw. nach dem Urlaub trage ich meist die Lancome Teint Miracle 01, die ich mir jedoch nicht nachkaufen werde da ich sie nicht besonders mag. Wenn ich im Winter sehr blass bin, kann ich auch die Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait gut tragen, die meine dann sehr trockene Haut auch ein wenig pflegt. Alle anderen gezeigten Nuancen sortiere ich nun aus, da sie nicht richtig zu meiner Hautfarbe passen.

Foundationskala1

v.l.: Sensai Cellular Performance Hydrachange Tinted Gel Cream1*, Lancome Teint Miracle 01, Catrice BB Allround Foundation 010 Light Beige, Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait, L’Oreal Nude Magique BB Cream Sehr heller Hauttyp, Nars Sheer Glow Foundation Gobi, Essence Pureskin Anti-Spot BB Cream*, Chanel Mat Lumiere Foundation 20 Clair, Nars Pure Radiant Tinted Moisturizer Finland und Essence All About Matt! Oil-Free Make-up 10 Matt Beige*

Foundationskala2

v.l.: Sensai Cellular Performance Hydrachange Tinted Gel Cream1*, Lancome Teint Miracle 01, Catrice BB Allround Foundation 010 Light Beige, Rouge Bunny Rouge Liquid Foundation 040 Coconut Milk Parfait, L’Oreal Nude Magique BB Cream Sehr heller Hauttyp, Nars Sheer Glow Foundation Gobi, Essence Pureskin Anti-Spot BB Cream*, Chanel Mat Lumiere Foundation 20 Clair, Nars Pure Radiant Tinted Moisturizer Finland und Essence All About Matt! Oil-Free Make-up 10 Matt Beige*

Ich freue mich sehr, wenn ich mit diesen Bildern jemandem weiterhelfen kann.

Liebe Grüße
eure
Signatur2

*Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt

[Review] Meine liebsten Pinsel

Hallo zusammen,

meine liebsten Pinsel möchte ich euch vorstellen, seitdem ich diesen Blog habe. Ich selbst habe lange gebraucht bis ich die richtigen Make-up Tools für mich gefunden habe, weshalb ich euch heute meine liebsten Pinsel genauer vorstellen möchte.

Pinsel1

Augenbrauen
In meinem Festive Frost Kit von MAC waren neben den Lippenprodukten und der schönen Palette auch drei Pinsel enthalten, von denen ich leider nur mit einem so richtig etwas anfangen konnte. Den 266SE Pinsel von MAC nutze sehr gern zum Nachzeichnen meiner Augenbrauen mit meinen Augenbrauen Kits von Essence und Catrice. Mit dem Pinsel kann ich präzise arbeiten und das Brauenpuder soft aber sichtbar auftragen. Der abgeschrägte Pinsel ist sehr schmal und fest gebunden. Seine Haare sind dabei weich und kratzen auch nach vielem Waschen nicht.

Pinsel6

Eyeliner
Nachdem ich mich einige Wochen vergeblich mit einem abgeknickten Eyeliner Pinsel von Alverde abgequält habe, habe ich mir irgendwann überlegt, dass mir eine andere Form eventuell weiterhelfen könnte. Daraufhin durfte der Pinsel Nr. 4 Classic Eye 4374 von Da Vinci  bei mir einziehen, der mir das Lidstrichziehen tatsächlich erleichterte. Bis ich mir den Gel Eyeliner von Maybelline mit Pinsel gekauft habe, war der Da Vinci Pinsel mein liebster Eyeliner Pinsel. Mit dem kleinen Maybelline Pinsel wurde er jedoch von einem Tag auf den anderen abgelöst. Heute nutze ich den Da Vinci Pinsel nur noch, wenn mein Liebling von Maybelline grade auf seine nächste Wäsche wartet. Der Maybelline Eyeliner Pinsel hat die Form eines Lidschattenpinsels, ist nur wesentlich kleiner und flacher. Seine Spitze ist leicht abgerundet und er ist sehr schmal und fest gebunden. Auch dieser Pinsel kratzt beim Auftrag meines Eyeliners überhaupt nicht.

Pinsel7

Lidschatten
Bei den Lidschattenpinseln habe ich wohl am meisten herumexperimentiert. Nachdem ich keine Applikatoren und Finger mehr für das Schminken von Augen Make-ups nutzen wollte, habe ich mich bei Zoeva umgesehen, wo ich mir meine ersten einzelnen Pinsel gekauft habe. Mit diesen neu gewonnenen Schätzen war ich eine lange Zeit relativ zufrieden. Zu 100% konnten sie mich jedoch nicht überzeugen, weshalb ich immer wieder andere Exemplare ausprobierte und mich auch bei Ebelin umschaute. Nach langer Internetrecherche und monatelangem Anschmachten, durfte irgendwann der viel gehypte Lidschattenpinsel Nr. 239 von MAC bei mir einziehen. Die Farbabgabe dieses Pinsels auf dem Lid war für mich revolutionär. Ich musste nicht mehr lange Schichten (es sei denn der Lidschatten ist sehr schlecht pigmentiert und/oder zu fest gepresst) um die Farbe sichtbar auf das Lid aufzutragen. Der Pinsel ist noch immer sehr weich und hat seinen mittleren Widerstand beibehalten. 2012 habe ich in dem Essence Eyeshadow Brush einen Pinsel gefunden, der dem MAC Pinsel optisch sehr ähnelt und mich auch ähnlich zufrieden stellte (einen Vergleich habe ich euch hier geschrieben). Leider haben die Pinsel von Essence bei mir auf Dauer nicht nur Farbe verloren, sondern sind auch sehr kratzig geworden, weshalb ich sie wieder aussortiert habe. Mein MAC Pinsel ist geblieben und ich schätze ihn seitdem noch mehr.

 Pinsel4

Neben dem 239er Pinsel habe ich zum Verblenden meiner Augen Make-ups immer den MAC 275SE aus dem Festive Frost Kit oder einen Zoeva Crease 228 Pinsel genutzt. Im Herbst letzten Jahres habe ich mich endlich dazu durchgerungen mir den 217er Pinsel von MAC hierfür zu kaufen und bin seitdem super glücklich! Der fluffig gebundene, weiche Pinsel arbeitet Lidschatten präzise in die Lidfalte ein und verblendet Make-ups wirklich gut.

Concealer und Foundation
Am liebsten nutze ich für den Auftrag von Concealer und Foundation meine frisch gewaschenen Finger. Das Ergebnis finde ich damit einfach am natürlichsten. Wenn ich mehr Deckkraft brauche, greife ich jedoch auch bei diesen Produkten zu Pinseln (oder je nach Laune auch zu meinem Beautyblender). Meine Zoeva und Ebelin Pinsel haben mir leider immer ein sehr streifiges Ergebnis gezaubert, weshalb ich mich sehr über meinen Concealerpinsel von Rouge Bunny Rouge (der aber leider mit der Zeit etwas kratzig geworden ist) und meinen Foundationpinsel von Shiseido gefreut habe.

Den fest gebundenen Concealerpinsel mit den langen Borsten habe ich von Rouge Bunny Rouge zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen, weshalb mich das veränderte, kratzigere Gefühl beim Auftrag nicht so sehr ärgert. Guten Gewissens weiterempfehlen kann ich ihn dadurch aber leider nicht, denn sofern ich eine nicht streifige Alternative zu diesem Pinsel finde, würde ich ihn ersetzen.

 Pinsel9

Anders sieht es mit meinem Foundationpinsel von Shiseido aus. Der kleine, sehr fest gebundene, runde Pinsel ist auch nach vielen Monaten noch sehr weich und fühlt sich einfach toll auf der Haut an. Er arbeitet Foundation bei mir gut ein, ohne ihre Deckkraft zu vermindern.

Puder
Seitdem ich Kabukis besitze, möchte ich nichts anderes mehr für den Auftrag von Puder nutzen! Vor meinem ersten Kabukikauf bei Zoeva besaß ich ausschließlich kratzige Puderpinsel von Beliance. Mit meinem ersten weichen Kabuki von Zoeva hat das Puderauftragen zum ersten Mal richtig Spaß gemacht! Seitdem ist meine Sammlung stark gewachsen und ich besitze neben meinen zwei Exemplaren von Zoeva auch den Soul Sista Kabuki von Essence, den Geometrix Kabuki von Catrice, den Essence Standard Kabuki und die Nr. 182 von MAC, die ich jedoch nur zum Auftrag von Bronzern verwende. Meine liebsten Puderpinsel sind mittlerweile die LE Kabukis von Essence und Catrice, die beide schön weich, fluffig und voll sind.

Pinsel2

Rouge
Mit Rougepinseln geht es mir ähnlich wie mit Lidschattenpinseln: Auch in dieser Sparte hat MAC mir die Augen geöffnet, was die Farbabgabe angeht. Ich besitze die Pinsel Nr. 109 und 168, mit denen sich Blushes toll auftragen und verblenden lassen. Mit Nr. 109 kann ich präziser auftragen, weshalb ich diesen Pinsel besonders gern für stark pigmentierte Blushes nutze (eine Ausnahme ist hier Rockateur von Benefit, den ich nur mit der Nr. 109  sichtbar auftragen kann). Beide Pinsel haben auch nach vielen Wäschen Ihre Form und Qualität beibehalten.

Pinsel3

Lippenstift
Ich trage Lippenstifte nur sehr selten mit Pinseln auf und war bisher auch mit allen getesteten Exemplaren zufrieden. In dieser Sparte ist meine einzige Empfehlung, darauf zu achten, dass der Pinsel einen Deckel hat, sodass man sich nicht die Handtasche mit Lippenstift vollschmiert.

Pinsel5

 

Neben meinen MAC Pinseln nutze ich meinen Essence Puderpinsel aus der Moonlight LE gern zum undefinierten Highlighten oder um zu stark betonten Wangen wieder etwas Farbe zu nehmen. Beim Catrice Event in Berlin habe ich außerdem den Rougepinsel von Catrice entdeckt. Momentan finde ich ihn für schwächer pigmentierte Produkte total toll, weil er relativ fest gebunden ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn das so bleibt, möchte mich aber über eine so kurze Testzeit nicht festlegen.

Pinsel8

Welches sind eure absoluten Pinsel Must-Haves und warum? Habt ihr eventuell schon die gehypten Pinsel von Hakuhodo getestet?

Liebe Grüße
eure
Signatur2

 

[Review] Rouge Bunny Rouge Langhaftender Lidschatten Silbergrüner Kardinal

Hallo ihr Lieben,

in der Webboutique von Rouge Bunny Rouge ist aktuell Sale, was ich zum Anlass nehme, euch endlich einmal ein Produkt dieser Firma vorzustellen. Ich persönlich bin ein großer Fan der Marke, hier stimmt bei mir einfach alles: Das Auftreten der Marke, das Design und die Qualität der Produkte, weshalb ich mich riesig gefreut habe, als der deutsche Online Shop endlich eröffnet wurde. Zu meinen Lieblingsprodukten von Rouge Bunny Rouge gehören die Lidschatten, von denen ich mittlerweile 6 Nuancen besitze und euch heute die erste vorstelle.

Verpackung und Design
Rouge Bunny Rouge verpackt die Lidschatten in lackschwarzen, festen Plastikdöschen, in deren Klappdeckel kleine Spiegel eingelassen sind. Auf der Oberseite des Deckels ist in weiß eine Blüte aufgedruckt.

RBR Kardinal2 RBR Kardinal3

Auf dem Lidschatten selbst befindet sich das Firmenlogo.

Inhalt: 2,4g, Preis: 24,00 EUR (diese Nuance gibt es aktuell im Sale für 14,40 EUR)

Produktbeschreibung
Silbergrüner Kardinal ist ein stark schimmernder, gedeckter mittlerer Grünton. Rouge Bunny Rouge beschreibt die Nuance folgendermaßen: „Irisierendes, helles Silber-Moosgrün mit einem Hauch goldener Highlights“.

 RBR Kardinal4 RBR Kardinal5 RBR Kardinal6

Der Lidschatten hat die gute Qualität, die ich bei Rouge Bunny Rouge so liebe: Die Farbe ist sehr gut pigmentiert und der Lidschatten schön buttrig weich. Mit wenigen Pinselstrichen kann man ein deckendes Augen Make-up schminken, das den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt. Die Farbe funkelt je nach Lichteinfall anders, ich finde sie wunderschön. In Kombination mit anderen Farben lässt sich der Lidschatten sehr gut verblenden, ohne dass seine Farbe dabei an ihrer Einzigartigkeit verliert bzw. neben den anderen Lidschatten untergeht.

RBR Kardinal1

Fazit
Ihr habt schon gemerkt: Ich bin von den Rouge Bunny Rouge Lidschatten absolut begeistert, zumindest von dieser leuchtenden Nuance. Die Produkte von Rouge Bunny Rouge sind wirklich nicht günstig, weshalb ich ich mich umso mehr über den Sale, der noch bis zum 10. Februar geht, freue. Aber ich muss mir dennoch oft eingestehen, dass mir viele Produkte der Marke das Geld wirklich wert sind. Neben den Lidschatten bin ich auch ein großer Fan des Mattifying Primers und der Milch Aquarell Foundation. Von den Blushes besitze ich bislang nur eine Nuance, die ich aber auch sehr gern nutze.

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Neuheit] Rouge Bunny Rouge Satin Eyeliner Tinte der Nacht (Werbung)

Hallo Zusammen,

heute hat mich eine Pressemitteilung von Rouge Bunny Rouge über eine Produktneuheit erreicht, die genau meinen Nerv getroffen hat. Neben dem Lackeyeliner in schwarz, hat Rouge Bunny Rouge drei Nuancen von Satin Eyelinern lanciert. Tinte der Nacht heißen die tollen Eyeliner in Stiftform (meine liebste Eyelinerform).

Die Tinte der Nacht Eyeliner gibt es in drei verschiedenen Nuancen zu kaufen: Nachtschwarz, tiefes Ebenholz und Mitternachts-Petrolblau.

RBR Satin Eyeliner 7RBR Satin Eyeliner 4RBR Satin Eyeliner 2

RBR Satin Eyeliner 6RBR Satin Eyeliner 3RBR Satin Eyeliner 1

(Pressebilder von Rouge Bunny Rouge)

Preis: 27,00 EUR

Wie die Produktbezeichnung schon sagt, haben die Eyeliner ein Satinfinish. Tanja von Rouge Repertoire durfte die Nuance Mitternachts-Petrolblau vorab testen. Ihren ersten Bericht zu dem Eyeliner findet ihr hier. Mir gefällt die Farbe und die Deckkraft bei Tanja mit zwei Schichten sehr gut. Das Blau sieht wirklich besonders aus.

Mich selbst interessiert die Nuance tiefes Ebenholz am Meisten, die ich mir sehr gut zu meiner braunen Mascara von Clinique vorstellen kann.

Welche Eyelinerform favourisiert ihr? Tragt ihr täglich Eyeliner?

Liebe Grüße
eure
Signatur2