[Review] Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette

Guten Abend,

zum Ende des letzten Jahres hin, habe ich einen älteren Schatz wieder für mich entdeckt: Meine Gwen Stefani Eyeshadow Palette, die ich im letzten Jahr gewonnen habe. Bisher habe ich euch die hübsche Palette noch nicht genauer vorgestellt, das möchte ich nun ändern. In den deutschen Parfümerien ist die Palette zwar nicht mehr erhältlich, wenn man ein wenig im Internet sucht, kann man sie aber noch bekommen. Ich entdecke tolle Produkte leider öfters erst, wenn sie nicht mehr so leicht erhältlich sind, erfreue mich dann aber besonders an den lang angeschmachteten und  letztlich unter erschwerten Umständen erbeuteten Schätzen.

Verpackung und Design
Die Gwen Stefani Lidschattenpalette besticht durch ihr edles und dennoch nicht überladenes Design. Die Palette besteht zwar aus Plastik, liegt jedoch dennoch sehr gut und recht schwer in der Hand. Schwarz, Weiß und Gold harmonieren perfekt miteinander und die goldene Metallplakette mit dem Firmenlogo am Deckel der Palette verleiht ihr das gewisse Etwas. Der Klappdeckel ist im Innern der Palette komplett mit einem Spiegel ausgefüllt, der sich aufgrund seiner Größe super zum Schminken eignet. Abgerundet wird das Gesamtbild der Palette durch den festen Magnetverschluss.

urban-decay-gwen-stefani1
Inhalt: 15 x 1,4g, Preis: 55 EUR

Produktbeschreibung
Die Gwen Stefani Lidschatten Palette von Urban Decay setzt sich aus 15 verschiedenen Lidschatten zusammen, von denen ein Großteil Beige- und Brauntöne sind. Aufgelockert wird die Palette durch einen Rosaton, Blau und Gold. Meiner Meinung nach ist es ein toller Mix aus neutralen Tönen in unterschiedlichen Finishes und ein paar Highlights für abwechslungsreiche Make-ups. Im Alltag trage ich am liebsten dezente Lidschatten, nutze aber ab und an eben doch auch gern mal eine andere Farbe als Braun. Die Farbzusammenstellung dieser Palette finde ich daher total gelungen.
urban-decay-gwen-stefani2
Blonde: Ein sehr heller Beigeton mit ganz feinen Schimmerpartikeln. Ich nutze die Farbe unheimlich gern als Highlight unter der Augenbraue, da sie bei mir nicht zu extrem aber dennoch sichtbar ist.
Bathwater: Bathwater ist etwas gelblicher als seine Nachbarfarben und enthält gröbere Schimmerpartikel. Mir gefällt die Farbe an mir nicht so gut. Auf gebräunterer Haut stelle ich sie mir aber auch gut für Highlights vor.
Skimp: Ein neutrales Beige mit sehr feinem Schimmer. Der Farbton eignet sich super zum Ausblenden und bei dunklerer Haut auch als Highlight unter der Augenbraue.
Steady: Hierbei handelt es sich um einen glitzernden Pfirsichton, der sich toll auf dem beweglichen Augenlid macht.
Punk: Im Pfännchen ist es ein mattes Burgunder-Braun. Aufgetragen kommt bei mir leider nur das Dunkelbraun raus. Dennoch ein sehr schöner Farbton für Smokey Eyes oder zum Abdunkeln eines Augen Make-ups.
urban-decay-gwen-stefani3
Baby: Ist das kühlere Pendant zu Steady. Das helle Rosé-Braun eignet sich super für tolle Akzente in weniger glitzernden Augen Make-ups oder auf dem gesamten beweglichen Lid, wenn es mal etwas mehr sein darf.
Anaheim: Ein relativ kühles, mattes Braun. Ich nutze die Farbe gern als Blendelidschatten und im Alltag auch auf dem gesamten beweglichen Lid oder zum leichten Abdunkeln meiner Lidfalte.
Stark: Ein helleres Braun als Anaheim. Auch diesen Lidschatten nutze ich gern zum Verblenden.
Zone: Der warme Gegenspieler zu Anaheim.
Serious: Ein mittleres Grau mit feinen Schimmerpartikeln, die man aufgetragen kaum wahrnimmt. Ich kombiniere die Farbe unheimlich gern mit 1987 und nutze den Grauton dann im Außenwinkel und in der Lidfalte.
urban-decay-gwen-stefani4
Pop: Ein sehr glitzriges, helles Beige. Eine Farbe, die ich zugegebenermaßen etwas vernachlässige.
Harajuko: Der einzige Lidschatten aus der Palette, für den ich bisher noch nie Verwendung hatte. Pink-Rosa mit Glitzer ist nicht so wirklich mein Lidschatten-Ding. Ich kann mir noch immer keine Kombination vorstellen, mit der ich mich auch tatsächlich raustrauen würde.
Danger: Ein gut pigmentierter, dunkelblauer Glitzerlidschatten. Für mich keine Alltagsfarbe aber dennoch ein tragbarer, besonderer Blauton. Leider krümelt der Lidschatten ein wenig, weshalb man Concealer besser erst anschließend aufträgt.
1987: Der glitzernde Goldton ist für mich eines der Highlights in der Lidschattenpalette. Gold trage ich aktuell unheimlich gern auf den Augen und 1987 ist super pigmentiert und weder zu kühl noch zu warm.
Blackout: Ein mattes, sehr gut pigmentiertes Schwarz. Der Lidschatten eignet sich sowohl für einen Lidstrich, als auch zum rauchigen Abdunkeln von Augen Make-ups. Auch Blackout krümelt, weshalb sich auch hier der Auftrag vor dem Concealer empfiehlt.
urban-decay-gwen-stefani5
Die Lidschatten aus der Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette sind durch die Bank weg sehr gut pigmentiert. Selbst die beiden etwas schwächeren Farbtöne Stark und Harajuko geben sichtbar Farbe ab und zumindest Stark hält sich auch sehr gut und sichtbar auf den Lidern. Die dunklen Lidschatten Danger, Blackout und Punk krümeln leider ein wenig. Auch wenn der Fallout nicht besonders stark ist, ist es doch ärgerlich, wenn man vor dem Auftrag sein Gesicht mit Concealer aufgehellt hat. Wenn man zu den drei Farben greift, sollte man mit Shadow Shields arbeiten oder sich den Concealer für den Anschluss aufheben. Grundsätzlich würde ich den Auftrag in meiner Routine eh gern nach hinten verschieben aber mit Gewohnheiten ist das so eine Sache… Für alle Lidschatten gilt, dass sie sich super mit dem Pinsel entnehmen lassen und auf dem Lid toll verblenden lassen, ohne dass sie an ihrer Farbbrillianz verlieren. Ich trage Lidschatten nie ohne eine Base, dadrauf halten sich die Nuancen alle sehr gut.

Meine Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette habe ich z.B. für dieses Make-up verwendet. Hier noch ein Detailbild, das Danger jedoch leider gar nicht gerecht wird.

Fazit
Neben dem wunderschönen Design der Palette macht für mich die super Kombination aus Alltagsfarben und ein paar besonderen Schätzen den Reiz an der Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette aus. Für jeden Anlass ist etwas dabei, was die Palette auch zu einer tollen Urlaubsbegleitung macht. Als ich die Lidschattenpalette die ersten Male online gesehen habe, konnte sie mich nicht wirklich überzeugen. Brauntöne hatte und habe ich zu Genüge und Blau trage ich normalerweise fast nie. Jetzt wo sie ein Teil meiner Sammlung ist, möchte ich sie aber nicht mehr missen.

Weitere Reviews zur Gwen Stefani Eyeshadow Palette findet ihr bei Complexions Beauty Blog, Another Kind of Beauty Blog, Pinky Sally und Ennnnjay.

Wie gefällt euch die Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette? Kauft ihr euch fanbasiert Produkte? Habt ihr den Hype damals mitbekommen?

Liebe Grüße
eure

[Review] P2 Eye Shadow Palette 020 For The Fashionables (Werbung)

Hallo zusammen,

nachdem mich in der letzten Woche eine Erkältung danieder gestreckt hat, folgt nun eine weitere Review, denn Make-up-Bilder mit einer roten Nase sehen wirklich nicht toll aus. Mit dem Full Matte Primer + Top Coat habe ich euch das erste Produkt aus meinem P2-Neuheiten Paket vorgestellt. Heute folgt mit einer Eye Shadow Palette das zweite. Die neuen Eye Shadow Paletten gefallen mir optisch unheimlich gut, umso mehr habe ich mich gefreut, eine der Paletten genauer unter die Lupe nehmen zu können.

Verpackung und Design
Die neuen Eye Shadow Paletten von P2 enthalten jeweils 5 verschiedene Nuancen, die nur farblich (ohne einen festen Plastikrahmen) voneinander getrennt sind. Die Lidschatten sind in einem durchsichtigen Plastikdöschen mit einem Klappdeckel verpackt. Schon auf den ersten Blick ist die schwarze Nuancenbezeichnung auf dem Klappdeckel sichtbar, genauere Informationen zum Konzept der Lidschattenpalette befinden sich auf der Unterseite. Die Lidschatten sind wellenförmig in die Paletten eingelassen. Insgesamt erinnert das Design der Paletten an das der Hourglass Modernists.

p2-eye-shadow-palette-020-for-the-fashionables1 p2-eye-shadow-palette-020-for-the-fashionables2
Inhalt: 8g, Preis: 4,95 EUR

Produktbeschreibung
Die For the Fashionables Palette setzt sich aus aus einem matten hellen Rosé, einem schimmernde Gold, einem matten Mittelbraun, einem schimmernden Mittelbraun und einem schimmernden Dunkelblau zusammen. Von der Farbzusammenstellung finde ich sie sehr gelungen: Alltagstaugliche Farben, die durch das Dunkelblau einen sehr interessanten Kandidaten dazu bekommen. Die Farbkombination lässt keine Wünsche offen: Die Palette eignet sich für Tagesmake-ups aber auch für Abendmake-ups oder Glamour-Looks. Die Lidschatten lassen sich gut mit einem Pinsel entnehmen und gleichmäßig am Auge auftragen. Die Qualität der Farben ist jedoch sehr unterschiedlich. Der Roséton ist sehr sheer und eignet sich nur zum Grundieren des Lids. Bei mir ist die Farbe gar nicht sichtbar. Der Goldton ist ebenfalls sehr schwach pigmentiert. Ich nutze ihn daher nur unter der Augenbraue oder im Augeninnenwinkel. Auch das matte Mittelbraun ist nicht besonders stark pigmentiert. Für einen Alltagslook lässt sich dieser Farbton gut auf dem gesamten beweglichen Lid tragen, ohne dabei zu dunkel zu wirken. Der schimmernde Braunton ist hingegen gut pigmentiert, mit ihm lassen sich Augenmake-ups schön schattieren. Der dunkle Blauton ist ebenfalls gut pigmentiert. Auf dem Lid aufgetragen wirkt er fast schon rauchig schwarz. Eines haben die Lidschatten jedoch leider alle gemeinsam: Bei mir halten Sie auf dem Lid nicht sehr gut und setzen sich trotz Base im Laufe des Tages in der Lidfalte ab.

p2-eye-shadow-palette-020-for-the-fashionables3

Fazit
Vom Design her gefallen mir die neuen P2 Eye Shadow Paletten unheimlich gut und auch die Farbzusammenstellung der For The Fashionables Palette entspricht meinem Geschmack. Leider lässt die Pigmentierung der Farben größtenteils zu wünschen übrig und bei mir ist leider auch die Haltbarkeit auf dem Lid sehr schlecht. Letzteres ist für mich so nicht tragbar, weshalb ich die hübsche Palette nun aussortieren werde.

Weitere Berichte zu der Lidschattenpalette findet ihr bei Au Revoir Shoshanna und Lilyfields.

Wie sind eure Erfahrungen mit den neuen P2 Eye Shadow Paletten? Und wie gefällt euch die Aufmachung?

Liebe Grüße
eure

Muster_rundesei

[Review] Urban Decay Naked2 Basics

Hallo zusammen,

von Urban Decay besitze ich schon seit längerer Zeit die Naked Paletten 1,2 und 3. Ich vermute, dass es die Sammelleidenschaft war, die mich dazu getrieben hat, auch ein Auge auf die Basic Paletten zu werfen. Die Farben sind absolut mein Ding, jedoch auch schon vielfach in meiner Sammlung vertreten – sowohl einzeln als auch in Palettenform. Dennoch: Als die Naked2 Basics Palette auf den Markt kam, stand für mich rasch fest, dass diese irgendwann auch bei mir einziehen sollte und im Frühling diesen Jahres war es dann endlich soweit.

Verpackung und Design
Die Naked2 Basics Palette befindet sich in einer quadratischen, braunen Plastikverpackung, die von außen gummiert ist. Auf dem Deckel prankt in dunklem Silber-Grau der Firmen- und der Palettenname. Innen ist der Deckel von einem Spiegel ausgefüllt. Die Nuancenbezeichnungen der Lidchatten stehen unter dem jeweiligen Farbton. Die Palette liegt sehr gut in der Hand und ist nicht nur größentechnisch betrachtet ein super Reisebegleiter.

 

Naked Basics II2 Naked Basics II3 Naked Basics II1

Inhalt: 6 x 1,3g, Preis: 27,99 EUR

Produktbeschreibung
Die Naked2 Basics Lidschattenpalette beherbergt sechs überwiegend kühle und matte Brauntöne, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Lediglich die hellste Nuance Skimp enthält dezente Schimmerpartikel. Im Folgenden beschreibe ich euch die Farbtöne kurz:
Skimp: Ein sehr heller, schimmernder Champagnerton, den ich als Highlighter nutze.
Stark: Warmes, mattes Beige, das sich gut zum Grundieren des Lids, zum Verblenden oder als Farbton auf dem beweglichen Lid eignet.
Frisk: Helles, kühles Taupe. Mein Favourit aus der Palette. Frisk macht sich toll auf dem gesamten beweglichen Lid, man kann mit ihm aber auch ganz leicht schattieren.
Cover: Ein mittlerer Braunton, der im Pfännchen wärmer und heller wirkt als aufgetragen. Die Farbe macht sich toll am unteren Wimpernkranz, auf dem beweglichen Lid oder in der Lidfalte. Ich vernachlässige Cover leider ein wenig.
Primal: Rauchiges Mittelbraun, das ich gern zu Frisk kombiniere. Ich trage Primal gern im Außenwinkel, am unteren Wimpernkranz und in der Lidfalte.
Undone: Sehr dunkles, aschiges Braun-Grau. Soll es leicht smokey werden? Dann ist Undone der richtige Farbton.

Die sechs Lidschatten harmonieren perfekt miteinander. Sie sind allesamt gut pigmentiert und haben keinen Fallout. Wenn ich die Lidschatten mit dem Pinsel aufnehme, habe ich auch keine Probleme mit Krümeln in der Palette. Die Lidschatten sind im Pfännchen leicht buttrig und auf der Haut seidig zart. Sie lassen sich sehr gut verblenden und bleiben auf der Base den ganzen Tag an Ort und Stelle.

Urban Decay Naked Basics7

Fazit
Auch wenn der Kauf nicht notwendig gewesen wäre (ok, dekorative Kosmetik ist nie notwendig, erst recht nicht bei einer Sammlung meiner Größe), bin ich super glücklich ihn getätigt zu haben. Die Naked2 Basics überzeugt mich auf ganzer Linie und kommt oft zum Einsatz. Dank ihres handlichen Formats, des großen Spiegels im Deckel und der gut harmonierenden Farbauswahl ist sie für mich außerdem ein perfekter Reisebegleiter. Wer eine ähnliche Farbauswahl zu einem günstigeren Preis haben möchte, sollte sich die Catrice Absolute Matt Eyeshadow Palette einmal genauer ansehen. Ein Dupe zur Naked2 Basics Palette ist die Catrice Palette allerdings nicht.

Ich möchte euch auch unbedingt meine anderen Naked Paletten genauer vorstellen. Als kleinen Vorgeschmack auf die großen Geschwister der Basic Paletten habe ich hier bereits einen Look mit der ersten Naked Palette gezeigt.

Wie gefallen euch die Naked Paletten von Urban Decay? Welches sind eure liebsten Lidschatten?

 

Liebe Grüße
eure

[Review und AMU] Catrice Eye`Matic Eyepowder Pen 030 Champagne On Me und Catrice Velvet Matt Eyeshadow 070 Princess Mattleine (werbung)

Guten Abend zusammen,

mit den Eye`Matic Eyepowder Pens hat Catrice eine komplett neue Produktreihe in das Sortiment aufgenommen. Ich habe neben einem der neuen Pens auch die neue Nuance 070 Princess Mattleine der Velvet Matt Eyeshadows zugeschickt bekommen. Beide Produkte möchte ich euch heute etwas genauer vorstellen und euch ein Augen Make-up für den Alltag mit den beiden Neuheiten zeigen.

Verpackung und Design
Die Eye´Matic Eyepowder Pens befinden sich in stiftförmigen, schwarzen Plastikverpackungen mit silberner Schrift. Am Boden der Verpackung ist ein Sticker in der Farbe der jeweiligen Nuance aufgeklebt und auch oben auf dem Deckel ist eine Plastikkappe in der jeweiligen Farbe angebracht. Im Schraubdeckel befindet sich der Lidschatten, der mit der Stiftspitze (einem runden Schwammapplikator) aufgenommen und aufgetragen wird.
Inhalt: 0,4g, Preis: 3,99 EUR

Die Velvet Matt Eyeshadows befinden sich in runden, durchsichtigen Plastikverpackungen mit Klappdeckeln. Auf dem Deckel stehen in silber der Firmenname und die Produktbezeichnung. Der Nuancenname befindet sich auf einem Sticker auf der Unterseite des Lidschattens.
Inhalt: 2,9g, Preis: 3,99 EUR

Catrice Eyeshadow5 (1) Catrice Eyeshadow5 (2)

Produktbeschreibung
Champagne On Me ist ein stark schimmernder, heller Goldton. Der Deckel des Eye´Matic Eyepowder Pens, in dem sich der Lidschatten befindet, wird auf den runden Schwammaplikator geschraubt. Dadurch ist die „Filzspitze“ des Pens nach dem Öffnen direkt mit dem Lidschatten benetzt und einsatzbereit. Die Farbe ist wirklich toll und der Lidschatten ist gut pigmentiert. Mir fiel es jedoch sehr schwer ihn mit dem Applikator präzise aufzutragen. Wenn die Farbe an Ort und Stelle sitzt, strahlt der Goldton richtig toll und lässt sich auch gut verblenden. Innerhalb weniger Stunden hat sich die Farbe bei mir jedoch (trotz Eyeshadowbase) in der Lidfalte abgesetzt und das Augenmake-up sah schnell nicht mehr schön aus.

Princess Matteleine ist leicht rosé farbener Braunton. Die Velvet Matt Eyeshadows haben laut den Informationen auf der Homepage von Catrice ein samtig mattes Finish. Ich empfinde es durch den feinen Schimmer eher als satinartig. Der Lidschatten verbindet sich sehr gut mit der Haut und ist gut pigmentiert, er glitzert nicht wirklich, leuchtet jedoch schön. Die Farbe eignet sich sehr gut für ein zartes Alltagsmake-up. Ich kann Princess Matteleine sehr gut verblenden und der Lidschatten bleibt bei mir den ganzen Tag dort, wo ich ihn auftrage.

Catrice Eyeshadow3Catrice Eyeshadow1Catrice Eyeshadow2

Für das Augen Make-up habe ich den Eye´Matic Eyepowder Pen 030 Champagne On Me und den Velvet Matt Eyeshadow 070 Princess Matteleine verwendet. Alle anderen benutzten Produkte und das Full Face Make-up findet ihr hier.

Fazit
Champagne On Me wird mein erster und letzter Eye´Matic Eyepowder Pen von Catrice gewesen sein. Den Auftrag empfand ich als sehr kompliziert und die Haltbarkeit war für mich wirklich enttäuschend. Schade, denn die Farbe und die Textur gefielen mir sehr gut.

Der Velvet Matt Eyeshadow in der Nuance 070 Princess Matteleine konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Die Farbe gefällt mir sehr gut und auch die Eigenschaften des Lidschatten sind wirklich klasse. Ich wollte mir sowieso noch Al Burgundy aus der Velvet Matt Reihe kaufen, vielleicht kommen nun noch ein paar andere Farben dazu.

Weitere Reviews zu den Eye´Matic Eyepowder Pens findet ihr bei Jenny, Lavie und Luna.
Über Princess Matteleine haben auch Funkelmädchen, Lydi und K-ro geschrieben.

Gefällt euch die Farbe Princess Matteleine genauso gut, wie mir? Besitzt ihr schon Lidschatten aus der Velvet Matt Reihe? Wie gefällt euch das Konzept der Eye´Matic Eyepowder Pens?

 

Liebe Grüße
eure

Muster_rundesei

[Review] Catrice Absolute Matt Eyeshadow Palette

Hallo ihr Lieben,

neben der Velvet Finish Foundation durfte bei meinem letzten Müller Besuch auch die neue, Müller exklusive, matte Lidschattenpalette von Catrice mit. Ich besitze bereits die beiden anderen Paletten, sodass für mich direkt feststand, dass die matte ebenfalls bei mir einziehen darf. Zum einen wollte ich meine Sammlung vervollständigen, zum anderen liebe ich matte Lidschatten.

Verpackung und Design
In einer schwarzen Plastikpalette mit einem durchsichtigen Deckel befinden sich fünf matte und ein leicht schimmernder Lidschatten, sowie ein Applikator mit einer Pinsel- und einer Schaumstoffseite. Im Gegensatz zur Nude und Bright Palette ist der Deckel der Matt Palette rosegolden mit dem Produktnamen und dem Firmenlogo bedruckt. Wie auch bei den anderen beiden Lidschatten Paletten ist auf der Rückseite der Verpackung ein Aufkleber mit den Informationen zum Produkt und einem Make-up-Vorschlag angebracht.

Catrice Absolute Matt3 Catrice Absolute Matt2

Inhalt: 6g, Preis: 4,99 EUR

Produktbeschreibung
Herstellerinformation auf der Verpackung: „Sechs langanhaltende matte Farben für jeden Typ und jeden Anlass – Einfach ein Must-Have! Seidig matte und geschmeidige Textur in einer Vielzahl an Farben von hell zu dunkel, die beliebig miteinander kombiniert werden können. Doppelseitiger Applikator für ein einfaches Auftragen des Lidschattens.“

In der Lidschattenpalette befinden sich ein weißer Farbton, ein hell roséfarbener Lidshatten, ein helles gräuliches Taupe, ein mittlerer Braunton, ein Dunkelbraun und ein dunkelgrauer Lidschatten. Das Dunkelbraun enthält wenige, kleine Schimmerpartikel, die auf dem Auge allerdings nicht mehr sichtbar sind. Alle anderen Nuancen sind matt. Die beiden hellen Farben eignen sich aufgrund ihrer niedrigen Deckkraft meiner Meinung nach nur zum (matten) Highlighten, um das Lid farblich zu neutralisieren  oder zum Verblenden. Das Taupe und das mittlere Braun verwende ich am liebsten auf dem beweglichen Lid. Wenn man diese Farben ein bisschen aufbaut, kann man mit ihnen (jeweils allein) auch ein schnelles One-Eyeshadow-Make-up zaubern. Wenn ich mit mehreren Lidschatten arbeite, nutze ich sie entweder für das bewegliche Lid und/oder zum Ausblenden der dunkleren Farben. Das Dunkelbraun und das dunkle Grau verwende ich immer nur zum Abdunkeln meiner Make-ups, für meine Lidfalte oder auf einem Kajal für einen soften Lidstrich.
Die Farben lassen sich alle sehr leicht entnehmen. Die Lidschatten sind weder zu lose, noch zu fest gepresst und haben eine seidig weiche Textur. Bei der Entnahme mit dem Pinsel krümeln sie ein wenig, da ich die Krümel jedoch ebenfalls mit dem Pinsel aufnehme, sieht meine Lidschattenpalette dennoch immer sauber aus. Ich empfinde die Deckkraft der einzelnen Farben als durchwachsen. Die hellen Töne sieht man auf der Haut kaum, die mittleren sind in Ordnung und die dunklen Farben gut pigmentiert. Die Farben sind sehr unkompliziert in der Anwendung, sie lassen sich gut aufbauen und auch gut verblenden. Fleckige Stellen hatte ich mit diesen Lidschatten noch nie und auch im Laufe eines Tages lassen sie mich nicht im Stich: Auf meiner Base bleiben die Farben bis abends an Ort und Stelle.

 Catrice All About Matt1

Fazit
In meinen Augen ist Catrice die Absolute Matt Eyeshadow Palette gut gelungen. Es wurde zwar nichts geliefert, was man so noch nicht gesehen hat, dennoch gefällt mir die Zusammenstellung der Palette sehr gut. Ein Must-Have ist die Palette für mich nicht, dennoch nutze ich sie im Alltag und auf Reisen sehr gern. Mit dem hellen Taupe oder dem mittleren Braunton schminke ich mir oft ein schnelles Ein-Lidschatten-Make-up. Wenn ich viel Zeit oder Lust auf etwas Besonderes habe, greife ich jedoch eher zu anderen Produkten.

Meine Review zur Absolute Bright Eyeshadow Palette findet ihr hier. Die Absolute Nude Eyeshadow Palette habe ich euch bisher noch nicht vorgestellt. Verwendet habe ich die Absolute Matt Eyeshadow Palette z.B. für diesen Look.
Habt ihr euch die Absolute Matt Eyeshadow Palette auch gekauft? Wie findet ihr sie und für welche Make-ups nutzt ihr sie gern?

 

 

Liebe Grüße
eure

[Review] Paula’s Choice The Nude Mattes Eyeshadow Palette

Hallo ihr Lieben,

in diesem Herbst habe ich eine Produktkategorie ganz besonders in mein Herz geschlossen: Matte Lidschatten. Ich finde matte Töne so schön unaufdringlich und edel und mit dunklen, matten Nuancen lassen sich wunderbar rauchige Herbst – Augen Make-ups schminken. Die Nude Mattes Eyeshadow Palette von Paula’s Choice habe ich durch einen Googlezufall bei all about Bib gesehen. Die vielen schönen matten Brauntöne haben mich voll und ganz angesprochen – ich wollte diese Palette unbedingt haben! Da ich mir aber grad erst viele braune Lidschatten gekauft hatte, habe ich den Wunsch hinten angestellt und erstmal auf meine Wunschliste geschrieben. Letztlich hat mein Mann mich mit der wunderschönen Palette überrascht, was sie für mich zu etwas ganz Besonderem macht.

Melanie und Diana haben in Ihrer aktuellen Blogparade $$$ vs. $ dazu aufgerufen, die liebsten Herbstlidschatten aus einer der beiden Kategorien zu zeigen. Ich nehme dieses Thema zum Anlass, euch die Lidschattenpalette von Paula’s Choice, meinen Herbstliebling, endlich genauer vorzustellen.

Verpackung und Design
Die The Nude Mattes Eyeshadow Palette befindet sich in einer schwarzen Pappverpackung mit silberner Schrift, die von einem Pappumschlag in derselben Optik geschützt wird. Auf der Rückseite der Verpackung sind die Farbbezeichnungen und die Inhaltsstoffe aufgedruckt. Der Klappdeckel der Palette schließt durch einen leichten Magnetverschluss. Auf seiner Innenseite ist ein Schminkspiegel angebracht. Mir gefällt das schlichte Design sehr gut. Die Pappverpackung an sich gefällt mir jedoch leider weniger gut, da sie instabil wirkt und der Schließmechanismus relativ locker ist.

Unbenannt1 Unbenannt2 Unbenannt3 Unbenannt4 Unbenannt5 Unbenannt6

Neben den 12 Lidschatten befindet sich in der Palette ein fest gebundener Lidschattenpinsel.
Inhalt: 17g, Preis: 40 EUR

Produktbeschreibung
Die Lidschattenpalette setzt sich aus 12 Nuancen zusammen, von denen lediglich eine Farbe Schimmerpartikel enthält, alle anderen sind matt. Es sind sowohl warme, als auch kalte Farbtöne enthalten und mit dem Farbverlauf von Beige über Braun und Grau bis hin zu Schwarz sind für mich meine liebsten Lidschattenfarben (insbesondere jetzt für den Herbst) enthalten. Die Lidschatten sind seidig, pudrig und lassen sich gut und krümelarm entnehmen. Die Farben sind durch die Bank weg gut pigmentiert und lassen sich gleichmäßig auftragen und leicht ineinander verblenden, wodurch die Arbeit mit den Lidschatten wirklich Spaß macht. Ich schminke meine Augen Make-ups immer auf einer Base, bei mir hält das Make-up mit den Paula’s Choice Lidschatten damit einen ganzen Tag lang, ohne dass es in die Lidfalte rutscht oder stark verblasst.

Paulas Choice1 Paulas Choice2

Ein Make-up mit der Palette habe ich euch hier bereits gezeigt. Außerdem habe ich ein tolles, dunkles Make-up mit den Lidschatten bei Magi entdeckt.

Fazit
Für mich ist die The Nude Mattes Eyeshadow Palette von Paula’s Choice ein absoluter Favourit: Die Qualität der Lidschatten ist wirklich überzeugend, die Farben genau mein Beuteschema und ich verbinde sie immer mit meinem Mann. Für eine uneingeschränkte Weiterempfehlung bereitet mir die Verpackung jedoch ein wenig Sorge, da sie für Reisen wirklich ungeeignet ist. Ich nehme jedoch sowieso lieber günstigere Lidschatten mit, da bei mir unterwegs leider auch schon ein MAC Refill das Zeitliche gesegnet hat, daher trübt die Verpackung meine Freude über die guten Lidschatten nicht ein. Ich freue mich schon jetzt auf viele weitere Augen Make-ups mit dieser Palette!

Weitere Reviews zu der Lidschattenpalette habe ich bei Sally und Pampashase entdeckt.
Kanntet ihr die The Nude Mattes Eyeshadow Palette bereits? Welches sind eure liebsten Lidschatten für den Herbst?

Liebe Grüße
eure

[Review] Wet n Wild Eye Shadow Palette The Naked Truth

Hallo ihr Lieben,

aktuell bin ich (mal wieder) total im Lidschattenfieber, sodass in den letzten Wochen so einige neue Schätze aus dieser Sparte bei mir einziehen durften. Über die Wet n Wild Lidschattenpaletten habe ich schon sehr viel Gutes gelesen, sodass ich mich gefreut habe, als ich im Aufsteller bei Edeka eine Palette in „meinen“ Farben gefunden habe. Zugegebenermaßen besitze ich bereits eine Lidschattenpalette der Firma, die jedoch eher herbstliche Farben beinhaltet und diesen Herbst erst noch von mir eingeweiht werden muss.

Verpackung und Design
Die Verpackung der Wet n Wild Lidschattenpaletten empfinde ich als mehr als minimalistisch und nicht besonders ansprechend. In einer schwarzen Plastikverpackung mit einem durchsichtigen Klappdeckel befinden sich in der The Naked Truth Palette fünf verschiedene Farben, für die durch eine Prägung in den Lidschatten und durch eine Beschreibung auf dem Palettenboden von Wet n Wild bereits eine Funktion vorgeschlagen wird. Diese Idee finde ich ganz niedlich. Außerdem gefällt es mir sehr gut, dass die Lidschattenpaletten durch einen Aufkleber verschlossen sind und man somit bereits vor dem Kauf sehen kann, ob die Palette schon einmal geöffnet wurde.

Wet n Wild1 Wet n Wild2

Inhalt: 6,0g, Preis: 5,49 EUR

Produktbeschreibung
Die Eye Shadow Palette The Naked Truth setzt sich aus fünf nude farbenen Lidschatten zusammen: Einem silbrig glitzerndem Weiß zum Highlighten, einer matten hellen hautfarbenen Nuance als Base, einem schimmernden Taupe für das bewegliche Lid, einem glitzerndem Braun für die Lidfalte und einem matten Dunkelbraun zum Abdunkeln und Definieren des Make-ups.

Wet n Wild4 Wet n Wild3

Alle fünf Lidschatten sind gut gepresst, sie lassen sich mit dem Pinsel leicht entnehmen, bröseln dabei aber nicht zu sehr aus ihrem Pfännchen heraus. In Ihrer Deckkraft unterscheiden sich die Nuancen hingegen etwas stärker: Der dunkelbraune Lidschatten ist sehr gut pigmentiert und die Farbe kommt auch auf dem Auge gut heraus. Den hautfarbenen Lidschatten nutze ich zum Verblenden, wofür er sich sehr gut eignet. Die Lidfarbe, das Taupe, gefällt mir im Pfännchen wirklich sehr! Auf dem Auge muss ich sie jedoch sehr stark schichten, um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen. Die beiden glitzernden Nuancen, das Mittelbraun und der Champagnerton, haben eine gute Deckkraft. Leider krümeln alle fünf Lidschatten beim Auftragen so stark, dass ich wirklich keine Freude daran hatte, mich mit ihnen zu schminken. Die Farbe, die auf dem Lid landet, hält sich dort auf einer Base sehr gut. Die Verblendbarkeit der The Naked Truth Lidschatten finde ich gut.

Wet n Wild5

Fazit
Über diese neue Wet n Wild Lidschattenpalette habe ich mich anfangs wirklich gefreut. Das Dunkelbraun, Taupe und die hautfarbene Nuance sind genau meine Farben. Durch das starke Krümeln der Lidschatten ist mir die Lust an der The Naked Truth Eye Shadow Palette jedoch wirklich vergangen. Die Verpackung ist nicht besonders schön anzusehen und ich ärgere mich beim Schminken jedes Mal, dass ich die Farbe unter meinen Augen wieder entfernen muss. Das ist mir diese Lidschattenpalette leider nicht wert, weshalb ich sie wahrscheinlich nicht behalten werde. Weiterempfehlen möchte ich sie jedenfalls nicht.

Viele Grüße
eure

Limitiert_rundesei

[Swatches] Meine MAC Lidschatten

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich sehr über einen Beitragswunsch einer Leserin gefreut, dem ich nun gern nachkommen möchte. Nachdem ich auf Twitter schrieb, wie stark sich meine Lidschattensammlung von MAC vergrößert hatte, wollte sie gern Swatches meiner Farben sehen.

 MAC9

 

Die liebe Anna hat auf Youtube vor ein paar Wochen ihre MAC Lidschatten gezeigt, vielleicht findet ihr auch da noch ein paar interessante Nuancen für euch. Karrie hat außerdem ein richtig tolles Swatchverzeichnis, wo ihr sehr viele Nuancen anschauen könnt. Nun komme ich aber endlich zu meinen Swatches:

MAC1MAC2MAC3MAC4MAC5MAC6MAC7MAC8

1.Gesso   2.Blanc Type   3.Phloof!   4.Ricepaper   5.Jest   6.All That Glitters   7.Wedge   8.Soba   9.Woodwinked   10.Patina
11.Vex  12.Quarry  13.Sable 14.Satin Taupe  15.Mulch  16.Shale  17.Star Violett  18.Antiqued  19.Corduroy  20.Handwritten
21.Mystery  22.Smut  23.Club  24.Greensmoke  25.Sumptuous Olive  26.Tilt  27.Jealousy Wakes  28.Oh My Darling  29.Mineralism  30.Showstopper
31.Once Upon A Time  32.Below Zero  33.Expensive Pink  34.Embark  35.Mineral Mode  36.Unsurpassable  37.Smutty Green  38.Gilt By Association

Da meine Lidschattensammlung vor Kurzem erst so explosionsartig gewachsen ist, kann ich zu meinen neueren Nuancen noch nicht so viel sagen. Meine momentan liebsten Nuancen, von denen ich die Meisten schon länger besitze sind Ricepaper, Jest, Patina, Vex, Satin Taupe und Mulch. Club wird zwar von vielen Bloggern und Youtubern hoch gelobt, gefällt mir an mir jedoch nicht so gut. Phloof! gehörte eine lange Zeit zu meinen Favouriten, nutze ich momentan jedoch nicht mehr so gern. Blanc Type habe ich mir zum Verblenden gekauft, hierfür nutze ich jedoch viel lieber Warm Vanilla von Alverde. Mit einigen Nuancen, wie z.B. Gesso und All That Glitters bin ich bisher nicht wirklich warm geworden, viele andere Nuancen muss ich auf dem Lid noch ausgiebig testen (z.B. Sumptuous Olive, Tilt, Greensmoke).

Meine Mineralize Eyeshadows habe ich mir kurzem erst erkreiselt, ich habe jedoch schon feststellen können, dass ich die normalen Lidschatten bevorzuge. Generell bin ich ein sehr großer Fan der MAC Lidschatten und möchte mir bei Gelegenheit noch ein paar farbigere Nuancen kaufen. Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Tipps für mich?!

Ich freue mich immer über eure Beitragswünsche! Schreibt mir diese gern in den Kommentaren, auf Instagram, Facebook oder Twitter, sofern sie in den Rahmen des Blogs passen, werde ich gern nach und nach Beiträge dazu schreiben. Gern stelle ich euch auch hier gezeigte Lidschattennuancen genauer vor. Gebt mir einfach Bescheid, zu welchen Farben ihr ausführliche Reviews oder Augen Make-ups lesen/sehen möchtet.

 

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Einkauf und Swatches] Essence Cookies & Cream LE

Hallo ihr Lieben,

bei DM habe ich endlich die Cookies & Cream LE von Essence entdeckt! Auf die relativ dezenten Farben auf dieser Kollektion freue ich mich schon seit dem Erhalt der Pressemitteilung. Die Glosse waren mir im Laden dann doch zu nude und die Nagellacke nicht frühlingshaft genug, sodass ich mich auf die Lidschatten und das Blush beschränkt habe. Über diese Schätze freue ich mich sehr und möchte euch mit den Swatches schon heute meine ersten Eindrücke teilen, da ich denke, dass die Produkte schnell vergriffen sein werden.

Essence Cookies&Cream3Essence Cookies&Cream2
02 Macaron, C’est Bon!, 01 So Hot, Donut! 03 Last Night A Cookie Saved My Live! und 01 Cakepop, That’s Top!

Die gebackenen Lidschatten und das wunderschöne Blush haben sehr seidige Texturen und sind wirklich gut pigmentiert. Sie lassen sich ganz einfach auftragen, ohne dass sie dabei fleckig werden.

Die Farben sind absolut mein Beuteschema und die Qualität der Produkte ist sehr gut. Wer auf natürliche Farbtöne steht, sollte sich die Cookies & Cream LE von Essence auf jeden Fall einmal ansehen!

Wie gefällt euch diese neue Kollektion von Essence? Habt ihr sie auch schon gesichtet und euch vielleicht auch schon Produkte daraus gekauft? 

Liebe Grüße
eure
Signatur2

[Review] Rouge Bunny Rouge Langhaftender Lidschatten Silbergrüner Kardinal

Hallo ihr Lieben,

in der Webboutique von Rouge Bunny Rouge ist aktuell Sale, was ich zum Anlass nehme, euch endlich einmal ein Produkt dieser Firma vorzustellen. Ich persönlich bin ein großer Fan der Marke, hier stimmt bei mir einfach alles: Das Auftreten der Marke, das Design und die Qualität der Produkte, weshalb ich mich riesig gefreut habe, als der deutsche Online Shop endlich eröffnet wurde. Zu meinen Lieblingsprodukten von Rouge Bunny Rouge gehören die Lidschatten, von denen ich mittlerweile 6 Nuancen besitze und euch heute die erste vorstelle.

Verpackung und Design
Rouge Bunny Rouge verpackt die Lidschatten in lackschwarzen, festen Plastikdöschen, in deren Klappdeckel kleine Spiegel eingelassen sind. Auf der Oberseite des Deckels ist in weiß eine Blüte aufgedruckt.

RBR Kardinal2 RBR Kardinal3

Auf dem Lidschatten selbst befindet sich das Firmenlogo.

Inhalt: 2,4g, Preis: 24,00 EUR (diese Nuance gibt es aktuell im Sale für 14,40 EUR)

Produktbeschreibung
Silbergrüner Kardinal ist ein stark schimmernder, gedeckter mittlerer Grünton. Rouge Bunny Rouge beschreibt die Nuance folgendermaßen: „Irisierendes, helles Silber-Moosgrün mit einem Hauch goldener Highlights“.

 RBR Kardinal4 RBR Kardinal5 RBR Kardinal6

Der Lidschatten hat die gute Qualität, die ich bei Rouge Bunny Rouge so liebe: Die Farbe ist sehr gut pigmentiert und der Lidschatten schön buttrig weich. Mit wenigen Pinselstrichen kann man ein deckendes Augen Make-up schminken, das den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt. Die Farbe funkelt je nach Lichteinfall anders, ich finde sie wunderschön. In Kombination mit anderen Farben lässt sich der Lidschatten sehr gut verblenden, ohne dass seine Farbe dabei an ihrer Einzigartigkeit verliert bzw. neben den anderen Lidschatten untergeht.

RBR Kardinal1

Fazit
Ihr habt schon gemerkt: Ich bin von den Rouge Bunny Rouge Lidschatten absolut begeistert, zumindest von dieser leuchtenden Nuance. Die Produkte von Rouge Bunny Rouge sind wirklich nicht günstig, weshalb ich ich mich umso mehr über den Sale, der noch bis zum 10. Februar geht, freue. Aber ich muss mir dennoch oft eingestehen, dass mir viele Produkte der Marke das Geld wirklich wert sind. Neben den Lidschatten bin ich auch ein großer Fan des Mattifying Primers und der Milch Aquarell Foundation. Von den Blushes besitze ich bislang nur eine Nuance, die ich aber auch sehr gern nutze.

Liebe Grüße
eure
Signatur2