Mode, Beauty, Rezepte und vieles mehr!

Kategorie: Uncategorized

Entdecken Sie das Geheimnis der selbstgemachten Knoblauchbutter, die besser ist als die gekaufte Version

Knoblauchbrot ist eine köstliche Ergänzung zu verschiedenen Gerichten wie Pizza, Pasta und Suppen; und es schmeckt auch allein hervorragend.

Sarah-Louise Kelly schreibt über ihre Erfahrungen und warum sie süchtig danach ist.

Da sie etwas mehr Zeit hatte, um einen schnellen und einfachen kulinarischen Traum zu verwirklichen, versuchte sie, ihre eigene Knoblauchbutter zu Hause herzustellen, und ist seitdem süchtig danach.

Sie sagt, dass selbstgemachte Knoblauchbutter weitaus besser ist als die gekaufte. Sie gibt zu, dass das ein wenig hochtrabend klingt, aber sie steht dazu.

Ihre Version der hausgemachten Güte

Bei Frau Kellys Version werden die Brotscheiben zu Hause getoastet, mit selbstgemachter Knoblauchbutter bestrichen und voila! Ein himmlisches Erlebnis.

Da alle wesentlichen Zutaten in der Küche zu finden sind, kann dieser einfache, aber köstliche Prozess jederzeit nachgeahmt und wiederholt werden.

Während manche es vorziehen, einen Laib Knoblauchbrot von Grund auf zu backen, ist Sarahs Vorstellung von Einfachheit, das Brot zu toasten und dann hausgemachte Knoblauchbutter zu verwenden.

Sie schwört, dass es die Butter ist, die den Zauber ausmacht. Alles, was Sie brauchen, ist weiche Butter, die Sie zu Hause haben, eine zerdrückte Knoblauchzehe und Petersilie – frisch oder getrocknet – beides ergibt fantastische Ergebnisse.

Für ihr Rezept für selbstgemachte Knoblauchbutter benötigen Sie 100 g weiche Butter, eine Knoblauchzehe und 2 Teelöffel Petersilie.

Toasten Sie die Brotscheiben bis zur gewünschten Knusprigkeit, mischen Sie die Zutaten zusammen und bestreichen Sie den fertigen Toast mit der Knoblauchbutter.

Das Schöne an diesem Rezept ist seine Vielseitigkeit – passen Sie die Mengen der Zutaten an oder experimentieren Sie mit verschiedenen Kräutern, um den Geschmack zu verbessern. Online finden Sie verschiedene Optionen.

Gönnen Sie sich eine unvergessliche gastronomische Reise, indem Sie den herrlichen Geschmack von selbstgemachter Knoblauchbutter auf perfekt getoasteten Brotscheiben zubereiten und genießen. Mit nur wenigen Grundzutaten können Sie diese köstliche Würze im Handumdrehen zubereiten und gewöhnliche Gerichte in außergewöhnliche Mahlzeiten verwandeln.

Weltweit erster Schönheitswettbewerb für KI-Influencer „Miss AI“ enthüllt

In einem bahnbrechenden Schritt, der die Grenzen zwischen Technologie und Ästhetik verwischt, haben die World Artificial Intelligence Creator Awards (WAIC) „Miss AI“ angekündigt – die erste Schönheitswahl ausschließlich für KI-generierte Models und Influencer. Dieser einzigartige Wettbewerb soll die Überschneidung von Technologie und Schönheit zelebrieren und bietet ein Preisgeld von 20.000 Dollar für die Teilnehmer.

Aufruf an alle AI-Schöpfer

Die Registrierung für Miss AI beginnt am 14. April und lädt die Schöpfer von KI-generierten Models und Influencern dazu ein, ihre Kreationen zu präsentieren. Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen die Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und über eine etablierte Social-Media-Präsenz für ihr KI-Modell verfügen. Die ehrgeizigen Pläne der WAIC sehen vor, die Preiskategorien in Zukunft zu erweitern, mit Wettbewerben, die sich auf Stil, Vielfalt und KI-generierte Männer konzentrieren.

Details zum Wettbewerb: Wo Technik auf Schönheit trifft

Miss AI wird weibliche KI-Modelle oder Influencer ins Rampenlicht rücken, die vollständig mit modernsten KI-Tools erstellt wurden. Die Schöpfer haben die Freiheit, aus beliebten Optionen wie DALL-E 3 von OpenAI, Midjourney oder Copilot Designer zu wählen. Die Einsendungen werden anhand von drei Hauptkriterien bewertet:

Schönheit: Die Juroren achten auf klassische Schönheitselemente wie Symmetrie und Ausgewogenheit. Darüber hinaus wird die Fähigkeit, überlegte Unterhaltungen zu führen, ein entscheidender Faktor sein.

Technik: Die Teilnehmer werden nach ihrer Beherrschung der KI-Tools bewertet. Die Effektivität ihrer Eingabeaufforderungen und die Komplexität ihrer Kreationen werden sorgfältig geprüft.

Soziale Auswirkungen: Die Jury achtet auf die Fähigkeit der Models, mit ihren Fans in Kontakt zu treten, ihr Publikum zu vergrößern und soziale Plattformen wie Instagram effektiv zu nutzen.

Treffen Sie die Juroren: Ein Mix aus Fachwissen

Eine vierköpfige Jury wird die Kandidatinnen aus verschiedenen Blickwinkeln beurteilen. Zu den Jurymitgliedern gehören die KI-Influencer Emily Pellegrini und Aitana Lopez, die Insiderwissen mitbringen, sowie der Unternehmer Andrew Bloch und die erfahrene Misswahl-Jurorin Sally-Ann Fawcett, die für eine ausgewogene Bewertung sorgen.

Es war eine rasante Lernkurve, mit der ich mein Wissen über KI-Schöpfer erweitert habe, und es ist wirklich unglaublich, was alles möglich ist.

Sally-Ann Fawcett, Historikerin für Schönheitswettbewerbe

Voraussichtlicher Zeitplan und die Zukunft von AI Beauty

Das Datum der Online-Preisverleihung steht zwar noch nicht fest, aber es wird erwartet, dass sie irgendwann in diesem Monat stattfindet und die Gewinner am 10. Mai bekannt gegeben werden. Die Miss AI-Wahl ist ein wichtiger Schritt, um die wachsende Rolle der KI bei der Gestaltung unserer kulturellen Landschaft anzuerkennen. Sie wirft interessante Fragen über die zukünftigen Standards für Schönheit und digitalen Einfluss auf.

Andere Zahlungsmöglichkeiten im Casino

Casinos mit PaySafeCard

PaySafeCard ist eine Prepaid-Lösung, die von einer großen Anzahl von Online-Casinospielern genutzt wird.

Die Methode wurde ursprünglich in Europa als Lösung für ein häufiges Problem entwickelt, das viele Online-Spieler mit Online-Zahlungsmethoden hatten. Die PaySafeCard ist weltweit für Einkäufe verfügbar und wird den Benutzern an den Verkaufsstellen angeboten. Die Verwendung der Karte ist nicht nur schnell und einfach, sondern kann auch in jedem Online-Casino mit Paysafecard verwendet werden, das sie akzeptiert.

Paysafe Card

PaySafeCard Übersicht

PaySafeCard ist eine der am weitesten verbreiteten elektronischen Zahlungslösungen unter Online-Glücksspielern. Die Methode ermöglicht den Nutzern nicht nur den Zugang zu Bezahldiensten für Mitgliedschaften und Abonnements im Internet, sondern auch zum Online-Shopping.

PaySafeCard bietet eine Auswahl an Stückelungen: 5€, 10€, 25€, 50€ und 100€. Vor jedem Online-Kauf muss ein 16-stelliger PIN-Code eingegeben werden. Diese Methode ist einer der Hauptkonkurrenten von Unternehmen wie PayPal, Moneybookers usw.

Die PaySafeCard kann je nach Standort direkt bei einer Reihe von Einzelhandelsgeschäften erworben werden. In einigen Ländern wird die PaySafeCard als eVoucher verkauft.

Eines der größten Probleme, das die meisten Spieler mit Online-Zahlungsmethoden haben, ist die Tatsache, dass sie sensible Daten preisgeben müssen, die wichtige Informationen über ihre Kredit-/Debitkarte oder ihr Bankkonto enthalten können. Wenn Sie diese Daten nicht online eingeben möchten, dann ist PaySafeCard eine der Online-Zahlungsmethoden, die Sie unbedingt in Betracht ziehen sollten.

Diese Karten können in kleinen Geschäften und Kiosken in folgenden Ländern erworben werden: Argentinien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kanada, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Malta, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten und Zypern.

Über Meine PaySafeCard

Beim Bezahlen in Online-Shops müssen PaySafeCard-Nutzer nur ihren Benutzernamen und ihr Passwort eingeben. Die meisten Kunden halten dies für sehr wichtig, da es nicht mehr notwendig ist, den 16-stelligen PIN-Code bei einer Transaktion einzugeben.
Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Tatsache, dass im Menü Meine PaySafeCard eine Option enthalten ist, die es dem Benutzer ermöglicht, alle Transaktionen zu überwachen. Auf diese Weise ist es möglich, einen klaren Überblick und eine absolute Kontrolle über die Ausgaben zu erhalten, indem alle getätigten Zahlungen überwacht werden.

Smartphone-App

Die PaySafeCard-Anwendung steht allen Kunden zur Verfügung, die es vorziehen, ihr mobiles Gerät für Kartentransaktionen zu verwenden. Die Anwendung ist bequemer für Nutzer, die ihren Kontostand überprüfen wollen, während sie nicht am PC sitzen.

Die PaySafeCard-Anwendung kann verwendet werden, um eine Verkaufsstelle in der Nähe des Kunden zu finden und die nächstgelegene Verkaufsstelle anzuzeigen. Die Kunden können die PaySafeCard nutzen, nachdem sie sich über die Anwendung bei ihrem Konto angemeldet haben. Es gibt nicht nur die Möglichkeit, den Kontostand abzufragen, sondern auch, vergangene Transaktionen zu überwachen oder den PIN-Code zu ändern.

Wie kauft man eine PaySafeCard ?

Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie eine PaySafeCard finden können, besuchen Sie bitte die offizielle Website des Unternehmens. Über ein Suchformular können Sie nach Einzelhändlern in Ihrer Nähe suchen. Das System funktioniert sehr einfach und ist eine der sichersten Möglichkeiten, Geld in Online-Casinos einzuzahlen.

Mit einer Prepaid PaySafeCard ist es möglich, einen bestimmten Geldbetrag auf Ihr Casino-Konto einzuzahlen. Die meisten PaySafeCards sind in Stückelungen von 10 €, 25 €, 50 € und 100 € erhältlich, so dass Sie Ihr Spielbudget leicht kontrollieren können. Sobald Sie eine PaySafeCard erhalten haben, ist es unglaublich einfach, eine Einzahlung vorzunehmen: Öffnen Sie einfach die Einzahlungsseite des Online-Casinos, wählen Sie die PaySafeCard-Option und geben Sie die Kartendaten ein. Der Vorgang dauert nur ein paar Sekunden, und Sie können sofort mit Ihrem eigenen Geld wetten.

Um eine PaySafeCard zu erwerben, müssen Sie volljährig sein. Minderjährige können eine PaySafeCard Junior erwerben, die jedoch nicht für Glücksspiele verwendet werden kann. Tatsächlich ist es nur möglich, diese Art von Karte auf Websites und in Geschäften zu verwenden, die auf die Bedürfnisse jüngerer Menschen ausgerichtet sind.

Wie bereits erwähnt, können Nutzer eine PaySafeCard an einer Verkaufsstelle oder im Internet erwerben. Sowohl die Website als auch die Anwendung bieten den Nutzern die Möglichkeit, eine PaySafeCard in der nächstgelegenen Verkaufsstelle zu erwerben. Der Kauf kann auch im Internet über den Online-Shop der Website getätigt werden.

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche gilt als benutzerfreundlich, da sie sehr intuitiv und logisch aufgebaut ist und sich daher leicht bedienen lässt.

Wie bereits erwähnt, benötigt der Nutzer eine 16-stellige persönliche Identifikationsnummer, die PIN, die beim Kauf der PaySafeCard auf speziellen Karten oder auf dem Kassenbon aufgedruckt wird. Es ist erforderlich, den Code in ein spezielles Feld einzugeben, bevor Sie mit der Nutzung der Website beginnen.

Die PaySafeCard-Website ist für Benutzer aus der ganzen Welt zugänglich, da die Informationen in mehreren Sprachen verfügbar sind. Die Website bietet den Nutzern auch Informationen über das Restguthaben ihrer Gutscheine. Die Kunden können auch nach Sonderangeboten und Werbeaktionen suchen.

Überprüfung des Kontostandes

Jeder Nutzer der Plattform hat die Möglichkeit, den Kontostand seiner PaySafeCard zu überprüfen. Es muss ein spezielles Formular ausgefüllt werden, das einen 16-stelligen PIN-Code und einen Verifizierungscode, den so genannten „Zahlencode“, erfordert.

Das Verfahren ist einfach. Nach der Eingabe des PIN-Codes und des Verifizierungscodes muss der Benutzer nur noch die OK-Taste drücken, und die gewünschten Daten werden angezeigt.

Fragen

Auf der offiziellen PaySafeCard-Website finden Sie einen umfassenden Abschnitt mit häufig gestellten Fragen (FAQ) zu den häufigsten Problemen bei der Verwendung dieser Zahlungsmethode.

Der Leitfaden bietet klare Anweisungen und ausführliche Informationen für Kunden, die Schwierigkeiten mit der von PaySafeCard angebotenen Zahlungsmethode haben oder sich Sorgen um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten und ihres PIN-Codes machen.

PaySafeCard-Aktionen

Die PaySafeCard-Website bietet ausführliche Informationen und aktuelle Informationen über laufende Werbeaktionen. Alle Rabatte werden auch auf die Website hochgeladen.
Alle Benutzer, die die Aktualisierungen von PaySafeCard verfolgen möchten, können sich für einen Newsletter anmelden, der regelmäßig über die neuesten Nachrichten und Aktionen informiert.

Sicherheitsmerkmale

Der Bezug einer PaySafeCard ist nicht nur schnell und bequem, sondern auch ein ausreichend sicherer Weg für alle Nutzer. Private Transaktionen innerhalb der Website bleiben anonym und die Methode erfordert keine Kredit- oder Debitkarten. Allerdings muss das Alter der Kunden überprüft werden.

Persönliche Daten werden bei Transaktionen mit PaySafeCard nicht weitergegeben. Außerdem haben die Kunden die Möglichkeit, das Guthaben auf eine andere Person zu übertragen.

Online-Zahlungen sind durch ein digitales Sicherheitszertifikat geschützt, das von PaySafeCard ausgestellt wird. Darüber hinaus arbeitet die Website mit zugelassenen und zertifizierten Online-Partnern zusammen. Jede Transaktion wird über eine SSL-Verbindung (Secure Socket Layer) mit mindestens 1280 Bit durchgeführt.

PaySafeCard arbeitet ständig daran, seine Kunden vor Internet-Malware zu schützen, die versucht, auf die Guthaben der Benutzer zuzugreifen. Die Liste der häufigsten Viren, Trojaner und anderer Schadprogramme wird ständig aktualisiert, um die PINs der Kunden sicherer zu machen.

Was ist falsch an der Lagerung von Wein in einem Keller?

 

Schlechte Isolierung
Keller sind nicht immer als vollwertige Wohnräume gedacht, und als solche können sie in Bezug auf Dinge wie Isolierung mangelhaft sein. Zugluftige, unfertige Keller verlieren schnell Wärme und in den Wintermonaten kann es unglaublich kalt werden. Unfertige Decken können freiliegende Rohre bedeuten, die den Raum aufheizen oder abkühlen, da nahegelegene Öfen oder Wassererhitzer ungleichmäßige Wärme erzeugen, zusätzlich zu den Vibrationen. Dies sind Dinge, die den Wein stören können, besonders über längere Zeiträume.

Feuchte Luft
Wenn Sie schon einmal in einem Keller waren, wissen Sie, wie unangenehm feucht es dort unten werden kann. Umgeben von feuchter Erde, zieht ein Kellerraum all diese kalte, unangenehme Feuchtigkeit an und lässt den Raum offen für schimmelige und feuchte Atmosphären. Während dies perfekte Bedingungen für andere Arten von Sammlungen sein mögen, gehört Ihre Weinsammlung nicht dazu. Zu viel Feuchtigkeit kann Etiketten und Korken und schließlich auch den Wein ruinieren und die ansonsten exquisiten Aromen beeinträchtigen, die sorgfältig kultiviert und geschützt werden müssen. Und nicht nur das: Je nach Wetterlage können sich die Luftqualität und die Feuchtigkeit im Innenraum je nach Laune ändern.

Stellen Sie sich vor, Sie lagern einen wertvollen Wein: Jeder Tag, jeder Monat, jedes Jahr ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum perfekt gereiften Wein. Nur, wenn Sie ihn endlich öffnen, ist die ganze Vorfreude umsonst: Es stellt sich heraus, dass Schimmel und Feuchtigkeit in Ihre Weine eingedrungen sind und sie ungenießbar und wertlos machen. Besser, Sie sorgen schon im Vorfeld für die richtige Lagerung, als dass Sie feststellen müssen, dass Ihr geduldiges Warten umsonst gewesen ist.

Schwankende Temperaturen
Es gibt einen Grund, warum die meisten Leute ihre Keller nicht heizen: Sie sind bekanntermaßen schwierig und teuer zu kontrollieren. Dinge wie unfertige Decken, Steinwände und schlechte Isolierung führen zu Temperaturen, die schwanken – und sich oft in Richtung der Extreme bewegen, je nach dem Wetter draußen. Keller sind sehr gut darin, Kälte zu verstärken und an ihr festzuhalten, ohne sie jemals wieder loszulassen. In einem 2 Zonen Weinkühlschrank sind diese Schwankungen nicht gegeben und der Wein kann gut altern.

Schlechte Gerüche
Muffige Keller sind ein Angriff auf die Sinne: Ihre Gerüche attackieren unsere Nasen bei jedem Schritt die Kellertreppe hinunter. Das Schlimmste daran ist, dass dieser muffige Geruch auch in die Dinge eindringen kann, die in einem Kellerraum gelagert werden. Wenn Sie einen Pullover aus einem lange verschlossenen Schrank für Winterkleidung herausnehmen, zieht dieser muffige Geruch in alle Ritzen des Stoffes ein. Das Gleiche gilt für eine poröse Couch oder einen Stuhl, die im Keller stehen, und Sie können davon ausgehen, dass das Gleiche auch für einen empfindlichen Wein gilt.

Schlechte strukturelle Integrität
Risse können sich auf einen Keller genauso stark auswirken wie auf ein darüber liegendes Haus. Risse in Wänden und Böden machen die Temperaturkontrolle noch schwieriger und sind eine offene Wunde in der strukturellen Sicherheit. Schädlinge und Wasser können durch diese kleinen Risse eindringen und den Wein im Inneren weiterer Feuchtigkeit oder einem möglichen Befall durch weinsüchtige Ameisen aussetzen.

Kaffee – am besten in der Siebträgermaschine

Was ist eigentlich eine Siebträgermaschine?

Die Siebträgermaschine ist eine bestimmte Art der Espressomaschine, die ihren Namen dem abnehmbaren Siebträger verdankt. Dabei ist ein Siebträger nichts anderes als eine Halterung für ein Sieb, das mit gemahlenem Kaffee befüllt und zur Zubereitung an die Maschine geschraubt wird. Weitere wesentliche Elemente einer Siebträgermaschine sind die elektrische Pumpe, Heizelement, Kessel, Dampflanze, Wassertank und die Brühgruppe.

Oft sind Siebträgermaschinen als Halbautomaten designt, die mit einem abnehmbaren Siebträger arbeiten:
Das Kaffeepulver wird (bestenfalls in einer separaten Kaffeemühle) frisch gemahlen und direkt in den Siebträger gefüllt. Damit das Kaffeemehl nicht aufgewirbelt wird, muss es mit einem sogenannten Tamper kurz festgedrückt werden. Anschließend kann der gefüllte Siebträger eingesetzt werden, die Maschine wird mit Wasser befüllt und schon beginnt die Espressomaschine mit der Zubereitung der Kaffeespezialitäten.

Im Gegensatz zum Kaffeevollautomat – der ebenfalls als Espressomaschine taugt, aber alle Arbeitsschritte schnell auf Knopfdruck erledigt – ist eine Siebträgermaschine etwas für wahre Fans. Wesentliche Parameter der Kaffeezubereitung lassen sich mit ihr manuell regulieren. Mit ein bisschen Übung geht das sehr gut

Wie du eine Siebträgermaschine richtig bedienst

Natürlich „tickt“ jede Siebträgermaschine etwas anders und hat spezielle Bedienelemente. Die Bedienungsanleitung, Geduld und Übung sind deswegen dein bester Freund. Allerdings gibt es ein paar Kniffe, die man immer beachten sollte – um einen perfekten Espresso zu erhalten.

(1) Hochwertige Espressobohnen wählen

Espressobohnen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von Kaffeebohnen. Sie sind unter anderem dunkler geröstet und nur mit ihnen erzielt man den typischen Geschmack. Gute Qualität bietet in der Regel Hochlandkaffee oder von privaten Anbietern. Achten Sie auf die Qualität und schauen Sie nicht auf den Preis.

(2) Espressobohnen frisch mahlen

Für einen guten Espresso mahlst du deine Bohnen erst kurz vor Gebrauch. Nur in den wenigsten Siebträgermaschinen (z.B. der Gastroback Advanced Pro) ist eine Kaffeemühle mit integriert. Eine separate Kaffeemühle mit Kegel- oder Keramikmahlwerk funktioniert aber genauso gut und wird von mir empfohlen. Schauen Sie hier nach der perfekten Siebträgermaschine mit Mahlwerk. Da der Espresso in der Siebträgermaschine nur relativ kurzen Kontakt mit dem Wasser hat, sollte ein feiner Mahlgrad (2-3) gewählt werden, dass sorgt für den besten Geschmack.

(3) Gefiltertes Wasser verwenden

Leitungswasser hat in Deutschland zwar eine gute Qualität, ist in bestimmten Regionen aber sehr kalkhaltig. Es ist daher immer besser, es z.B. mit einem Wasserfilter zu filtern und erst dann in den Wassertank deiner Siebträgermaschine zu geben. Ein einfache HEPA Filter eignet sich gut für das Filtern. Dadurch verkalkt sie nicht so schnell und muss seltener grundgereinigt werden und das spart Kosten.

(4) Tampern nicht vergessen

Ein Siebträger wird in der Regel mit 7 bis 9 Gramm Espresso befüllt, bei einem Doppio mit der doppelten Menge. Wichtig ist das sogenannte Tampern: Den Espresso gleichmäßig im Siebträger verteilen und bei 10 bis 15kg Kraftaufwand fest pressen, was oft mit dem PID Druck angezeigt wird. Klopfe den vollen Siebträger dann zweimal sachte, um eventuell in die Ränder geratenes Espressopulver zu lösen und es gleichmäßig zu verteilen. Dann wird der Tamper gerade auf den Siebträger aufgesetzt und fest gedreht. Geschafft!

 

Mexikanisches Essen – das sind die Grundlagen

Die Geschichte der mexikanischen Küche ist lang und tiefgründig und reicht Jahrhunderte vor der Republik selbst zurück. Viele der Lebensmittel, die wir in der mexikanischen Speisekammer finden, haben alte Stammbäume. Bohnen, Tomaten, Mais, Paprika – sie gehören zu den ersten Nahrungsmitteln, die in der Welt angebaut wurden, und waren das Grundnahrungsmittel der alten Azteken und Mayas.

Auch Avocados, Erdnüsse und Kürbisse waren in Mexiko heimisch. Im Jahr 1521 hatte die Eroberung einen tiefgreifenden Einfluss auf die mexikanische Küche, wie wir sie heute kennen. Die Spanier brachten sowohl Vieh als auch Milchprodukte wie Käse mit. Schweine, Kühe und Schafe hatte man in der Neuen Welt noch nie zuvor gesehen. Die Spanier führten auch Kräuter und Gewürze ein, darunter Knoblauch, Zuckerrohr und Koriander.

Bis zur Ankunft der Konquistadoren gab es im heutigen Mexiko keinen Weizen. Auch heute noch sind Burritos im Süden Mexikos selten, wo Tortillas noch immer auf traditionelle Weise mit Mais zubereitet werden. Die Kolonialisierung brachte auch die Assimilation von Küchen und kulinarischen Techniken aus Frankreich, der Karibik, Portugal, Westafrika und Südamerika mit sich.

Mischen Sie alles zusammen, nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die mexikanische Küche, wie wir sie heute kennen (und lieben).

Na gut, das ist also ein kleiner Sprung in die Vergangenheit. Wie wäre es, wenn wir einen Blick in die mexikanische Speisekammer werfen und sehen, was wir gefunden haben? Dies sind die Hauptzutaten, die den dominierenden Geschmack der mexikanischen Küche ausmachen.

Mais (Mais oder Nixtamal)
Mais, „das Geschenk der Götter“, ist ein Eckpfeiler der mexikanischen Küche. Man findet es in fast allem: in Tortillas, Enchiladas, Tamales, Tacos, Suppen und Eintöpfen, sogar im Atoll, einem dicken Getränk aus gemahlenem Mais. Wenn die Schale entfernt wird und der Mais mit Alkali behandelt wird, verwandelt er sich in Schmalz, ein Schlüsselbestandteil der Dosierung. Masa harina, das „Teigmehl“ in Tamales und Maistortillas, wird aus gemahlenen und getrockneten Maiskörnern hergestellt.

Getrocknete Bohnen
Ein weiteres mexikanisches Grundnahrungsmittel aus der präkolumbianischen Zeit: Bohnen werden oft einfach durch Kochen in Wasser zubereitet, vielleicht mit frischen Kräutern wie Epazote, einem einheimischen Wildkraut. Interessanterweise basiert der Begriff „gefrorene Bohnen“ in Wirklichkeit auf einer Fehlinterpretation des Wortes „refrito“, was gut gebraten, nicht wieder gebraten bedeutet.

Lard
Schweineschmalz ist ein stabiles Speisefett, das in ganz Mexiko zum Braten, aber auch in Tamales, Bohnen, Mehltortillas und zum Backen verwendet wird. Das Schmalz wird aus der Fettschicht um die Nieren des Schweins gewonnen.

Kürbis-Chayote
Die Chayote, auch „Gemüsebirne“ genannt, ist ein weicher, hellgrüner Kürbis mit einer dünnen Schale, die je nach Sorte glatt oder dornig sein kann. Die Chayote kann roh, gefüllt, gehackt oder gebraten gegessen werden. Der glatthäutige Chayote muss nicht geschält werden.

Koriander
Das durch den spanischen Koriander eingeführte Koriandergras sind die grünen Blätter der Korianderpflanze. Frischer Koriander wird in so vielen mexikanischen Gerichten verwendet. Und in Salsas ist es ein Muss. Wenn es gekocht wird, beginnt es seinen Anisgeschmack zu verlieren, weshalb es gewöhnlich kurz vor dem Servieren zu Gerichten hinzugefügt wird.

Schweinefleisch
Von den Spaniern eingeführt, ist Schweinefleisch ein Hauptfleisch in Eintöpfen und als Füllung für Tortillas in Tacos und Enchiladas. Frisches, gemahlenes Schweinefleisch wird auch für mexikanische Chorizo-Wurst verwendet (spanische Chorizo wird aus geräuchertem Schweinefleisch hergestellt). Sollte es man ein größeres Stück sein, dann können diese saftig in einem Sous vide Garer zubereitet werden.

 

 

Hält ein Brotkasten das Brot wirklich frischer? Wir haben es getestet!

Es fällt mir schwer zu wissen, wie ich diejenigen zufrieden stellen kann, die sich kohlenhydratarm oder kohlenhydratfrei ernähren, ohne es zu essen, und es ist eine Herausforderung, glutenfreie Menüs zu entwerfen. Ob es nun ein perfektes Briochegebäck für einen Hamburger ist oder eine Scheibe Sauerteigbrot neben einer Schüssel Pasta, Brot gewinnt immer den besten Nebendarsteller meiner Mahlzeit. Aber die Herausforderung für jeden Brotliebhaber besteht darin, zu wissen, wie man Brot frisch hält.

Ich weiß, dass Brotkasten ein Comeback erleben, und ich wollte sehen, ob es dafür einen guten Grund gibt

Was ist das Experiment?
Ich nahm ein paar Laibe ungeschnittenes Sauerteigbrot – alle in derselben Bäckerei hergestellt – und bewahrte sie auf vier verschiedene Arten auf: in Frischhaltefolie, in der Plastiktüte, in der sie hereinkamen, in einer Papiertüte und im Brotkasten. Ich versuchte mein Bestes, um die feuchte Krume, das knusprige Äußere und das total berauschende Aroma für ein paar Tage zu vergessen. (Okay, wenn ich ehrlich bin, habe ich ein fünftes Brot gekauft und es auf der Rückfahrt zu meinem Haus verschlungen). Ich überwachte das Brot die nächsten drei Tage lang, bevor ich es in zwei Hälften schnitt und es zwei weitere Tage lang beurteilte.

Ein genauerer Blick auf die Ergebnisse
Die Methode, die einfach nicht funktioniert hat
Die Papiertüte war bei weitem das schwächste Glied. Am zweiten Tag war sie steinhart. Am dritten Tag konnte ich kaum durch ihre krustige Außenseite schneiden, um sie für die zweite Hälfte der Tests in zwei Hälften zu zerschneiden. Während das Innere noch schön feucht war, hätte ich definitiv diesen alten Brothacker verwenden müssen, um ihn essbar zu machen. Wenn es also darum geht, Ihr Brot aufzubewahren, überspringen Sie die Papiertüte.

Diejenigen, die ziemlich gut waren, waren echt die Brotkästen
Die Methoden der Plastiktüte und der Plastikfolie waren einander ziemlich ebenbürtig, wenn es darum ging, das Brot frisch zu halten. Beide hatten jedoch einen großen Nachteil: Das Plastik erstickte die Kruste. Am dritten Tag war das Brot noch essbar, aber es war völlig weich. Es hatte das knusprige Äußere verloren, das dem Brot sein typisches Kauen verleiht. Sie waren beide auch ein wenig trocken, wenn auch nicht ganz schal. Die Alternative wären die Brotkörbe, die finden Sie hier.

Der Gewinner!
Der klare Gewinner in diesem Experiment war der Brotkasten. Wozu sind Brotkästen da? Sie tragen dazu bei, dass Brot seine ursprünglichen Eigenschaften behält: ein knuspriges Äußeres, eine feuchte Krume und ein köstliches Kaugefühl. Wie eine Plastiktüte schließt der Kasten die Feuchtigkeit des Brotes im Inneren des Behälters ein. Aber im Gegensatz zum Beutel ist ein Kasten auch atmungsaktiv, so dass ein Teil dieser Feuchtigkeit entweichen kann, anstatt die Außenseite des Brotes aufzuweichen. Kurz gesagt, die Box schafft die perfekte feuchte Umgebung, um Ihr Brot drei oder vier Tage lang auf dem Höhepunkt zu halten.

Ich möchte jedoch sagen, dass der geschnittene Laib am Ende des Schnittes austrocknet, wenn er im Brotkasten gelagert wird. Ich konnte das Austrocknen verhindern, wenn ich die Scheiben zusammengedrückt habe, um die freiliegende Scheibe zu schützen, aber die Scheiben im Kunststoff konnten vollständig freigelegt werden, ohne auszutrocknen (natürlich auf Kosten eines knackigen Äußeren).

Quellen für Brotkasten Tests :

Brotkasten Test 2020 – Die besten Brotkisten im Test

Auf was sollte man bei einer Tischbohrmaschine achten – Leitfaden für Anfänger

Einige Holzarbeiter investieren in eine Tischbohrmaschine. Die Presse kann auf einer Werkbank oder bei größeren Modellen auch auf dem Boden stehen. Eine Stahlsäule verbindet die Basis mit der Oberseite der Presse, wo sich der Motor befindet, der das Spannfutter antreibt, das den Bohrer hält. Es gibt einen Getriebemechanismus, mit dem der Bediener den Meißel mit einem Hebel absenken oder anheben kann.

Das zu bohrende Teil ruht auf einem Tisch, der an der vertikalen Säule befestigt ist. Der Vorteil einer Tischbohrmaschine besteht darin, dass man Löcher genau gerade oder in vorgegebenen Winkeln bohren kann. Durch die Verwendung eines Anschlags und eines Anschlagblocks können Sie ein Loch wiederholt an genau der gleichen Stelle bohren.

Techniken zum Bohren von Löchern

Beim Bohren eines Lochs mit einer Hand- oder Bohrmaschine kann es schwierig sein, das Loch im rechten Winkel zur Arbeit zu bohren. Bohrer haben oft eine Wasserwaage im Bohrergehäuse eingebaut, die aber meist eine gute Sicht zum Ablesen erfordert.

Es gibt jedoch verschiedene Techniken, die bei einer Tischbohrmaschine verwendet werden können

und die das Bohren recht genau machen können. Diese Techniken umfassen:

Bohrschablonen in verschiedenen Durchmessern sind im Baumarkt oder in Baumärkten erhältlich. Wenn man die Führung auf die Oberfläche des zu bohrenden Werkstücks legt und den Bohrer durch die Führung einführt, kann man ein Loch direkt in das Werkstück bohren.
Wenn Sie Zugang zu einer Tischbohrmaschine haben, können Sie einen Satz Bohrführungen selbst herstellen, indem Sie Löcher mit verschiedenen Durchmessern in kleine Holzblöcke bohren. Diese funktionieren genau wie die oben beschriebenen Bohrführungen. Wenn Sie keinen Zugang zu einer Bohrmaschine haben, können Sie einen sehenden Freund bitten, mit einer tragbaren Bohrmaschine mit eingebauter Wasserwaage Bohrführungen herzustellen.
Tipp: Mit der Zeit kann sich das Führungsloch in der Holzführung leicht vergrößern, was es etwas schwieriger macht, den Bohrer in einem exakten 90-Grad-Winkel zu positionieren.

Entfernen Sie ein Quadrat oder Rechteck aus Holz von einem Brett, so dass ein rechter Winkel entsteht; setzen Sie dann den Bohrer in die Ecke, um die Ausrichtung des Bohrers zu erleichtern.
Setzen Sie einen großköpfigen Nagel mit dem Kopf nach unten auf die Oberfläche des Brettes und richten Sie den Bohrer durch Berühren mit dem Nagel aus.
Verwenden Sie eine leere Garnspule oder eine Nähmaschinenspule (siehe Abbildung unten). Markieren Sie die Stelle, indem Sie mit einer Ahle, einem Nagel oder einem Eispickel ein „Startloch“ machen. Stecken Sie den Bohrer durch die Spule oder Spule und richten Sie die Spitze des Bohrers auf das erstellte Startloch aus. Wenn sich der Bohrer in der „Aus“-Position befindet, legen Sie das flache Ende der Spule oder Spule fest gegen die Oberfläche und halten Sie es mit einer Zange fest. Bitte beachten Sie: Benutzen Sie nicht Ihre Hände, um die Spule in Position zu halten. Wenn sich der Bohrer und die Spule in dieser Position befinden, starten Sie den Bohrer – und Ihr Loch wird gerade/senkrecht mit der Oberfläche sein. Tischbohrmaschinen findet ihr hier Tischbohrmaschine.

Warum ist es wichtig, Gemüse zu essen?

Der Verzehr von Gemüse bringt gesundheitliche Vorteile – Menschen, die im Rahmen einer gesunden Gesamternährung mehr Gemüse und Obst essen, haben wahrscheinlich ein geringeres Risiko für einige chronische Krankheiten. Gemüse liefert Nährstoffe, die für die Gesundheit und den Erhalt des Körpers lebenswichtig sind.

Nährstoffe

  • Die meisten Gemüse sind von Natur aus fett- und kalorienarm. Keines hat Cholesterin. (Soßen oder Gewürze können Fett, Kalorien und/oder Cholesterin hinzufügen).
  • Gemüse ist eine wichtige Quelle für viele Nährstoffe, einschließlich Kalium, Ballaststoffe, Folat (Folsäure), Vitamin A und Vitamin C.
    Eine kaliumreiche Ernährung kann dazu beitragen, den Blutdruck gesund zu halten. Zu den pflanzlichen Kaliumquellen gehören Süßkartoffeln, weiße Kartoffeln, weiße Bohnen, Tomatenprodukte (Paste, Soße und Saft), Rübengrün, Sojabohnen, Limabohnen, Spinat, Linsen und Kidneybohnen.
  • Ballaststoffe aus Gemüse, als Teil einer gesunden Gesamternährung, helfen den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und können das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren. Ballaststoffe sind wichtig für die richtige Darmfunktion. Sie helfen, Verstopfung und Divertikulose zu reduzieren. Ballaststoffhaltige Lebensmittel wie Gemüse tragen dazu bei, ein Sättigungsgefühl mit weniger Kalorien zu vermitteln.
  • Folat (Folsäure) hilft dem Körper, rote Blutkörperchen zu bilden. Frauen im gebärfähigen Alter, die schwanger werden können, sollten ausreichend Folsäure aus der Nahrung und zusätzlich 400 mcg synthetische Folsäure aus angereicherten Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen. Dies reduziert das Risiko von Neuralrohrdefekten, Spina bifida und Anenzephalie während der Entwicklung des Fötus.
  • Vitamin A hält Augen und Haut gesund und hilft, sich vor Infektionen zu schützen.
    Vitamin C hilft bei der Heilung von Schnitten und Wunden und hält Zähne und Zahnfleisch gesund. Vitamin C hilft bei der Eisenaufnahme.

Vorteile für die Gesundheit

  • Als Teil einer gesunden Gesamternährung kann es sinnvoll sein, Lebensmittel wie Gemüse, die weniger Kalorien pro Tasse enthalten, anstelle von anderen kalorienreicheren Lebensmitteln zu essen, um die Kalorienaufnahme zu senken.
  • Der Verzehr von Gemüse und Obst als Teil einer insgesamt gesunden Ernährung kann das Risiko für Herzerkrankungen, einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall, verringern.
  • Der Verzehr von Obst und Gemüse als Teil einer gesunden Ernährung kann vor bestimmten Krebsarten schützen.
  • Durch den Zusatz von Gemüse kann die Aufnahme von Ballaststoffen und Kalium erhöht werden, die wichtige Nährstoffe sind, von denen viele Amerikaner in ihrer Ernährung nicht genug bekommen.

Abschließende Worte meinerseits

Obwohl Gemüse unglaublich gesund und wichtig für unseren Körper ist, essen viele Menschen in Deutschland, wenn überhaupt, lieber Obst, was etwas schade ist. Denn auch Gemüse kann sehr lecker sein, vor allem wenn es richtig zubereitet ist. Am einfachsten geht das mit einem Gemüsehobel, mit dem leckere Salate in sehr kurzer Zeit gemacht werden können. Gemüsehobel im Test finden Sie unter diesem Beitrag Gemüsehobel.

Das war es für heute mit diesem Artikel – vielen Dank fürs Lesen!

Warum ich mir einen Lichtwecker gekauft habe

Es gibt einiges, was für alle Menschen gleich ist, so auch das Aufstehen zu einer bestimmten Zeit.

Probleme mit dem Aufwachen oder beim Einschlafen hat jeder schon einmal erlebt. Wenn keine Krankheit, sondern andere Ursachen wie beispielsweise Stress oder ein saisonaler Blues im Vordergrund stehen, kann der Lichtwecker eine Unterstützung bieten. Verglichen mit anderen Leuten habe ich persönlich zwar weniger Probleme damit, früh aufzustehen, weil ich ein gesundes Leben mit viel Obst und Gemüse führe und die Dinge in meinem Leben mache, die mir gut tun. Trotzdem konnte mir an dem einen oder anderen verregneten Morgen mein Lichtwecker dabei helfen, ohne Probleme aus dem Bett zu kommen. 🙂

Gute Gründe für den Einsatz

Ein Lichtwecker verhilft nicht nur zu einem besseren Start in den Tag, sondern unterstützt auch beim Einschlafen. Mit einem normalen Einschlafen ist normalerweise auch das Durchschlafen und somit das körperliche Wohlbefinden am Tag gewährleistet. Ein Lichtwecker kann auch bei Durchschlafproblemen, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen, Nachtarbeit, Jetlag oder saisonale Gemütsstörungen hilfreich sein.

Die innere Uhr des Menschen orientiert sich hauptsächlich am Tageslicht. Das Sonnenlicht beeinflusst die Hormone und Zellen im Körper. So funktioniert auch dieser Wecker.

Vielfach befindet sich der Körper noch im Tiefschlaf, wenn der herkömmliche Wecker klingelt. Das führt meistens zu einem schlechten Tagesbeginn.

Funktionen

Das langsam intensiv werdende Licht, dem natürlichen Sonnenaufgang entsprechend, signalisiert dem Körper die aufgehende Sonne, in der Folge wird der Körper durch das Licht zum Erwachen und Aufstehen animiert. Das Licht wirkt sich positiv auf die Ausschüttung der Hormone Serotonin und Cortisol aus, welche sich wiederum positiv auf den Körper auswirken.

Besonders in den dunklen Jahreszeiten ist das Licht des Weckers eine gute Unterstützung für Körper und Geist.

Der Wecker zum Einschlafen

Einige Wecker verfügen zusätzlich über eine Dämmerungsfunktion ,bei welcher der Sonnenuntergang simuliert wird, sodass sich der Körper langsam entspannt und zum Schlafen bereit ist. Diese Funktion ist besonders bei Einschlafstörungen hilfreich.

Bevor zu Tabletten gegriffen wird, ist der Lichtwecker mehr als einen Versuch wert, zumal – im Gegensatz zu Medikamenten – keine Gefahr von Abhängigkeit besteht und er keine Nebenwirkungen mit sich bringt.

Lichtwecker Test

Bei diversen Lichtwecker Tests haben verschiedene namhafte Marken mit gut bis sehr gut abgeschlossen.

Fazit

Wer abends normal einschläft und morgens auf natürliche Weise sanft geweckt, ist fit für den Tag und hat weniger körperliche Beschwerden im Tagesablauf. Zudem garantiert der Wecker mit Licht bei jedem Wetter nicht nur einen Sonnenaufgang, sondern auch einen Sonnenuntergang

© 2024 Lillefein

Theme von Anders NorénHoch ↑