[Review] Tom Ford Lip Color 04 Indian Rose

Guten Morgen,

ich wünsche euch einen schönen Start in den Mai!
Die Lippenstifte von Tom Ford schmachte ich schon eine ganze Weile an. Der sehr hohe Preis hat mich jedoch eine lange Zeit vom Kauf abgehalten. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich mich mit einem Geburtstagsgutschein von Douglas im Februar auf die Suche nach der richtigen Nuance machen konnte. Tom Ford ist in meiner Nähe leider in keiner Parfümerie verfügbar, sodass ich mich auf die Berichte, Swatches und Tragebilder im Internet verlassen musste. Meist klappt das auch ganz gut, ein paar Fehlbestellungen habe ich jedoch leider auch schon getätigt. Nach langem hin und her zwischen den Lippenstiften von Burberry, denen von Tom Ford und zwischen den einzelnen Nuancen habe ich mir die Tom Ford Lip Color in der Nuance Indian Rose bestellt und anschließend dem Päckchen entgegen gefiebert.

Verpackung und Design
Ausschlaggebend für meinen Wunsch nach einem Tom Ford Lippenstift war sicherlich das Design. Hochwertige Verpackungen mit lackschwarzen Elementen lassen mein Herz stets höher schlagen. Spätestens in Kombination mit einem schönen Goldton verleitet mich die Verpackung dazu, mir das Produkt näher anzuschauen. Tom Ford hat diese Kombination, wie ich finde, sehr raffiniert gelöst: Die Lippenstiftverpackung ist rechteckig und besteht aus lackschwarzem Plastik. Die Ecken setzen sich golden ab und auch der Deckel ist durch eine goldene Linie klar vom unteren Teil abgegrenzt. Auf dem goldenen oberen Teil des Deckels ist das Firmenkürzel eingestanzt. Auf der goldenen Unterseite des Lippenstiftes ist ein schwarzer Sticker mit dem Nuancennamen angebracht.

Tom Ford2

Inhalt: 3g, Preis: 46,99 EUR

Produktbeschreibung
Indian Rose ist ein schönes, leicht bräunliches Altrosa und damit genau mein Beuteschema! Das viele Googlen hat sich also gelohnt! Auch wenn ich bereits einige ähnliche Nuancen besitze, so ist doch jeder einzelne Lippenstift etwas besonderes für mich. Und um das schlechte Gewissen – das ich nicht habe – ganz wegzureden: Die Farben unterscheiden sich stets ein wenig und im Finish sind sie auch nie gleich.

Tom Ford3
mit Blitz (die Farbe kommt hier dunkler raus, als sie in Wirklichkeit ist)Tom Ford4im Sonnenlicht

Der Lippenstift lässt sich dank seiner cremig, leichten Textur sehr gut auftragen. Er fühlt sich dabei weder zu fest, noch schmierig an und deckt mit dem ersten Strich. Die leichten Schimmerpartikel legen sich als gepflegter Glanz auf die Lippen, ich erkenne sie aufgetragen weder als Schimmer, noch spüre ich sie. Der leicht vanillige Duft der Tom Ford Lip Color perfektioniert das Gesamtpaket des Produktes. In letzter Zeit laufen meine Lippenstifte nicht nur leicht in die Lippenfalten, sondern spätestens nach dem dritten nachziehen auch leicht über meinen Lippenrand hinaus. Der Invisible Lip Contour Stift von Artdeco ist daher mein stetiger Begleiter geworden und verhindert das Auslaufen auch bei meinem Tom Ford Lippenstift verlässlich. Die Haltbarkeit auf den Lippen steht anderen cremigen Lippenprodukten in nichts nach, nach etwa drei Stunden muss ich die Farbe in der Mitte meiner Lippen nachziehen.

Tom Ford5

Fazit
Auch wenn ich ganz klar herausstellen möchte, dass mein Tom Ford Lippenstift von seinen Eigenschaften her nicht besser ist als viele andere, teilweise deutlich günstigere Produkte, bin ich doch auch nach über zwei Monaten noch sehr begeistert von meinem neuen Schatz. Die Farbe gefällt mir ausgesprochen gut und die Marke, das Design und sicher auch der Preis machen den Lippenstift zu etwas besonderem in meiner Sammlung.

Mit welchen Produkten liebäugelt ihr momentan besonders?

Liebe Grüße
eure